JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Dienstag, 15.10.2019

Dorfjugend Kalbe baut schönsten Bördewagen

Mit der Nachbildung eines Wikingerschiffes hat sich die Dorfjugend Kalbe heute beim Sittenser Erntedankfest den begehrten Sieg in der Kategorie der schönsten Bördewagen geholt. Der Jubel der jungen Leute war denn auch riesengroß. Mit Sektduschen und lautstarken Jubelgesängen feierten die Kalber ihren ersten Platz und wollten gefühlt damit gar nicht aufhören. Schöne Geste: Sie feierten in bester Eintracht mit der Dorfjugend Groß Meckelsen, die Zweitplatzierten, die sich mit ihrem Wagen thematisch dem 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls gewidmet hatten. Gemeinsam ließen sie die Sektkorken knallen, sangen und grölten lauthals ihre Freude heraus. 

Der Erntewagenumzug hatte nach Schätzung des Vorsitzenden der ausrichtenden Landjugend der Börde Sittensen, Nico Burfeind, rund 10.000 Leute in den Bördeort gelockt. Zwar war es herbstlich frisch, aber immerhin trocken. Und das war das Wichtigste für die Veranstalter, die Wagenbauer und die vielen Besucher.

Ein ums andere Mal wurde beim Festnachmittag beim Heimathaus in den Ansprachen der ehrenamtliche Einsatz hervorgehoben, der zum einen für die Durchführung einer kulturellen Veranstaltung in dieser Größenordnung aufgewendet wird, zum anderen neben dem hohen Zeitaufwand, viel Herzblut und nicht unerheblichen Kosten in den Bau eines Erntewagens fließt.

Ein Tross aus 45 geschmückten Gefährten waren unter Sicherung der Feuerwehren Sittensen und Vierden sowie der Polizei durch die Straßen gerollt. Den dritten Platz in der Kategorie der Bördewagen belegte Tiste vor Hamersen und Klein Sittensen.
In der Gruppe der Kinderwagen gewannen die „Lütten Küken ut Ippens" vor den Kalber Kids, Klein Sittensen und Sittensen.
Die Themenwagen stellte allein Groß Meckelsen. Die Frauen hatten den Wunsch des amerikanischen Präsidenten, Grönland kaufen zu wollen, aufs Korn genommen, die Männer die angespannte Situation der knappen Kindergartenplätze.
Bei den auswärtigen Wagen holte sich Wense vor Anderlingen und einem weiteren Wagen aus Wense den Sieg. (hm)

powered by webEdition CMS