JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Montag, 26.09.2022

Tolle Resonanz auf Lesung aus „Ein Koffer voller Brot“ im Haus der Vereine und Geschichte - Zeitzeugin berichtet über Flucht aus Swinemünde

Die Zeitzeugin Christa Brandt aus Wohnste berichtete am Ewigkeitssonntag im Haus der Vereine und der Geschichte des Heimatvereins der Börde Sittensen von den Erlebnissen aus ihrer Heimatstadt Swinemünde (heute Polen) während des zweiten Weltkrieges und ihrer Flucht mit Mutter und Geschwistern. Von der sehr positiven Resonanz des Publikums waren die Verantwortlichen der Gruppe Chronik und Schrifttum überrascht, zumal sich im Tagungsraum und im anliegenden Wintergarten immerhin mehr als 40 Personen versammelt hatten.

Die Gäste waren auch gespannt darauf, von Ereignissen zu hören, die die Schwiegertochter der Zeitzeugin, Claudia Brandt, aus deren Buch „Ein Koffer voller Brot" vorlas. Die Berichte und Lesungen wurden von einer kurzen Pause unterbrochen, in der Kaffee, Tee und Kleingebäck gereicht wurden. Im Anschluss beantwortete Christa Brandt detailliert Nachfragen zu ihren ganz persönlichen Erlebnissen.

Die von vielen Anwesenden angenehm empfundene Atmosphäre bei diesen Gesprächen trug wohl mit dazu bei, dass auch Gäste von eigenen Ereignissen erzählten, die sie als Flüchtlinge aus Ostpreußen/Masuren erlebten, unter anderem bei der Überquerung des zugefrorenen Haffs.

In seinen Schlussworten dankte Hartmut Vollmer, Leiter der Gruppe Chronik und Schrifttum, Heidi und Erwin Bachmann, die in sehr umsichtiger Weise die Räumlichkeiten, heiße und kalte Getränke sowie Gebäck vorbereitet hatten. Außerdem schlug Vollmer noch unentschlossenen Gästen vor, ihre Erlebnisse während Flucht oder Vertreibung aus der angestammten Heimat in ehemals deutschen Ostgebieten aufzuschreiben, um sie für ihre Kinder, Enkelkinder oder andere Interessierte zu dokumentieren. Dabei würden er oder auch andere Mitglieder der Gruppe mit Rat und vor allem mit Tat und jederzeit gerne behilflich sein. (Kontakt: www.heimatverein-sittensen.de)

powered by webEdition CMS