JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Dienstag, 20.08.2019

Neue Amtsleiterin

Christina Schultz ist seit dem 1. April die neue Amtsleiterin beim Amt für Gebäudemanagement des Landkreises Rotenburg. Sie ist sowohl für die bestehenden Liegenschaften des Landkreises, inklusive der Schulen, als auch für neue Bauprojekte in diesem Bereich zuständig.

Das Amt für Gebäudemanagement betreibt und bewirtschaftet als Dienstleister die landkreiseigenen Schulen und alle Gebäude, die der Kreisverwaltung gehören. Dazu kommt noch eine Vielzahl an angemieteten Räumen. Insgesamt sind rund 44 Liegenschaften mit 95 Immobilien und damit rund 180.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche zu betreuen.

Schultz ist die neue Amtsleiterin für diesen Bereich. Die Fachfrau kümmert sich aber nicht nur um die Gebäude selber, sondern zusammen mit ihren Mitarbeitern auch um die Außenanlagen, Umzüge, die Beschaffung von Möbeln und vieles mehr. Rund 50 Mitarbeiter - Hausmeister, Gärtner, Ingenieure, und Verwaltungsangestellte - stehen ihr dabei zur Seite.

Dabei kann sie auf die Erfahrungen aus ihrer bisherigen beruflichen Laufbahn zurückgreifen. Die Diplom-Verwaltungswirtin und Gebäudeenergieberaterin war zunächst bei der Hamburgischen Wohnungsbaukreditanstalt, jetzt Investitions- und Förderbank Hamburg, tätig und beriet dort Bauherren, Architekten und Wohnungsunternehmen zu Energiepässen und Förderangeboten. Neben dieser Tätigkeit absolvierte sie das Master-Studium Facility Management. Im Anschluss arbeitete Schultz bei Schulbau Hamburg (SBH) als Objektmanagerin.

Das Thema Schulneubau und -umbau ist zurzeit auch beim Landkreis eine der großen Herausforderungen. Der Neubau von BBS und Gymnasium in Bremervörde wird in den nächsten Jahren viele Kräfte im Amt für Gebäudemanagement beschäftigen. Daneben gilt es, den angefallenen Sanierungsstau anzugehen und Prioritäten bei den anstehenden Maßnahmen und Bauprojekten zu setzen. Auch das Thema Digitalisierung steht auf der Agenda.

„Das Amt für Gebäudemanagement bietet vielfältige Aufgaben und ich freue mich, meine Erfahrungen im Landkreis einbringen zu können", bekräftigt Christina Schultz. „Ich bin sicher, dass ich mit meinem motivierten Team alle kommenden Herausforderungen meistern werde und wir auf einem guten Weg sind."

Foto: Landrat Hermann Luttmann, Christina Schultz und Kreisrat Sven Höhl (von links).

powered by webEdition CMS