JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Samstag, 04.12.2021

Fahrzeug brennt vollständig aus

Auf der Autobahn 1, Hamburg Richtung Bremen, ist am Mittwochnachmittag gegen 14.20 Uhr zwischen den Anschlussstellen Sittensen und Elsdorf aus noch ungeklärter Ursache ein Volvo SUV in Brand geraten. Die Einsatzstelle befand sich rund einen Kilometer hinter der Anschlussstelle Sittensen. 

Beim Eintreffen der Feuerwehr Sittensen stand das Fahrzeug in Vollbrand. Nach Mitteilung von Gemeindepressesprecher Alexander Schröder machte sich umgehend ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr an die Brandbekämpfung. Die Feuerwehrleute hatten Schwierigkeiten, den Flammen Herr zu werden.

Es lief relativ viel Kraftstoff aus dem Fahrzeug, der sich auf der Fahrbahn entzündete. Im späteren Verlauf musste Löschschaum eingesetzt werden. Mit der Wärmebildkamera wurde das Fahrzeug laufend kontrolliert. Verletzt wurde niemand.

Am späten Nachmittag musste die Feuerwehr nochmals ausrücken, da sich in dem Fahrzeug Glutnester entzündet hatten. Der Fahrer des Abschleppdienstes hatte eine leichte Rauchentwicklung bemerkt. Auf einem Parkplatz wurde nochmals abgelöscht.

Anschließend begleitete ein Fahrzeug der Feuerwehr den Abschleppdienst bis nach Sittensen zu dessen Firmengelände. Dort wurde das Wrack nochmals abgelöscht und vollständig entladen.

Wie es zu dem Brand gekommen ist, ermittelt die Autobahnpolizei Sittensen. Für die Lösch- und Bergungsarbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Einsatzstelle vorbei geleitet. An dem Volvo entstand Totalschaden.

powered by webEdition CMS