JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Dienstag, 02.06.2020

Drei neue Coronafälle im Landkreis

Im Landkreis Rotenburg gibt es nach Mitteilung der Kreisverwaltung drei neue Corona-Fälle, die aktuelle Fallzahl liegt bei 36. Das Gesundheitsamt des Landkreises führt zurzeit ein Kontaktpersonenmanagement durch.

Das Alter der Betroffenen: sechs Personen 20 bis 29 Jahre, sechs zwischen 30 bis 39 Jahren, sieben zwischen 40 bis 49 Jahren, neun zwischen 50 bis 59 Jahren, fünf zwischen 60 bis 69 Jahren, eine in der Altersgruppe 70 bis 79 Jahre, zwei im Alter zwischen 80 bis 89 Jahren. Es handelt sich um 24 Männer und zwölf Frauen.

Die Patienten kommen aus Stadt Bremervörde, den Samtgemeinden Zeven, Sittensen, Sottrum, Fintel, Tarmstedt, Selsingen, der Einheitsgemeinde Scheeßel, Stadt Rotenburg (Wümme), Stadt Visselhövede. Eine Person davon wohnt in einer Alten- und Pflegeeinrichtung in der Samtgemeinde Sottrum. Die Personen aus dem Pflegepersonal hatten engeren Kontakt und sind abgestrichen, der Rest hatte nur kürzere Kontakte. Dennoch ist für alle Pflegepersonen das Arbeiten mit Mund-Nasen-Schutz für die nächsten 14 Tage angeordnet.

Das Kind aus der Samtgemeinde Fintel, von dem am 18. März berichtet wurde, hatte aufgrund eines Laborfehlers zunächst einen positiven Befund bekommen. Der zweite Test war negativ und so konnten jetzt alle mit diesem Fall zusammenhängenden Quarantänen aufgehoben werden.

Insgesamt befinden sich 144 Kontaktpersonen in Quarantäne, fünf Personen sind in stationärer Behandlung, vier von ihnen im Landkreis selber, eine außerhalb des Lankreises.

Allgemeine Informationen und die aktuellen Fallzahlen sind auf der Internetseite des Landkreises unter www.lk-row.de/corona abrufbar.

powered by webEdition CMS