JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Freitag, 24.11.2017

70 Jahre Freiwillige Feuerwehr Ippensen: Groß Meckelsen siegt vor Kalbe beim Samtgemeindefeuerwehrfest

Pünktlich um 18 Uhr traten am vergangenen Samstag zahlreiche Feuerwehren zu den diesjährigen Samtgemeindewettbewerben beim Feuerwehrhaus in Ippensen an. Ortsbrandmeister Hinrich Kaiser und Gemeindebrandmeister Torben Henning begrüßten alle Teilnehmer. Bei sommerlichen Temperaturen gingen die Gruppen an den Start, um sich in den Wettbewerben nach den neuesten Bestimmungen zu messen.

In der Wertungsgruppe PFPN (Tragkraftspritzenfahrzeuge) gewann die Feuerwehr Groß Meckelsen (442,6 Punkte). Platz zwei und drei gingen an Kalbe (434,2 Punkte) und Vierden (425,3 Punkte). Den vierten und fünften Platz erzielten Tiste (405,1 Punkte) und Ippensen (271,5 Punkte).

In der Wertungsgruppe FPN (Löschgruppenfahrzeuge) machte die Feuerwehr Klein Meckelsen (428,1 Punkte) vor Wohnste (307 Punkte) das Rennen. Die Feuerwehr Volkensen war als einzige auswärtige Wehr dabei und holte sich 425.3 Punkte.

Ein Zusatzspiel, bei dem Kraft, Koordination und Geschwindigkeit eine Rolle spielten, fand am Rande der Wettkampfbahn statt. Es galt, einen Rundballen schnellstmöglich durch einen Parcours zu rollen. Sechs Feuerwehrleute waren dafür nötig. Drei rollten ihn in eine Richtung, die anderen wieder zurück in die andere Richtung. Dieses Spiel entschied ebenfalls die Feuerwehr Groß Meckelsen für sich.

Auch zahlreiche Bewohner aus dem Ort hatten den Weg zum Feuerwehrhaus gefunden und schauten gespannt den Gruppen zu. Ortsbrandmeister Hinrich Kaiser freute sich über „den schönen Verlauf" und überreichte allen Teilnehmern einen Pokal. Den beiden Siegergruppen der jeweiligen Wertungsgruppe händigte Gemeindebrandmeister Torben Henning einen Scheck von der Samtgemeinde aus. Auch Abschnittsleiter Peter Dettmer war zugegen.

Für das leibliche Wohl sorgte ein Imbisswagen. Der Abend klang in gemütlicher Runde aus.

Fotos: A. Schröder, Pressesprecher der Samtgemeinde-Feuerwehr Sittensen