JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 19.09.2018

Entdeckerabend: Premiere gelungen

Informieren, mitmachen, schlemmen, einkaufen: Alles an einem Abend. Einen Überblick über das, was Sittensen zu bieten hat, sei es an Geschäften, Vereins-, Sport- oder Gesundheitsangeboten, bot der erste Entdeckerabend des Vereins Zukunft Börde Sittensen. Über 40 örtliche Betriebe hatten sich mit mehr als 70, kostenlosen Aktionen – Vorträge, Workshops oder Kulinarisches – beteiligt. Das kam an. „Wir hatten über 500 gebuchte Plätze. Für den Start dieser Veranstaltung ist das eine super Beteiligung. Die teilnehmenden Betriebe möchten damit auch etwas an ihre Kunden zurückgeben ", sagte Organisatorin Kristina Nack, die es sich nicht nehmen ließ, sich einen persönlichen Eindruck zu verschaffen. 

Aber auch spontane Besucher hatten die Gelegenheit, bei nicht restlos besetzten Angeboten noch dazu zu kommen. Darüber hinaus ließ es sich bei der Schlemmertour, in deren Rahmen in zahlreichen Geschäften kulinarische Leckereien aus unterschiedlichen Bundesländern kredenzt wurden, trefflich bummeln, verweilen und noch den einen oder anderen Einkauf erledigen. Davon wurde denn auch ordentlich Gebrauch gemacht.

Zu den ersten Terminen um 17.30 Uhr machte auch das Wetter bestens mit. Eine Stunde später öffnete jedoch der Himmel seine Schleusen und ließ es heftig regnen. Das blieb leider den ganzen Abend so. Dennoch waren interessierte Besucher unterwegs, wetterfest ausgestattet mit entsprechender Kleidung und Regenschirm. Die Stimmung war locker und gelöst, die Bereitschaft, den Ort auf diese Weise zu entdecken, groß. Die teilnehmenden Betriebe hatte der Verein mit eigens angefertigten "Entdeckerabend-Fahnen" gekennzeichnet, die gut sichtbar am Eingangsbereich aufgehängt waren.

Unter den Wetterunwägbarkeiten litten am meisten die Buden und Stände auf dem Marktplatz. Nicht nur der gastgebende Verein Zukunft Börde Sittensen war dort mit einem Info-Stand zu finden, auch der HSV-Fanclub der Börde Sittensen oder das Klostergut Burgsittensen präsentierten sich dort. Natürlich gab's auch zu essen und zu trinken, ein Zelt als Wetterschutz war ebenso aufgebaut.

Der Verein Zukunft Börde Sittensen ist denn auch mit dem Verlauf der Premierenveranstaltung des Entdeckerabends sehr zufrieden. Davon zeugen auch die positiven Rückmeldungen, sowohl seitens der Besucher als auch der beteiligten Betriebe, die inzwischen eingegangen sind.

Ein Eindruck dessen ist auf der Facebook-Seite des Vereins unter www.facebook.com/Zukunft-Boerde-Sittensen-278219425880378/ nachzulesen. Bezeichnend auch das Fazit von Berthold Fedtke, Vorsitzender des VFN (Verein zur Förderung der Notfallversorgung Sittensen, Zeven, Tarmstedt). Der Verein vermittelte bei Schuhsport Dohrmann gleich an drei Stationen nicht nur Wissenswertes zur Herz-Lungen-Wiederbelebung, sondern gab auch praktische Einweisungen. „Das ist eine tolle Sache, sich auf diesem Wege in lockerem Rahmen vorstellen zu dürfen. Wir haben sogar Neueintritte mitnehmen können." Bernd Dohrmann bestätigt das. „So sind mal ganz andere Leute in unser Geschäft gekommen. Eine wirklich gelungene Veranstaltung." (hm)

powered by webEdition CMS