JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 28.09.2022

Prellball: Deutsche Jugendmeisterschaften in Sittensen: Wohnster Prellballer richten zweitägiges Spektakel aus

Die Spannung der Wohnster Prellballabteilung steigt - sowohl bei den Verantwortlichen als auch bei den Spielerinnen und Spielern. Denn: Am kommenden Wochenende findet der Höhepunkt der diesjährigen Prellballsaison statt: die Deutschen Jugendmeisterschaften. Und Ausrichter ist der MTV Wohnste, Veranstaltungsort die Sittenser Sporthalle der KGS.

Das 50-jährige Abteilungsjubiläum ist Grund der Bewerbung für die Ausrichtung dieser Meisterschaft. Bereits seit über einem Jahr laufen die Vorbereitungen. Die große Abteilung ist guter Dinge, diese Veranstaltung mit den vielen freiwilligen Helfern zu einem unvergesslichen Wochenende werden zu lassen.

Die Veranstaltung beginnt am Samstag um 9 Uhr mit den Vorrundenspielen der weiblichen und männlichen C-Jugend. Gegen 13.30 Uhr findet die offizielle Eröffnungsfeier statt, ehe am Nachmittag die A-Jugend die Vorrunde spielt.

Am Sonntag geht es erneut um 9 Uhr los. Hier finden in allen Klassen zunächst die Platzierungsspiele um die Ränge sieben bis zehn statt. Gegen 11 Uhr wird es spannend. Über die Kreuzspiele und Halbfinals startet gegen 13.30 Uhr das erste Endspiel. Während bis dahin auf allen vier Feldern durchgängig gespielt wurde, finden die Endspiele einzeln statt.

Nach dem letzten Spiel wartet der MTV mit zwei Überraschungen auf, ehe es zur großen Siegerehrung kommt. Zwei Show-Acts werden die Zeit vom letzten Endspiel bis zur Proklamation überbrücken. Dabei gibt es nicht nur Medaillen und Urkunden für die Mannschaften auf dem Treppchen. Der MTV hat sich dank vieler großzügiger Sponsoren für jede Mannschaft und für jeden Spieler tolle Erinnerungsgeschenke ausgedacht. Die Veranstalter hoffen, dass die über 200 Aktiven und mitgereisten Fans und Betreuer diese Meisterschaft in guter Erinnerung behalten.

Was den sportlichen Teil angeht, herrscht bei den heimischen Spielern doch leichte Nervosität. So haben sich die Wohnster Schüler völlig überraschend für diese nationalen Titelkämpfe qualifiziert. Für alle ist es die erste Teilnahme. Mit Platz vier bei den Norddeutschen Meisterschaften lösten sie das letzte Ticket und gelten damit als die großen Außenseiter. Aber für das junge Team ist es toll, dabei zu sein.

Ebenfalls als Außenseiter tritt die weibliche A-Jugend des TuS Klein Meckelsen an. Dieses Team wurde zu Saisonbeginn ursprünglich als Wohnste 2 an den Nachbarverein ausgegliedert, um zwei Teams aus einem Verein die Chance zu geben. Das Risiko wurde belohnt und Klein Meckelsen gesetzt. Die eigentliche erste A-Jugend qualifizierte sich mit Platz zwei bei den „Norddeutschen". Dennoch ist den Meckelsenerinnen durchaus ein Platz in der Endrunde zuzutrauen. Dazu müssten sie am Samstag in der Vorrunde mindestens den dritten Platz in ihrer Gruppe belegen.

Unglücklicherweise wurde auch der MTV Wohnste in diese Vorrunde gewählt, so dass es damit gleich im ersten Spiel der Vorrunde am Samstag gegen 14 Uhr zum brisanten Aufeinandertreffen dieser beiden Teams kommt. Wenngleich die Wohnsterinnen als Favorit gelten, so haben sie in dieser Saison auch schon gegen Klein Meckelsen verloren. Ein Platz auf dem Treppchen für das Wohnster Team ist keine Utopie, aber ein langer Weg.

Foto:
Die drei Teams, die mit Heimrecht am kommenden Wochenende bei den Deutschen Jugendmeisterschaften starten: weibliche A-Jugend TuS Klein Meckelsen (unten), weibliche A-Jugend MTV Wohnste, männliche C-Jugend des MTV.

powered by webEdition CMS