JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Montag, 26.09.2022

Landkreis: Neue Ansprechpartnerin für Migration und Teilhabe - Fachtag für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe am 22. Oktober

Marie Charbonnier ist seit dem 1. Oktober die neue Ansprechpartnerin bei der Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe des Landkreises. Sie unterstützt die lokalen Akteure bei ihrer Arbeit mit Menschen mit Migrationshintergrund und bei der Vernetzung von Strukturen vor Ort. Charbonnier bringt bereits Erfahrung in der Arbeit mit Flüchtlingen mit. In Bremen hat sie als Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache gearbeitet und dabei erwachsene und jugendliche Migranten unterrichtet. Daneben engagiert sie sich ehrenamtlich für Flüchtlinge.

Charbonnier hat Kulturwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bremen studiert. Während ihres Studiums verbrachte sie zwei Jahre an der Marmara Universität und am Orient Institut in Istanbul. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und auf viele interessante Begegnungen mit den Menschen aus dem Landkreis", erklärt sie.

Die Arbeit der Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe umfasst viele Bereiche. Auf lokaler Ebene sollen die vor Ort tätigen Akteure vernetzt und unterstützt werden und damit zur chancengerechten Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund in allen kommunalen und gesellschaftlichen Bereichen beitragen. „Ein wichtiger Bereich ist dabei die Förderung und Koordinierung des Ehrenamtes im Bereich Flüchtlinge und Migration. Hier arbeite ich eng mit meiner Kollegin aus der Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit, Gerlinde Wozniak sowie mit Gerd Hachmöller als Koordinator für Flüchtlingsfragen zusammen.", erklärt Marie Charbonnier.

Die nächste Veranstaltung der Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe ist der Fachtag für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe am 22. Oktober in Zeven. „Dieser Tag ist eine gute Gelegenheit für alle Helfer, die sich im Landkreis in der Flüchtlingshilfe engagieren, sich kennenzulernen. Bei Impulsvorträgen und Workshops möchten wir die Herausforderungen und Chancen aufzeigen, die mit der gesellschaftlichen Integration von Geflüchteten einhergehen und einen Dialog mit ehrenamtlichen und hauptamtlichen Strukturen ermöglichen", erläutert Marie Charbonnier und lädt alle in diesem Bereich engagierten Menschen ein, sich einzubringen.

Für die Planung bittet sie alle Interessierten, sich vorab anzumelden. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich auch auf der Internetseite des Landkreises. Die Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe ist unter Telefon: 04261/9832854 sowie per Mail: migration@lk-row.de zu erreichen.

powered by webEdition CMS