JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Donnerstag, 06.05.2021

SaM-Power begeht zehnjähriges Bestehen

Die Unternehmensgruppe SaM-Power in der Schmiedestraße 9 in Lengenbostel hat es sich zur Aufgabe gemacht, den umfassenden Prozess der Biogas-Produktion in jeder Phase zu optimieren. Nachhaltigkeit, Umweltverträglichkeit und eine ganzheitliche Betrachtung haben dabei oberste Priorität. Inhaber sind Daniel Gottschalk und Patrick Otten, die ein engagiertes und fachkompetentes Mitarbeiterteam an ihrer Seite wissen. 

Im Juni 2010 haben sie die Firma gegründet – mit einem kleinen Büro in Groß Meckelsen. Ein Jahr später bezogen sie Räumlichkeiten im ehemaligen Sparkassengebäude in Sittensen, 2014 folgte der Erwerb einer Immobilie auf einer rund 2000 Quadratmeter großen Fläche im Gewerbegebiet Lengenbostel. Dort ist das Unternehmen seitdem ansässig und hat sich sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen ist es zu einer renommierten Größe auf dem Gebiet der ganzheitlichen Biogas-Prozess-Optimierung geworden.

Das zehnjährige Bestehen wird wegen der Corona-Pandemie-Beschränkungen nicht öffentlich gefeiert. Der Blick zurück zeigt eindrucksvoll eine steile Erfolgskurve, die in einem breit gefächerten Portfolio mit eigenem Forschungs- und Entwicklungslabor begründet liegt.

SaM-Power berät ebenso landwirtschaftliche Betriebe im Hinblick auf eine natürlich-biologische Vor- und Aufbereitung landwirtschaftlicher Flächen für den Substratpflanzenanbau, im Silage-Management oder bei der Entwicklung von hochwertigen, individuell eingestellten oder standardisierten Spurenelementlösungen, Multi-Enzymkomplex-Präparaten, diversen natürlichen oder naturnahen Produkten, Bodenhilfsstoffen, Mikroorganismen und ergänzenden Additiven.

Neue Unternehmenszweige

Weitere Unternehmenszweige sind die vor fünf Jahren gegründete A1 Analytik GmbH im Bereich der Agrar-, Futter- und Biogasanalytik sowie SaM-Agrar mit Produkten wie Saatgut oder Silliermittel für eine nachhaltige und erfolgreiche Energie- und Landwirtschaft sowie einer Abteilung für Motor-, Anlagen- und Agrartechnik.

Das Credo bei allen Dienstleistungen liegt unisono auf naturnahe, qualitativ hochwertige Produkte, bedarfsgerechte, individuelle Herstellungen, Effizienz, Ertragssteigerung, Qualitätsverbesserung, Arbeitssicherheit. Ein weiteres, die Unternehmensstruktur prägendes Thema ist die Berücksichtigung der erneuerbaren Energien. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass Biogasanlagen so effizient und nachhaltig wie möglich betrieben werden können. Denn je präziser ein Produkt eingestellt ist und je genauer die Dosierung, desto höher ist der wirtschaftliche Erfolg", betonen Gottschalk und Otten.

Tab aus Spurenelementen – Silage-Barriere-Folie

2018 ist SaM-Power im hauseigenen Analyselabor mit dem „SaM-Tab" eine innovative Entwicklung gelungen: Weg von flüssigen Komponenten hin zu einem staubfreien und arbeitssicheren Tab, der aus Spurenelementen besteht und den Biogasprozesses im Fermenter deutlich optimieren und die Methanerträge steigern kann.

Eine Revolution im Silage-Management stellt die Entwicklung einer Barriere-Folie dar, die eine Silage mit neun Lagen absichert. „SaMblue-9" weist gegenüber Standard-Silofolien eine deutlich höhere Gasdichtigkeit auf und ist vor allem nahezu sauerstoffundurchlässig. Sie spart Zeit und Arbeit und garantiert einen optimalen Gärverlauf. SaM-Power fertigt die Folie bedarfsgerecht bis zu einer Breite von 64 Metern an – sowohl für die große Industrie-Biogasanlage als auch für den kleinen, landwirtschaftlichen Betrieb.

Bauliche Erweiterung – Ausdehnung auf ausländischen Markt

In der näheren Zukunft ist am jetzigen Standort eine bauliche Erweiterung geplant, außerdem soll das Geschäftsfeld auch auf den ausländischen Markt ausgedehnt werden. (hm)

powered by webEdition CMS