JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 18.10.2017

Landtagswahl: Verantwortung übernehmen und wählen gehen

Die vorgezogene Landtagswahl 2017 findet am Sonntag, 15. Oktober, statt. Die jüngsten Umfragen sehen SPD und CDU in etwa gleich auf, somit scheint es ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen zu geben. Mit dem ersten Kreuz auf dem Stimmzettel entscheiden sich die Niedersachsen für einen Kandidaten aus ihrem Wahlkreis. Mit dem zweiten wählen sie die Landesliste einer Partei.

Im Landkreis Rotenburg wird in zwei Wahlkreisen gewählt. Zum Wahlkreis 53 Rotenburg gehören die Städte Rotenburg und Visselhövede, die Gemeinde Scheeßel sowie die Samtgemeinden Bothel, Fintel und Sottrum. Der Wahlkreis 54 Bremervörde umfasst die Stadt Bremervörde, die Gemeinde Gnarrenburg sowie die Samtgemeinden Geestequelle, Selsingen, Sittensen, Tarmstedt und Zeven.

Die Ergebnisse aus den 211 Urnenwahlbezirken werden am Wahlabend von den Gemeinden direkt elektronisch erfasst und an den Kreiswahlleiter übermittelt. Die Ergebnisse aus den insgesamt 18 Briefwahlbezirken werden direkt beim Landkreis Rotenburg ermittelt und erfasst.

Die Ergebnisse der Landtagswahl wird der Landkreis am Wahlabend - wie gewohnt - im Foyer des Kreishauses in Rotenburg ab 18 Uhr der interessierten Öffentlichkeit präsentieren. Alle interessierten sind dazu eingeladen.

Die Wahlergebnisse werden auch im Internet unter http://wahlen.kdo.de/wahlen.php?kunde=lk_rotenburg dargestellt und laufend aktualisiert, am Wahlabend ist auf der Homepage des Landkreises ein entsprechender Link zu finden.

Wählen bedeutet, die Richtung der Politik zu bestimmen. Eine lebendige Demokratie ist auf eine möglichst breite Beteiligung der Bürger angewiesen. Aber auch diejenigen, die nicht wählen gehen, üben Einfluss aus, denn die Höhe der Wahlbeteiligung ist wichtig für das Gesamtergebnis.

Also: Verantwortung übernehmen und wählen gehen!