JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Sonntag, 23.02.2020

Linedance: Sport für alle Altersklassen

Tanzen: Alle tun und lieben es, wobei Tanzen oft unterschätzt wird. Das gilt vor allem für den Linedance. Die Frage, ob Tanzen Sport ist, kann nach Meinung der A1 Linedancer des VfL Sittensen leicht mit "Ja" beantwortet werden. Es ist zum einen harmonische Bewegung zu Musik, kann aber auch temporeich und anstrengend wie Ausdauersport sein. Zudem fördert Tanzen durch koordinierte, rhythmische Bewegungsabläufe die Beweglichkeit des Körpers und die Leistungsfähigkeit des Gehirns.

Wer tanzt, muss aufmerksam sein, denn er muss sich Schrittfolgen und Bewegungsabläufe merken und zur entsprechenden Musik abrufen. Auch bei Rückenproblemen hilft das Training, da die Wirbelsäule gestärkt und die Haltung verbessert wird. Die Gelenke werden beim Linedance weniger stark belastet als bei vielen anderen Ausdauersportarten, denn es gibt keine Sprünge, die Drehungen sind mit der richtigen Ausführung ebenfalls gelenkschonend möglich.

Linedance ist der ideale Sport für alle Altersklassen und Fitnesslevel. Musik und Bewegung in netter Gesellschaft helfen Stress und Ärger abzubauen und setzen positive Gefühle frei. Es nie zu spät, damit zu beginnen. Linedance ist Sport und seit 2002 auch vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) anerkannt, bedeutet aber auch Spaß an Bewegung und an Musik.

Bei allem sportlichen Ehrgeiz darf das Lachen auch nicht fehlen. Und gelacht wird viel und gerne bei den A1 Linedancern.
Es gibt viele gute Gründe, Teil von ihnen zu werden. Für einige ist es die wöchentliche Sporteinheit, andere freuen sich über neue Freunde, die sie über das Tanzen gefunden haben. Auch gemeinsame Aktionen wie Partybesuche, Ausflüge in die Westernstadt Pullman City, Auftritte in der Region oder die Teilnahme an der DTSA-Abnahme (Deutsches Tanzsportabzeichen) stehen hoch im Kurs.

Wer sich selbst ein Bild machen möchte, ist herzlich eingeladen, an einem Freitagabend um 19 im Ludwig-Otto-Ehlers-Haus in Sittensen (bis 21. Februar noch in der Sporthalle der Grundschule) an einer Übungsstunde der A1 Linedancer teilzunehmen und sich mit dem Linedance-Virus infizieren zu lassen. Die Gruppe freut sich immer über Verstärkung. Wer noch Fragen hat, kann diese an die Spartenleitung, Andrea Osterloh oder die Trainer Sarah, Susanne und Willy Fröhlich unter www.a1-linedancers.de richten.

powered by webEdition CMS