JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Freitag, 07.10.2022

Landkreis ist Gesundheitsregion - Konferenz am 3. Mai - Bürger eingeladen

Seit dem 1. Dezember 2016 ist der Landkreis als Gesundheitsregion vom Land anerkannt und erhält 25.000 Euro vom Landessozialministerium für den Aufbau. Ziel ist es, die Gesundheitsversorgung regional zu strukturieren und zukunftsorientiert auszurichten. Eine Koordinierungsstelle im Gesundheitsamt des Landkreises steuert diesen Prozess. Die erste Veranstaltung zum Thema ist eine Gesundheitskonferenz am 3. Mai in Zeven, zu der alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind.

Beteiligt an dem Projekt sind neben der Landesregierung die AOK Niedersachsen, die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen, die Ersatzkassen und der BKK Landesverband. Zur Schaffung der Strukturen für eine „Gesundheitsregion" erhält der Landkreis insgesamt 25 000 Euro vom Land. Im Gesundheitsamt des Landkreises wurde dafür eine Koordinierungsstelle eingerichtet. Schwerpunkte sollen die gesundheitliche Versorgung, die Gewinnung von Nachwuchs im medizinischen und pflegerischen Bereich sowie Gesundheitsförderung und Prävention sein.

Um die regionalen Akteure des Gesundheitswesens in den Gestaltungsprozess einzubinden, ist eine Steuerungsgruppe mit knapp 20 Mitgliedern ins Leben gerufen worden. Ihre Aufgabe ist die Initiierung von Arbeitsgruppen und die Sichtung beziehungsweise Bewertung eingereichter Projektentwürfe.

Die erste kommunale Gesundheitskonferenz als Auftaktveranstaltung der Gesundheitsregion findet am 3. Mai im Familienzentrum in Zeven statt.  Alle Bürger sind eingeladen zu kommen und sich zu beteiligen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine Anmeldung gebeten.

Informationen und Anmeldung: Raphaela Vink, Koordinatorin der Gesundheitsregion, Bahnhofstraße 15, 27356 Rotenburg, Telefon: 04261/9833233.

powered by webEdition CMS