JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Donnerstag, 20.01.2022

HELMA übernimmt Agrarservice in der Pfalz

Die HELMA Südwest GmbH, eine neu gegründete Gesellschaft der HELMA Kartoffelvertriebsgesellschaft mbH in Sittensen, übernimmt zum 15. Oktober 2021 den Vereinigten VR Bank Agrarservice in Beindersheim in Rheinland-Pfalz und wird damit Partner der bisherigen landwirtschaftlichen Kunden des Vereinigten VR Bank Agrarservice, der aktuell 60 Millionen Euro sowie 124.000 Tonnen jährlich umsetzt.

Die Beschäftigungsverhältnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehen ebenfalls auf die HELMA Südwest GmbH über. Für die bisherigen Kundinnen und Kunden führt der Übergang nach Mitteilung des Unternehmens zu keinen unmittelbaren Veränderungen. Die gewachsenen, engen Verbindungen mit ihren oft schon langjährigen Ansprechpartnern bleiben erhalten.

Mittelständischer Branchenspezialist

Die HELMA Kartoffelvertriebsgesellschaft mbH ist ein inhabergeführtes, mittelständisches Unternehmen in der dritten Generation in Sittensen mit rund 130 Mitarbeitern. Es wurde 1949 von Hermann Heldberg gegründet. 1980 übernahm Helmut Heldberg das Geschäft seines Vaters und leitet es seither erfolgreich mit seinen Söhnen Jan und Jochen.

Die Geschäftstätigkeit umfasst den Einkauf von Kartoffeln und Zwiebeln, den eigenen Anbau im landwirtschaftlichen Zweig der HELMA-Gruppe sowie modernste Lagerung zur nahezu ganzjährigen Belieferung der Kunden mit regionaler Ware. Dabei setzt HELMA auf innovative Technologien und Nachhaltigkeit.

„Der Vertrieb von Kartoffeln und Zwiebeln ist der Ursprung unseres Unternehmens, die Disposition und Durchführung von bundesweiten Transporten der damit einhergehende, zweite Schwerpunkt", erläutert Jan Heldberg. „Mit dem Erwerb des Agrarservice bekennen wir uns langfristig zum Standort Vorderpfalz. HELMA ist schon seit vielen Jahren als bedeutender Kunde mit dem Agrarservice eng verbunden. Bei der Weiterführung in Beindersheim bauen wir deshalb besonders auf das Know-how und Engagement der über 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die uns alle hochwillkommen sind und gebraucht werden."

Dreijährige Standort- und Beschäftigungsgarantie

Als besonders positiv bewerten Jan und Jochen Heldberg, dass Bereichsleiter Hans-Martin Roffhack gemeinsam mit ihnen die Geschäftsführung der HELMA Südwest GmbH übernehmen wird: „Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedeutet der Übergang eine nachhaltige Beschäftigungssicherung und, wenn sie wollen, auch neue Entwicklungsmöglichkeiten und Karriereperspektiven. Die vertraglichen Arbeitsbedingungen, einschließlich erworbener Rechte und Anwartschaften, werden fortgeführt", betont Roffhack.

Er habe bereits gemeinsam mit Jan Heldberg in einer Reihe von Gesprächen im kleinen Kreis alle Beschäftigten eingehend über den bevorstehenden Übergang informiert. Damit verbunden sei eine dreijährige Standort- und Beschäftigungsgarantie.

Die etwa 100 landwirtschaftlichen Lieferanten wurden schriftlich informiert und können Ende September im Rahmen eines Landwirtschaftsabends auch persönlich Fragen stellen. „Wir bleiben unseren Kunden und damit unseren Wurzeln im Sinne des Raiffeisen-Gedankens auf vielerlei Weise eng verbunden", sagt Rudolf Müller, Vorstandssprecher der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz eG. Er sieht bei der Transaktion die Interessen aller Beteiligten berücksichtigt.

powered by webEdition CMS