JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 21.04.2021

Polizei übt schnelles Eindringen in Wohnungen

Bevor die Entkernungsarbeiten in den Räumen der Alten Post an der Großen Straße in Rotenburg starten, hat die Rotenburger Polizei idie Gunst der Stunde genutzt und gemeinsam mit Stader Kollegen Zugriffs- und Türöffnungsvarianten für ein schnelles Eindringen in Wohnungen geübt.  

Möglich gemacht hat das die Sparkasse Rotenburg Osterholz als ehemaliger und zukünftiger Vermieter mehrerer Polizeigebäude im Landkreis. Im Beisein des Rotenburger Kripo-Chefs, Polizeioberrat Fabian Bernert, ging es in der ehemaligen Pakethalle des Postverteilungszentrums los.

Die Polizisten aus Rotenburg und Stade hatten sich gut vorbereitet und das nötige Equipment für die Übung mitgebracht. Nach kurzer "Einsatzbesprechung" zog der Tross vom Erdgeschoss durch das Treppenhaus zu einer "verschlossenen Wohnung". Dort wartete - wie im besten Fall im realen Einsatz - eine festzunehmende Person in ihrer Wohnung.

Die Eingangstür hielt nicht lange Stand und konnte mit einer Ramme schnell geöffnet werden. Die "Festnahme" war dann nur noch Formsache. Im weiteren Verlauf des Vormittags durften die Polizisten ihr Gerät noch an zahlreichen Türen ausprobieren.

powered by webEdition CMS