JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Dienstag, 17.07.2018

Unfall auf Hansalinie mit drei Verletzten

Auf der Hansalinie Hamburg Richtung Bremen, zwischen den Anschlussstellen Bockel und Stuckenborstel, ist es in der Nacht zum Samstag gegen 2 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Fahrzeuge waren aus ungeklärter Ursache miteinander kollidiert und kamen auf dem Grünstreifen neben der Autobahn zum Stehen. Dabei wurde eine Person im Fahrzeug eingeschlossen.

Um sie aus der misslichen Lage zu befreien, rückten die Feuerwehren Gyhum, Elsdorf und Zeven an. Mit hydraulischer Schere und Spreizer gingen die Einsatzkräfte vor. Um Folgeverletzungen zu vermeiden, musste der Fahrer so schonend wie möglich befreit werden. Dabei wurden die beiden linken Türen und der B-Holm entfernt.

Anschließend konnte der Patient an den Rettungsdienst übergeben werden. Insgesamt wurden bei dem Unfall drei Personen verletzt. Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser.

Für die Rettungsarbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Polizei aufgenommen. Neben den Feuerwehren waren drei Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort.

Fotos: A. Schröder, Kreisfeuerwehr Rotenburg