JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Samstag, 25.05.2019

Prellball: Mettwurstrunde in Wohnste

Traditionell am 1. Mai findet seit Jahren der letzte Spieltag der sogenannten Mettwurstrunde in Wohnste statt. Diese Prellball-Liga ist eine Hobbyrunde im Bezirk Lüneburg, in der es keinen Auf- und Absteiger am Ende der Saison gibt. Jedoch wird die Siegprämie, eine fast drei Meter lange Mettwurst, gemeinschaftlich verzehrt. Austragungsort dieses letzten Spieltages ist seit über 20 Jahren Wohnste, wo fleißige Spielerfrauen Jahr für Jahr für einen reichlich gedeckten Tisch sorgen.

Prellball wurde aber auch gespielt. Im Saisonverlauf kristallisierte sich schon heraus, dass die einzige, reine Damenmannschaft vom TV Baden wieder eine starke Rolle im Titelkampf spielen würde. Mit gerade einmal vier Minuspunkten reisten sie nach Wohnste und waren heiß auf den Titel. Aber gleich drei Teams folgten gleichauf mit acht Minuszählern, die alle noch auf einen Ausrutscher warteten.

Darunter auch Wohnste 1, die stark verjüngt antraten, aber gleich im ersten Durchgang gegen Steimbke auf einen Mitkonkurrenten trafen. Der Gegner aus der Nähe von Verden behielt mit 42:35 am Ende die Oberhand. Parallel gewann Baden gegen den anderen Verfolger, Kutenholz 1, mit 36:33 und damit war es nur noch ein Zweikampf. Dieser spitzte sich zu, nachdem die beiden Teams aufeinandertrafen und die Herren aus Steimbke gewannen und den Rückstand somit auf zwei Punkte verkürzten.

Nun hatten sie es nicht mehr selbst in der Hand und mussten auf Schützenhilfe hoffen. Die konnte nur noch der TuS Klein Meckelsen leisten. Im vorletzten Durchgang gab es tatsächlich 20 spannende Minuten. Zunächst setzten sich die Badenerinnen etwas ab, doch zur Halbzeit glichen die Meckelser aus, und die gesamte zweite Halbzeit ging es auf Augenhöhe weiter. Als beim 33:33 der Schlusspfiff ertönte, stand die Meisterschaft fest. Die Damen vom TV Baden retteten sich mit 25:7 Punkten vor Steimbke mit 24:8 und Wohnste 1 mit 22:10 Punkten ins Ziel.

Wohnste 2 behauptete mit 8:24 Punkten den siebten Rang und hielt Kutenholz2 und Sottrum auf Distanz. Dem TuS Klein Meckelsen nutzte der Punktgewinn nichts mehr. Sie blieben am Ende auf dem sechsten Platz. Alle Teams stellten sich zu einem obligatorischen Gemeinschaftsfoto auf, bevor es zum gemütlichen Teil überging. Dabei meldeten alle Teams schon die Bereitschaft an, auch in der nächsten Saison erneut um die Wurst mitspielen zu wollen.

powered by webEdition CMS