JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Freitag, 24.11.2017

Fahrer unter Drogen, Beifahrer per Haftbefehl gesucht

Bei einer Sonderkontrollaktion an der A1 warf ein Beamter der Autobahnpolizei Sittensen am Freitag gegen 20.20 Uhr einen genauen Blick auf die Insassen eines Audi aus Lettland. Die drei Männer im Alter von 32 bis 35 Jahren wiesen sich jeweils mit ihren Personaldokumenten aus. Dem Polizisten fiel dabei gleich auf, dass die schwedische ID-Card des 32-jährigen Beifahrers Fälschungsmerkmale aufwies. Eine EDV-Überprüfung des 35-jährigen Mitfahrers ergab, dass er durch die Staatsanwaltschaft in Bielefeld zur Festnahme ausgeschrieben war. Gegen ihn lag ein Haftbefehl über fünf Monate Freiheitsstrafe wegen Geldwäsche und unrechtmäßig erlangter Vermögenswerte vor.

Spätestens da stand fest, das diese Kontrolle wohl länger dauern würde. Zum Glück lag der Kontrollort direkt neben der Polizeidienststelle in Sittensen. Die drei Herren wurden direkt zur Wache gebracht, um die weiteren Ermittlungen in Ruhe durchführen zu können. Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit des 33-jährigen Fahrers zeigte sich, dass er ohne Fahrerlaubnis und obendrein unter dem Einfluss von Kokain und Opiate unterwegs war. Er musste eine Blutprobe abgeben. Seinen 35-jährigen Beifahrer brachte die Polizei auf direktem Weg in die Justizvollzugsanstalt nach Bremervörde.