JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Montag, 15.08.2022

Plattdeutscher Punkt-Sieben-Gottesdienst auf der Waldbühne

Auf der idyllisch im Königshof gelegenen Waldbühne in Sittensen wird am Freitag, 5. August, 19 Uhr, der nächste Punkt-Sieben-Gottesdienst "op Platt" stattfinden.

Wo sonst die weit über die Grenzen Sittensens hinausgehend bekannten, plattdeutschen Theaterstücke der Niederdeutschen Bühne des VfL Sittensen aufgeführt werden, übernimmt das Punkt-Sieben-Team der Kirchengemeinde Sittensen die Regie. Musik und Töne ganz anderer Art werden zu hören sein.

Der Abend steht unter dem Thema: „De Tied de löpt". Es soll der Frage nachgegangen werden, was man mit der eigenen Zeit macht. Ist durch Corona wertvolle Zeit verloren gegangen, in der bestimmte Sachen nicht erlebt werden konnten? Sollte darum die Zeit nur nach dem Motto gestaltet werden: „Carpe diem - nutze den Tag. Genieße den Augenblick!"?

Das Punkt-Sieben-Team hat sich intensiv damit auseinandergesetzt und möchte durch verschiedene Elemente Antworten dazu geben. Moderator ist Heinz-Dieter Kaiser, Interviewgast der Sittenser Bürgermeister Dietrich Höyns. Für den musikalischen Teil sorgt der Posaunenchor.

Es wird auch wieder ein Anspiel des Theaterteams geben, dieses Mal ebenfalls auf Plattdeutsch. Den Impuls hält Pastor i. R. Wilhelm Röhrs aus Scheeßel.

Familie Nath ist mit ihrem Imbisswagen vertreten, Familie Kaiser verkauft in der Scheune Getränke. Sollte es wider Erwarten in Strömen regnen, findet der Gottesdienst in der Kirche statt.

powered by webEdition CMS