JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Sonntag, 15.12.2019

Waldkindergarten: Rat beschließt Übernahme nicht gedeckter Kosten

Auf dem Gelände des Klostergutes Burgsittensen soll ein „Waldkindergarten auf dem Bauernhof" mit 15 Betreuungsplätzen eingerichtet werden. Die Eröffnung ist im Frühjahr 2020 geplant. Betreiber ist die gemeinnützige Genossenschaft „Kita Natura eG", die an die Samtgemeinde Sittensen einen Antrag auf Übernahme der nicht gedeckten Betriebskosten in Höhe von 70.000 Euro gestellt hat. Einen Zuschuss von 30.000 Euro gibt die Samtgemeinde für die Anschaffung eines Tannhäuschens als Schutzhütte. Der allgemeine Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters, Stefan Miesner, erläuterte, dass sich die gesamten Betriebskosten auf über 109.000 Euro belaufen.

Sozialdemokrat Klaus Huhn befürwortete den Antrag: „Der Waldkindergarten ist ein weiteres Mosaik in der Betreuung und gibt Entlastung bei unserer angespannten Situation, ausreichend Kindergartenplätze zur Verfügung zu stellen." Der Rat sprach sich denn auch einmütig dafür aus, die nicht gedeckten Kosten zu übernehmen.

Samtgemeindebürgermeister Jörn Keller gab noch zu verstehen, dass für den Waldkindergarten keine Betriebsgenehmigung erteilt werde, sofern die Finanzierung nicht gesichert sei. „Für diese Kosten, die wir jetzt übernehmen, können wir in unseren Kindergärten keine 15 Kinder unterbringen." (hm)

powered by webEdition CMS