JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Samstag, 24.10.2020

Treue Blutspender gewürdigt

„Pikst nur einmal und hilft zweimal": Mit diesem Motto wirbt die Deutsche Stammzellspender-Datei (DSD) darum, dass sich Menschen als Stammzellenspender registrieren lassen. Der Aufruf fand beim jüngsten Blutspendetermin in der Grundschule in Klein Meckelsen Gehör. Denn: Die dort durchgeführte Typisierungsaktion wurde gut angenommen.

Sehr zur Freude von Theresa Barsch, Außendienstreferentin beim DSD. Aber: Sie wies auf Nachfrage auch darauf hin, dass es bemerkenswert sei, wie viele Menschen in dieser Gegend nicht typisiert seien. „Daher war es offensichtlich an der Zeit, dass wir hier tätig wurden. Mit zur Aufklärung über die Notwendigkeit der Typisierung beigetragen hat der eine Woche zuvor in Groß Meckelsen stattgefundene Informationsabend, indem er die Besucher für das Thema sensibilisiert hat", so Barsch.

Niedersachsenweit ist sie mit im Einsatz. „Wir freuen uns immer sehr, wenn viele Leute sagen, ich bin schon typisiert", fügt Barsch hinzu und unterstreicht nochmals die Bedeutung dessen. Grund: Je mehr Menschen typisiert sind, desto größer ist die Chance, den jeweils genetischen Zwilling eines an Leukämie erkrankten Menschen zu finden. Bei Leukämie ist zum Beispiel eine Stammzellentransplantation oftmals die einzige Chance auf Leben.

Treue Blutspender wurden ebenfalls ausgezeichnet. Karin Gerken, zweite Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Sittensen, übernahm diesen Part, Corona konform im gebührenden Abstand. Gerda Meyer hat den Aderlass bereits 110 Mal vornehmen lassen, Torsten Meyer 70 Mal, Nina Kogge 50 Mal, Claudia Pils 30 Mal. (hm)

Foto: Karin Gerken vom DRK-Ortsverein Sittensen und Andrea Weinreich vom Klein Meckelser Helferteam mit den geehrten Blutspendern.

 

powered by webEdition CMS