JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Donnerstag, 16.08.2018

Offene Wanderung zur Heideblüte

Die „Wanderfreunde Nordpfade" sind ein Freundeskreis, der gerne im Landkreis Rotenburg wandert. Einige von ihnen sind Nordpfade erprobt und im Kreisgebiet bereits gewandert, andere fangen gerade erst damit an.

Entstanden ist der Freundeskreis beim diesjährigen bundesweiten „Tag des Wanderns", als man mit den Nordpfade-Projektentwicklern vom Touristikverband gemeinsam den Nordpfad "Rotenburger Wasserreich" meisterte.

„Wir waren alle begeistert, nicht alleine wandern zu müssen", berichtet Heike Kessler, eine der Wanderfreunde aus Rotenburg.

Das "Genusswandern" auf norddeutsche Art ohne Berge steht dabei im Fokus der Wanderfreunde. Die 24 Nordpfade, alle als Rundwanderwege zwischen acht und 32 Kilometer lang, bieten sich bestens für Tages- und Halbtagestouren an.

Eine Picknickpause, die Einkehr in ein Gasthaus, Hofcafé oder auch Melkhus wird, soweit möglich, eingeplant. Es wird dabei nicht langsam, sondern in einem guten und zügigen Tempo gewandert.

Heike Kessler und Heide Meyer sind bisher alleine unterwegs gewesen. Nun wollen sie weiteren interessierten Wanderern die Möglichkeit geben, sich ihnen anzuschließen. Künftig wird jeweils einmal im Monat an einem festen Termin eine Nordpfade-Wanderung angeboten.

Ende Juni fand bereits die erste Tour der Wanderfreunde mit neuen 'Teilnehmern entlang des Nordpfades Dör´t Moor statt. Elf waren bei bei der Wanderung im Juli auf dem Nordpfad Federlohmühlen dabei.

Am Samstag, 18. August, findet nun die dritte, offene Wanderung auf dem rund 14 Kilometer langen Nordpfad Wümme und Vareler Heide statt. Die Wanderfreunde hoffen, dass sich insbesondere die Vareler Heide im besten und knalligsten, lila Blütenkleid auf der Wanderung zeigen wird.

Treffpunkt ist um 10 Uhr der Parkplatz am Meyerhof in Scheeßel. Die Wanderfreunde planen rund fünfeinhalb Stunden inklusive einer Picknickpause von 30 Minuten (bitte Rucksackverpflegung mitbringen) ein. „Wir freuen uns auf viele neue Wanderfreunde" so Kessler und Meyer.

powered by webEdition CMS