JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 18.07.2018

Burger-King-Cup mit 590 Aktiven

59 Teams mit etwa 590 Aktiven hat die Jugendfußballabteilung des VfL Sittensen zum sechsten Burger-King-Cup in der Sporthalle der Sittenser KGS begrüßt. In zwölf Altersklassen von der U07 (G-Junioren) bis zur U18 (A-Junioren) kämpften jeweils fünf Teams um die Titel und Mannschaftsessensgutscheine für die Sieger. Aber auch die anderen Mannschaften mussten nicht mit mit leeren Händen nach Hause fahren, denn für alle gab es jeweils einen hochwertigen Spielball. Bei den Kleinen sogar für jeden Aktiven einen kleinen Pokal.

Viele der gastgebenden Eltern und Betreuer haben viel Mühe und Zeit investiert, um das Event zu organisieren. Neben den sportlichen Höhepunkten gab es auch Leckeres zu essen und zu trinken sowie ein Glücksrad. Das war das Highlight für alle Altersgruppen vor und  zwischen den Matches. Die Juniorenkicker konnten Gutscheine für Burger, Getränke, Pommes oder Shakes des Hauptsponsoren oder auch kleine Spielzeuge, Windmühlen und Kronen erdrehen.

Irena Wohlgemuth als Vertreterin von Burger King ließ es sich nicht nehmen, eine Siegerehrung durchzuführen. Sie war vom Turnier sehr angetan und wünschte allen Organisatoren „toi, toi, toi." Der VfL bedankte sich im Gegenzug für das Engagement mit einem Blumenstrauß.

Zusätzlich fanden sich alle Mannschaften zum Fototermin als schöne Erinnerungzusammen. Sieger- und Teilnehmerfotos sind auf einen separaten Server geladen und den Mannschaften und Vereinen über „www.junior-fussball.de" in der „Galerie" gratis bereitgestellt.

2018 wurde eine Neuerung eingeführt: Unter einer zentralen Verknüpfung im Internet waren alle Spielpläne hinterlegt. Den Trainern war dadurch die Möglichkeit gegeben, die für ihre Altersklasse bestimmten Pläne als pdf-Version herunter zuladen, weiterzugeben und/oder auszudrucken. Zudem gab es die Möglichkeit, sich simultan zum Turnier über die Ergebnisse live informieren zu lassen.

Dieses war bei vielen Eltern, Angehörigen und "Leider-zu-Hause-Gebliebenen" sehr begehrt. Man brauchte nur ein internetfähiges Gerät, das mit einem QR-Code umgehen konnte. Wegen der überwältigend positiven Rückmeldungen der Gäste wird dieses Informationssystem für die Zukunft implementiert.

Die Hauptsache aber war und blieb das runde Leder. In den jeweils zweistündigen Turnieren glänzten einige Teams mit einer beeindruckenden Spielweise. Es gab Traumtore, taktische Raffinessen und technische Leckerbissen zu bewundern. Auch das Publikum legte sich, besonders in den unteren Jahrgängen, mächtig lautstark ins Zeug.

Nach spannenden und fairen Fußballbegegnungen kristallisierten sich folgende Mannschaften als Sieger in den unterschiedlichen Altersklassen heraus:

U07 – TSV Over-Bullenhausen
U08 – TSV Stelle
U09 – JSG Fintau
U10 – SV RW Scheeßel
U11 – TSV Eintracht Immenbeck
U12 – Vfl Sittensen
U13 – TSV Buxdehude / Altkloster
U14 – TV Oyten
U15 – VfL Sittensen
U16 – SV RW Scheeßel
U17 – TSV Stelle
U18 – TV Jahn Schneverdingen

Im nächsten Jahr wollen die organisierenden Trainer und Eltern des gastgebenden VfL Sittensen noch einen technischen Leckerbissen draufsetzen. In Kooperation mit einigen Sponsoren ist geplant, das sportliche Ereignis auf dem Parkett in den Vor- und den Verkaufsraum zu übertragen. Doch dazu braucht das Turnier vom 1. bis 3. Februar 2019 ebenso wie zur Umsetzung des neuen Jugend-Förderkonzeptes des Vereines noch weitere Förderer, Sponsoren und Sympathisanten des Jugendsportes.