JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Samstag, 17.11.2018

Sekundenschlaf: Unfall mit zwei Verletzten

Plötzlicher Sekundenschlaf dürfte am späten Dienstagabend die Ursache für einen schweren Verkehrsunfall auf der Hansalinie in Richtung Hamburg gewesen sein. Ein 30-jähriger Fahrer eines Transporters hatte nach bisherigen Erkenntnissen gegen Mitternacht hinter dem Steuer seines Fahrzeugs kurz die Augen geschlossen.

Der Ford Transit fuhr vom mittleren der drei Fahrstreifen ungewollt nach rechts und kollidierte auf dem Hauptfahrstreifen mit dem Heck eines Sattelzuges, der von einem 48-jährigen Kraftfahrer aus Schleswig-Holstein gelenkt wurde.

Der Unfallverursacher erlitt leichte, sein 33-jähriger Beifahrer schwere Verletzungen. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über 10.000 Euro.

powered by webEdition CMS