JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Sonntag, 13.06.2021

Ehlen und Schnakenberg im Amt bestätigt

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Kalbe haben jetzt ihre Mitgliederversammlung nachgeholt, die im Januar wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste. Schwerpunktmäßig ging es diesmal um die Wahlen zum Ortsbrandmeister und Stellvertreter.

Gemeindebrandmeister Torben Henning fungierte als Wahlleiter. Ortsbrandmeister Jan Ehlen und Stellvertreter Kai Schnakenberg stellten sich beide für eine weitere Amtszeit zur Verfügung und erhielten denn auch ein einstimmiges Votum. Der Samtgemeinderat wird bei seiner nächsten Sitzung die offizielle Ernennung vornehmen.

Jan Ehlen berichtete über die geleisteten Einsätze. 2020 hatte die Wehr zwei technische Hilfeleistungen zu absolvieren, 2021 musste sie bislang einmal ausrücken. Im vergangenen Herbst fanden zwei Löschübungen in kleinen Gruppen statt.

Corona konform hatten sich 39 stimmberechtigte Mitglieder im Dorfgemeinschaftshaus eingefunden. Auch Kreisbrandmeister Peter Dettmer und Abschnittsleiter Henning Herzig ließen es sich nicht nehmen, der Versammlung beizuwohnen. Dettmer gab Informationen der Kreisfeuerwehr bekannt. Langsam kehre wieder Normalität bei den Feuerwehren ein. Übungsdienste seien wieder erlaubt, Lehrgänge auf Kreisebene könnten ebenso bald wieder starten.

Er sprach auch ein Dankeschön an die Feuerwehrleute aus. „Durch eure Disziplin ist es uns gelungen, dass es keinen Corona-Fall im Einsatz- und Übungsdienst zu verzeichnen gibt." Er schickte aber die Mahnung hinterher, das Erreichte nicht aufs Spiel zu setzen. „Haltet Euch weiter an die Hygieneregeln", so sein Appell.

Foto: Ortsbrandmeister Jan Ehlen (Zweiter von links), Stellvertreter Kai Schnakenberg (Mitte), Abschnittsleiter Henning Herzig (rechts), Kreisbrandmeister Peter Dettmer (Zweiter von rechts) und Gemeindebrandmeister Torben Henning (links).

powered by webEdition CMS