JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Dienstag, 18.12.2018

HSV-Fanclub: Vorstand bestätigt

Ralf Osterholz und Andreas Tödter stehen auch weiterhin dem HSV-Fanclub Börde Sittensen als Vorsitzende vor. Ebenso wie die übrigen zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden sie bei der jüngsten Mitgliederversammlung einstimmig wiedergewählt. Die Anzahl der Mitglieder liegt stabil bei rund 275.

Für das Auswärtsspiel am 2. Februar in Bielefeld werden 45 Karten bestellt, um gemeinsam mit dem Bus zu diesem Auswärtsspiel zu fahren. Des Weiteren ist auch im nächsten Jahr eine Spargeltour geplant.

Ralf Osterholz ging auf die Ereignisse des vergangenen Jahres ein. Es wurde eine Kohltour unternommen, Kinderkegeln im Hollengrund in Heeslingen und die Teilnahme am ersten Entdeckerabend in Sittensen gehörten ebenso dazu.

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Fanclubs waren alle ehemaligen Vorstandsmitglieder zu einem gemeinsamen Essen eingeladen. Auch eine große Feier fand statt. Sie begann mit einem Human-Soccer-Turnier, das mit zehn Mannschaften ausgebucht war. Auf einer Hüpfburg konnten sich Groß und Klein erfreuen. Zu Besuch war an diesem Tag Marinus Bester (aktueller Co Trainer von Hannes Wolf), HSV-Legende Manni Kaltz und HSV-Maskottchen Dino waren ebenfalls mit dabei.

Mit zwei Bussen ging es zum letzten Heimspiel gegen Gladbach. Diese Fahrt wurde gemeinsam mit dem Gladbach-Fanclub Oste-Fohlen aus Sittensen organisiert. Auch in diesem Jahr war der Fanclub wieder bei den Fußballwetten in Zeven dabei war und durfte einen Scheck in Höhe von 200 Euro an die Kinderkrippe in Hamersen übergeben. Das Geld stammte aus den Fußballwetten.

Auch in dieser Saison wurden wieder für jedes Auswärtsspiel Karten bestellt. Aufgrund der großen Nachfrage und der kleinen Stadien wurde der Fanclub nicht immer berücksichtigt. Oftmals mussten sich die Mitglieder die Karten über den Mitgliederverkauf oder über gegnerische Vereine kaufen.

Im Anschluss an die Versammlung stärkten sich die Anwesenden bei einem leckeren Schnitzelbuffet und saßen noch gemütlich beisammen. Im kommenden Jahr hofft der Fanclub, der unter vorstand@hsv-sittensen.de oder über den Vorstandsvorsitzenden Ralf Osterholz unter Telefon: 0172/4095168 zu erreichen ist, auf den Wiederaufstieg in die erste Bundesliga.

Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.hsv-sittensen.de.
Neue Mitglieder sind übrigens jederzeit herzlich willkommen.

powered by webEdition CMS