JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Samstag, 17.11.2018

Feldstraße offiziell abgenommen

Die Sanierung der Feldstraße ist abgeschlossen. Im Beisein von Rolf Rudorffer und Sigrid Schulz vom Planungs- und Ingenieurbüro Galla und Partner, Eugen Hartmann von der bauausführenden Firma Kriete und Partner sowie Bauamtsleiterin Nina Gall, Stefan Miesner, allgemeiner Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters, Diedrich Höyns, Bürgermeister der Gemeinde Sittensen und Stellvertreter Johann Burfeind sowie Bauhofleiter Dietmar Keller fand jetzt die offizielle Abnahme statt.

Alle Anwesenden waren durchweg zufrieden. Dank des guten Wetters konnte die Baumaßnahme schneller als geplant schon Ende September abgeschlossen werden. Im Juni fingen die Arbeiten an, die in drei Abschnitten unter zum Teil Vollsperrung ausgeführt wurden. Nina Gall zufolge fanden zwischendurch „Vorabnahmen" statt, um zügig die einzelnen Abschnitte wieder zum Befahren freigeben zu können.

Auf 280 Metern Länge wurde die Straße in Pflasterbauweise und verkehrsberuhigt ausgebaut. Der Einmündungsbereich im Bereich der Stader Straße wurde in Abstimmung mit der Straßenbaubehörde leicht verändert, so dass sich dort die Fahrzeuge jetzt besser begegnen können. Dazu hat die Gemeinde von den beiden anliegenden Grundstückseigentümern jeweils eine kleine Fläche erworben.

Einseitig wurde ein durchgängiger Gehweg hergestellt, die Einmündungsbereiche, die sich optisch durch eine rote Pflasterung von der anthrazitfarbenen Fahrbahn abheben, sind mit taktilen Elementen behindertengerecht ausgestattet worden. Neue Anpflanzungen wurden ebenfalls vorgenommen.

Die Kosten für die gesamte Baumaßnahme werden mit rund 370.000 Euro beziffert. (hm)

powered by webEdition CMS