JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Donnerstag, 01.12.2022

Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kalbe: Drei Kameraden für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Zahlreiche Ehrungen standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kalbe. Gemeindebrandmeister Torben Henning oblag es, Hans-Heinrich Ehlen, Hans Wilkens und Hans-Ulrich Gerken für 50 Jahre Dienst für die Allgemeinheit mit der Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen auszuzeichnen. 40 Jahre ist Gerhard Kaiser Mitglied, 25 Jahre Ralf Brunkhorst. Er nahm darüber hinaus die Beförderung von Heiko Rudat zum Löschmeister vor.

Ortsbrandmeister Jan Ehlen hob in seinem Bericht vor allem den schwerwiegenden Einsatz am 15. Dezember hervor, eine Wohnhausexplosion in der Kalber Dorfstraße. Beim Eintreffen sei das Haus völlig zerstört gewesen, der Dachstuhl habe in Vollbrand gestanden. "Ein Großaufgebot an Rettungskräften war vor Ort, sie hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Zur Bergung des Leichnams wurden erfahrene Feuerwehrleute eingesetzt. Erst um 10.20 Uhr am nächsten Tag war der Einsatz für die Kalber Feuerwehr beendet. Dieses tragische Geschehen blieb zum Glück der einzige Einsatz im letzten Jahr", führte Ehlen aus, der zudem deutlich machte, dass er sich mehr Beteiligung an den Übungsdiensten wünscht.

Die Kalber Wehr sei die beste Feuerwehr im Landkreis, da sie sich für den Landesentscheid in diesem Jahr qualifizierte habe, stellte er voller Freude heraus. Nach 42 Jahren aktiven Dienst durfte er den ehemaligen Ortsbrandmeister Wilhelm Wichern in die Altersabteilung verabschieden. Über den Titel Feuerwehrmann des Jahres darf sich Heinz Stemmann freuen. Dem Ortsbrandmeister zufolge umfasst die Feuerwehr zurzeit 79 Mitglieder, darunter aktive Kameraden, Altersabteilung und Reserve.

Beförderungen führte er ebenso durch: Jan Ahlden und Ole Klindworth zum Feuerwehrmann, Simon Callis zum Oberfeuerwehrmann, Sarah und Vanessa Tödter zur Oberfeuerwehrfrau, Marvin Klindworth zum Hauptfeuerwehrmann, Henning Gerken zum Ersten Hauptfeuerwehrmann. Neu in die Wehr aufgenommen wurde Pascal Rinkau.

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Kai Schnackenberg gab einen Rückblick auf das letzte Jahr. Demzufolge weist das Dienstbuch 79 Eintragungen auf, dabei wurden 2758 Dienststunden für die Allgemeinheit abgeleistet.

Auch der Gemeindebrandmeister ging auf Explosion in Kalbe ein. „Den meisten Helfern war anzusehen, wie nah ihnen der Einsatz ging, aber sie haben trotzdem ihren Job gemacht". Dass im Herbst doch ein Truppmann-Teil-1-Lehrgang durchgeführt werde, wusste er ebenfalls mitzuteilen. Brandschutzausschussvorsitzender Johann Burfeind versprach, dass die neue Tragkraftspritze bis zum Landesentscheid im September geliefert werde.

Voller Lob war auch Bürgermeister Bernd Petersen: „Wir könnten keine bessere Wehr in Kalbe haben." Am 1. Juli findet der beliebte Nachtmarsch statt. Anmeldungen werden ab April entgegen genommen.

Fotos (A. Schröder): Die geehrten Kameraden mit Gemeindebrandmeister Torben Henning (links).
Feuerwehrmann des Jahres, Heinz Stemmann (Mitte), mit Ortsbrandmeister Jan Ehlen (links) und Stellvertreter Kai Schnackenberg (rechts).

Die beförderten Kameraden mit Ortsbrandmeister Jan Ehlen (links).

powered by webEdition CMS