JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 21.02.2018

Landgasthof Oehr: Jan und Daniela Stollberg werden neue Pächter

Der Traditionslandgasthof Oehr in Sittensen bleibt wie er ist. Entgegen aller Gerüchte, die derzeit kursieren, geht's mit dem Betrieb nahtlos weiter. Allerdings steht ein Pächterwechsel bevor. Zum 1. Mai übernehmen Jan und Daniela Stollberg die Leitung.

Das Ehepaar führt im Bördeort bereits erfolgreich zwei weitere Betriebe: Seit 2007 den Autohof an der Hansestraße, 2012 hat es das italienische Restaurant „Angelini" an der Bahnhofstraße eröffnet. „Wir möchten uns schon länger gastronomisch erweitern. Wir freuen uns, dass wir nun dieses traditionsreiche Haus übernehmen dürfen. Dem geschichtlichen Hintergrund fühlen wir uns verpflichtet, insofern bleibt Oehr auf jeden Fall ein Landgasthof. Unser Herz schlägt auch für die deutsche Küche, daher gibt es weiterhin eine gutbürgerliche Speisekarte, wobei wir Wert auf regionale und saisonale Produkte legen", geben die Stollbergs zu verstehen.

Das hören die Eigentümer des Oehr-Hauses gern. Ihnen liegt daran, dass das Ende des 18. Jahrhunderts erbaute Gebäude als Landgasthof mit allem was dazu gehört erhalten bleibt. „Das Haus ist mit einer traditionsreichen Historie behaftet und hat ein Stück Sittenser Geschichte geschrieben. Wir freuen uns, dass ein reibungsloser Übergang gewährleistet ist", betonen Dr. Dietrich Wesche und Hans-Wilhelm Mahnken stellvertretend im Namen der Gesellschaft, die inzwischen noch aus sechs Eigentümern besteht. 1996 hatten zehn Sittenser das geschichtsträchtige Haus gekauft und es damit vor dem Abriss bewahrt. Das äußere, „alte Oehr" wurde erhalten, innen stilgerecht renoviert.

Die derzeitige Pächterin, Gaby Kropp, hat Oehr elf Jahre geführt. Zum 31. Dezember 2017 ist der Pachtvertrag, der im Fünf-Jahres-Rhythmus bisher verlängert wurde, ausgelaufen. „In beiderseitigem Einvernehmen ist es zu keiner erneuten Verlängerung gekommen. Finanzielle Gründe haben dabei keine Rolle gespielt. Was die Pacht angeht, ist Frau Kropp definitiv immer sehr gut behandelt worden", stellt Dr. Wesche klar und tritt damit Gerüchten entgegen, die diesbezüglich im Umlauf waren.

Wesche und Mahnken betonen, dass es weitere Interessenten gegeben habe. Mit dem Ehepaar Stollberg habe man Betreiber mit jahrelanger, gastronomischer Erfahrung gefunden, die darüber hinaus mit Sittensen bestens vertraut seien.

Auch der Hotelbetrieb und die Kornkammer laufen weiter. Im Oehr-Haus soll zentral die Verwaltung der drei Gastronomiebetriebe eingerichtet und von Alexandra Geie, Schwester von Daniela Stollberg, verwaltet werden. Sie nimmt auch Hotelbelegungen an und Termine ab Mai für Familienfeiern, Gesellschaften oder sonstige Anlässe, die ebenso weiter dort veranstaltet werden.

Übergangsweise bis zur offiziellen Inbetriebnahme ist die Kontaktaufnahme unter Tel. 0151/29101155 möglich. Auch Gutscheine für Oehr behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Die Restaurantleitung übernimmt Sven Marten. Er ist vor 17 Jahren aus Mecklenburg-Vorpommern nach Sittensen gekommen und hat hier seine gastronomische Laufbahn bei Oehr begonnen. Nach einem Pächterwechsel ist der ausgebildete Hotelfachmann nach sieben Jahren zum Autohof gewechselt und dann ins „Angelini."

Jan und Daniela Stollberg freuen sich auf die neue Herausforderung. Wie in ihrem italienischen Restaurant soll auch bei Oehr täglich ab mittags geöffnet sein, Kaffee und hausgemachten Kuchen soll's ebenfalls geben. „Die durchgehenden Öffnungszeiten haben sich bewährt und werden auch dem Hotelbetrieb zugute kommen", so das Ehepaar, das auch noch weitere, neue Ideen in petto hat. (hm)

Foto: Hans-Wilhelm Mahnken, Jan und Daniela Stollberg, Alexandra Geie, Sven Marten und Dr. Dietrich Wesche (von links) freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit.