JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Donnerstag, 11.08.2022

SPD: Gespräche für den Mehrheitswechsel

Die SPD konnte bei der Kommunalwahl zwei besondere Erfolge feiern: In der Gemeinde Sittensen bekam sie mehr als 48 Prozent der abgegebenen Stimmen und löst damit die CDU als stärkste Fraktion ab. Herausragend das Ergebnis von Diedrich Höyns, der fast 2000 Stimmen auf sich vereinen konnte. "Dies werten wir als Wunsch der Wähler, dass er der neue Bürgermeister in Sittensen sein soll. Wir werden jetzt das Gespräch mit weiteren, im neuen Gemeinderat vertretenen Parteien und Gruppierungen suchen, um für eine Mehrheit zu sorgen, die diesen Wunsch Wirklichkeit werden lässt", erklären Traute Flacke, Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, Alfred Flacke, stellvertretender Gemeinderatsfraktionsvorsitzender und der stellvertretende Samtgemeinderatsfraktionsvorsitzende, Herbert Osterloh.

Das Ergebnis auf Samtgemeindeebenesei geradezu historisch, denn erstmals in der Geschichte Sittensens sei die SPD stärkste Fraktion im Samtgemeinderat geworden. "Auch hier werden wir Gespräche führen, die hoffentlich zu einem Mehrheitswechsel im Samtgemeinderat führen werden. Ein weiterer Grund zur Freude ist die gestiegene Wahlbeteiligung. Spiegelt sie doch wieder, dass die Themen vor Ort zu einer politischen Diskussion quer durch die Bevölkerung geführt haben. So angeregt wurde schon lange nicht mehr diskutiert. Wir sehen jetzt die Aufgabe darin, diesen Austausch mit in die politische Arbeit einfließen zu lassen und für mehr Transparenz zu sorgen, so wie wir es vor der Wahl angekündigt haben", teilen die Sozialdemokraten mit.

powered by webEdition CMS