JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Sonntag, 20.08.2017

Ohne Elektro-Antrieb: Heimatverein plant zweite Radfahrgruppe

Die Idee von Heinz-Hermann Evers vom Sittenser Heimatverein, eine Radfahrgruppe zu bilden, ist gut angekommen. Beim Start im April hatten sich 30 Personen eingefunden. Mit dabei sind überwiegend Rentner, da die Touren jeden Mittwoch nachmittags um 15 Uhr beginnen. Sie sind offen für alle Interessierten. Ziel ist es, für etwa zwei Stunden verschiedene Strecken in oder rund um Sittensen in Gemeinschaft zu fahren.

Evers' Zwischenbilanz: „Die Touren finden nach wie vor jeden Mittwoch statt. Zwei Mal gab es einen Ausfall wegen Dauerregen. Die Teilnehmerzahl hat sich auf acht bis 15 Personen eingependelt. Inzwischen sind nur noch Radler mit E-Bikes dabei. Eigentlich schade, denn das Angebot sollte für alle Interessierten gelten."

Daher wird Evers zufolge überlegt, vielleicht eine zweite Gruppe zu bilden, die ohne Akku-Unterstützung etwas gemütlicher unterwegs ist. Zum anderen stehe die Überlegung im Raum, dass die bestehende Gruppe ein oder zweimal im Jahr etwas unternehmen könne. Zum Beispiel Tagestouren nach Bremen, Hamburg, Stade oder Lüneburg.

Darüber und über sonstige Ideen oder Verbesserungsvorschläge soll laut Evers in einer Versammlung geredet werden.