JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Donnerstag, 24.01.2019

Vierden: Thorsten Rathjen neuer stellvertretender Ortsbrandmeister

Neuer stellvertretender Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Vierden ist Thorsten Rathjen. Bei der Mitgliederversammlung am Freitagabend wurde er mit 39 Ja- und zwei Gegenstimmen gewählt. Sein Vorgänger Peter Klindworth stand nach 24 Jahren nicht wieder für eine Kandidatur bereit.

Frank Behrens trat für die Wahl des Atemschutzwartes ebenfalls nicht wieder an. Den Posten bekleidet künftig Kevin Klindworth. Joachim Behrens erhielt mehrheitlich das Votum für das Amt des Sicherheitsbeauftragten, Thomas Behrens für das des Gruppenführers.

Einstimmig gewählt wurden Gerätewart Daniel Marbes und Funkwart Thomas Jensen. Kassenwart Harald Schmitchen stellte ebenfalls seine Funktion zur Verfügung, die übernimmt nun Kevin Behrmann. Zwei Kandidaten wollten Kommandobeisitzer werden. In geheimer Abstimmung sprachen sich 28 der Anwesenden für Stefan Schmitchen aus, 13 für Therese Behrens.

Auch Beförderungen und Ehrungen wurden durchgeführt. Ortsbrandmeister Mario Wintjen beförderte Dörte Esselborn zur Feuerwehrfrau, Andreas Behrens und Dennis Klindworth zu Oberfeuerwehrmännern sowie Kevin Behrmann zum Hauptfeuerwehrmann.

Gemeindebrandmeister Torben Henning nahm die Beförderungen von Thomas Behrens und Kevin Klindworth zum Oberlöschmeister sowie von Mario Wintjen zum Brandmeister vor.

Die Ehrungen für verdiente Feuerwehrkameraden vollzog Abschnittsleiter Peter Dettmer. Für 50-jährige Mitgliedschaft zeichnete er Herbert Detjen, Hermann Aldag und Hans-Heinrich Riepshoff mit der Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen aus. Seit 25 Jahren aktiv in der Feuerwehr ist Mario Wintjen.

Der Ortsbrandmeister wusste von einem ereignisreichen Jahr zu berichten. Die Wehr musste zu fünf Brandeinsätzen und einem Hilfeleistungseinsatz ausrücken. Zurzeit verrichten 52 aktive Mitglieder, davon vier weibliche und sechs in der Reserveabteilung sowie 16 Mitglieder in der Altersabteilung, ihren Dienst in der Wehr. Neben dem Bau des neuen Dörfergemeinschaftshauses und Feuerwehrhauses fanden zahlreiche Übungsdienste statt. Neu in die Wehr aufgenommen wurden Jari Rathjen und Dörte Esselborn.

Laut des Gemeindebrandmeistes gibt es zurzeit 555 aktive Feuerwehrmitglieder in der Samtgemeinde Sittensen. 22 männliche und fünf weibliche mehr als im Vorjahr. Auch im gesamtem Landkreis Rotenburg sind laut Abschnittsleiter Peter Dettmer steigende Mitgliederzahlen zu verzeichnen.

Ordnungsamtsleiter Stefan Miesner dankte den Feuerwehrleuten für die geleistete Arbeit. „Der Großeinsatz bei der Firma Alga im Dezember hat ein sehr positives Bild in der Politik hinterlassen", so Miesner. Es werde nicht dazu kommen, in der Samtgemeinde Sittensen Feuerwehren aufzulösen.

Fotos (A. Schröder, Pressesprecher für die Feuerwehren der Samtgemeinde Sittensen):

Der neue stellvertretende Ortsbrandmeister Thorsten Rathjen mit Ortsbrandmeister Mario Wintjen (links)

Das neu aufgestellte Kommando der Vierdener Wehr

Die beförderten Mitglied sowie das neu aufgenommene Mitgied mit Ortsbrandmeister Mario Wintjen (links) und Gemeindebrandmeister Torben Henning (rechts)

Die geehrten Feuerwehrleute mit Abschnittsleiter Peter Dettmer (rechts)

powered by webEdition CMS