JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Dienstag, 17.05.2022

Reformationstag: Evangelische Kindertagesstätte "Himmelszelt" pflanzt Luthereiche

Den heutigen Reformationstag haben die Mädchen und Jungen der evangelischen Kindertagesstätte „Himmelszelt" gleich morgens mit einer Andacht gefeiert. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Erziehern sowie Pastor Sven Kahrs erinnerten sie sich an die Erkenntnis Martin Luthers vor 499 Jahren, dass man sich die Liebe Gottes nicht kaufen kann. So wissen denn auch die Kinder im Himmelszelt: „Gott liebt mich so, wie ich bin." Zur Erinnerung pflanzten sie anschließend auf dem Außengelände der Kindertagesstätte eine „Luthereiche" ein.

Mehr als 200 dieser besonderen Bäume wurden zum Auftakt der Feierlichkeiten zum 500. Reformationsjubiläum, die am 31. Oktober 2017 ihren Höhepunkt erreichen werden, in ganz Niedersachsen gepflanzt. Aufgegriffen wird damit eine alte Tradition, die bis in die Zeit Luthers zurückreicht: Im Jahr 1520 verbrannte Martin Luther in Wittenberg öffentlich die päpstliche Bannandrohungsbulle, die den endgültigen Bruch mit dem Papst in Rom symbolisierte. Am Ort der Verbrennung wurde die erste Luther-Eiche gepflanzt.

So entsteht, neben der Luthereiche in Alpershausen, in der Börde Sittensen ein zweiter Ort, der nachhaltig an die Reformation erinnert.

powered by webEdition CMS