JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 26.02.2020

Gelungener Neujahrsempfang

Bürgermeister Hermann Meyer hat zunächst das Echo auf den ersten Neujahrsempfang der Gemeinde Klein Meckelsen abgewartet, ehe er sich zu der von ihm eingeläuteten Premiere nun äußert. Norddeutsch zurückhaltend fällt sein Kommentar aus: „Ich glaube, es ist ganz gut gelaufen."

Das lässt sich in der Tat so sehen. Klein Meckelsen bewies, dass nicht nur Kreise und Städte, Regierungen und Räte, sondern auch Dörfer zum Empfang laden können. Bürgernähe stand im Mittelpunkt. Jeder war willkommen, für jeden gab es einen Händedruck, Kaltgetränke - mit und ohne Alkohol -, ein Würstchen und ein Stück Brot auf die Hand sowie ein bescheidenes Rahmenprogramm.

Umgeben von Mitgliedern des Gemeinderates sowie seiner Stellvertreterin Gunda Rievesehl warb Meyer in einer kurzen Ansprache um Gemeinsinn und Gemeinschaft. Er erwähnte Garanten der Dorfgemeinschaft wie Feuerwehr, Vereine oder Einzelpersonen wie Werner Detjen oder Christian Ropers, die die digitale Kommunikation - Webseite oder Dorfmail - für Klein Meckelsen managen.

Irmtraut Vogt vom Damenquartett, das sich in der Vergangenheit beispielhaft in den Wettbewerben für die Dorfverschönerung eingesetzt hatte, veranschaulichte „up platt", wie der Dorfmittelpunkt in Jahren und Jahrzehnten zu einem attraktiv gestalteten Zentrum aufgeblüht ist.

Ein paar Stunden vergaßen die „Lütt Meckelser" ihren Alltag, klönten und schnackten und vergaßen trotzdem nicht, in einer Schweigeminute an diejenigen zu erinnern, deren Tod im vergangenen Jahr zu beklagen war.

powered by webEdition CMS