JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Dienstag, 16.07.2019

Zehn Jahre Förderverein der Feuerwehr

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wohnste hat sein zehnjähriges Bestehen mit einem Dankeschön-Fest für die Mitglieder und die Dorfbevölkerung gefeiert. Es gab diverse Stationen, die ausprobiert und angeschaut werden konnten, darunter das Brandhaus der Jugendfeuerwehr, das bei dem tollen Wetter ein großer Wasserspaß für die Kleinen war, ein Training mit dem Feuerlöscher oder die Wärmebildkamera, die vom Förderverein auch angeschafft wurde. 

Im Feuerwehrhaus waren an einer Pinnwand Bilder von den Anschaffungen der letzten zehn Jahre ausgestellt. Außerdem durften sich die Kinder schminken lassen, und die Einsatzfahrzeuge standen zur Besichtigung bereit. Fördervereinsvorsitzender Oliver Schaschek sprach in seiner Begrüßung einen Dank an die Mitglieder und Spender aus, ohne deren Einsatz die Anschaffungen nicht möglich gewesen seien.

Er ließ die Historie des Vereins Revue passieren, der von Peter Flamme am 11. März 2009 gegründet wurde. Zusammen mit dem zweiten Vorsitzenden Jens Nutbohm wurden in einem kleinen Sketch die größten Anschaffungen auf unterhaltsame Weise vorgestellt. Für zehn Jahre Vorstandsarbeit wurden Schriftwartin Anja Wentzien und Kassenwartin Claudia Wichern mit einer Ehrung bedacht.

Gemeindebrandmeister Torben Henning erinnerte daran, dass der Verein zunächst belächelt worden sei, sich mittlerweile aber immer mehr Nachahmer fänden. Er würdigte auch die Verdienste von Peter Flamme als Gründervater des Vereins.

Ortsbrandmeister Hartmut Wilkens bedankte sich bei dem Verein ausdrücklich für die vielen Anschaffungen und lobte den Vorstand für seine „gute und gewissenhafte Arbeit". Bürgermeister Hans-Dieter Klindworth übermittelte ebenso Dankesworte und spendierte noch ein 50-Liter-Fass-Bier.

Die Ehrung eines Feuerwehrmitgliedes wurde in dem Rahmen auch noch nachgeholt. Sie galt Johannes Klindworth für 60-jährige Mitgliedschaft. Der gemütliche Teil wurde mit einem Spanferkelessen eingeläutet.

Die Verantwortlichen ziehen eine durchweg positive Bilanz über den Verlauf der Feier: „Tolles Wetter, viele Gäste, super Stimmung, die Stationen wurden sehr gut angenommen, es wurde viel ausprobiert." Und: Der Verein freut sich ebenso über den Eintritt neuer Mitglieder.

Interessierte, die der Feuerwehr beitreten möchten, sind jederzeit willkommen. Auf der Homepage unter www.Feuerwehr-Wohnste.de sind nähere Informationen zu finden. Wer Mitglied im Förderverein werden möchte, kann sich dort auch das Beitritts-Formular herunterladen.

Fotos: Johannes Klindworth erhielt eine nachträgliche Ehrung für 60-jährige Feuerehr-Mitgliedschaft. Mit ihm freuen sich Ortsbrandmeister Hartmut Wilkens (links) und Stellvertreter Andreas Schucher.

Vorsitzender Oliver Schaschek blickte in seiner Ansprache auf die zehnjährige Geschichte des Fördervereins zurück.

powered by webEdition CMS