JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Samstag, 25.05.2019

Die Traumküche: Piastowski übernimmt von Ropers

Christoph Piastowski ist neuer Inhaber des Küchenstudios „Die Traumküche" in der Bahnhofstraße 30 in Sittensen. Am 1. April hat ihm Peter Ropers das Fachgeschäft übergeben, nachdem er den Entschluss gefasst hatte, sich aus der Selbständigkeit zurückzuziehen.

2006 hat er erstmals ein Küchenstudio eröffnet und es jetzt fünf Jahre sehr erfolgreich an diesem Standort geführt. Ropers bleibt dem Geschäft erhalten und arbeitet weiterhin mit, auch die übrigen Mitarbeiter sind alle übernommen worden.

Piastowski ist ausgebildeter Einzelhandelskaufmann und hat 15 Jahre im elterlichen Unternehmen in der Möbelbranche gearbeitet. Es war ein langgehegter Wunsch von ihm, sich auf Küchen zu spezialisieren. Mit der Geschäftsübernahme wagt er auch den Schritt in die eigene Selbständigkeit und freut sich auf die neue Herausforderung.

Am bewährten Service der Traumküche, der von der qualifizierten Beratung über die fachgerechte Montage bis hin zum versierten Kundendienst alles aus einer Hand bietet, wird sich ebenfalls nichts ändern.

Der neue Inhaber plant eine Sortimentserweiterung und hat dazu die seit Jahren leerstehende, 160 Quadratmeter große Gewerbefläche neben dem Küchenstudio angemietet. Mit insgesamt 420 Quadratmetern Verkaufsfläche stehen ihm dann wesentlich mehr Möglichkeiten zur Verfügung. Zum einen gilt das für die Präsentation der Vielzahl von Küchenmodellen, zum anderen für das zusätzliche Angebot von Möbeln für Bad- und Hauswirtschaftsraum, die frei planbar und individuell vom größten Küchen-Stammlieferanten der Traumküche angefertigt werden.

Christoph Piastowski stammt aus Bremervörde, hat seinen Freundeskreis aber bereits seit vielen Jahren in Sittensen. Darüber hat er auch seine Frau kennengelernt und ist inzwischen Vater eines zweijährigen Sohnes. Vor drei Jahren hat das Paar in Sittensen ein eigenes Haus gebaut.

„Ich freue mich, dass ich das Küchenstudio weiterführen und damit zur Belebung und Attraktivitätssteigerung des Bördeortes beitragen kann. Durch die Einbeziehung der freien Gewerbefläche von nebenan verschwindet auch ein Teil des Leerstandes an der Bahnhofstraße und schafft damit ein schöneres Ortsbild", so der frisch gebackene Geschäftsinhaber. Text/Fotos: hm

Fotos: Christoph Piastowski (links) hat am 1. April das Küchenstudio "Die Traumküche" von Peter Ropers übernommen.

Der neue Inhaber plant eine Sortimentserweiterung und hat dazu die seit Jahren leerstehende, 160 Quadratmeter große Gewerbefläche neben dem Küchenstudio angemietet.

 

 

powered by webEdition CMS