JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 20.02.2019

Handysünder im Visier

Beamte der Autobahnpolizei Sittensen haben am Donnerstag auf der Hansalinie Handysünder ins Visier genommen. Damit versucht die Polizei, regelmäßig die unterschätzte Unfallursache Ablenkung in den Griff zu bekommen. So traf es am Nachmittag einen 36-jährigen Niederländer, der bei Elsdorf mit einem Sattelzug in Richtung Bremen unterwegs war und am Steuer telefonierte.

Der Mann musste zur Sicherung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens eine Kaution von 125 Euro hinterlegen. Genauso erging es in der Nacht zum Freitag einem 28-jährigen Kraftfahrer aus Polen, der gegen 0.30 Uhr mit seinem Transporter in Höhe Horstedt in Richtung Hamburg fuhr und dabei sein Handy am Ohr hatte. Auch er wurde bei der Kontrolle vorab zur Kasse gebeten.

"Die Autobahnpolizei und auch die anderen Einsatz- und Streifendienste der Polizeiinspektion Rotenburg werden die Kontrollen auf den Straßen des Landkreises in diesem Jahr verstärkt und regelmäßig wiederholen", kündigt der Sprecher der Rotenburger Polizei, Heiner van der Werp, an.

powered by webEdition CMS