JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Freitag, 19.08.2022

Deutscher Wundpreis 2022 für Diakonieklinikum

Beim diesjährigen Deutschen Wundkongress in Bremen überzeugte die Rotenburger Wundexpertin Elena Libich mit ihrem Thema „G-BA Beschluss ambulante Unterdrucktherapie: Fluch oder Segen?" die Jury und sicherte sich den ersten Platz in der Kategorie Kasuistik.

Das Wundmanagement ist ein wichtiger Baustein in der Klinik für Gefäßchirurgie und Endovaskuläre Chirurgie unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Michael Feldmann am Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg.

„Es ist bereits das zweite Jahr in Folge, dass wir beim Deutschen Wundkongress fachlich überzeugen konnten", freut sich Chefarzt Dr. med. Michael Feldmann.

Elena Libich, zertifizierte Wundexpertin im Rotenburger Gefäßzentrum, wählte für ihre Fallvorstellung das Thema der Vakuumversiegelungstherapie (VVS) mit dem Titel „G-BA Beschluss ambulante Unterdrucktherapie: Fluch oder Segen?".

Im Kern beschrieb sie drei Fälle, in denen die Wundversorgung mittels der Unterdrucktherapie ambulant angewandt wurde. Sie erläuterte die Vorteile, die in der Versorgung für die Patientinnen und Patienten entstehen und informierte zudem über die Herausforderungen der ambulanten Weiterbehandlung.

„Die Auszeichnung zeigt die hohe Bedeutung unserer Arbeit in der Wundversorgung. In der komplexen Wundtherapie geht es um den raschen Wundverschluss und die Beschleunigung des Heilungsprozesses. Für unsere Patientinnen und Patienten wählen wir stets die passende Therapie auch mit Blick auf die Gewährleistung der ambulanten Weiterversorgung", so Libich.

Beim jährlichen Deutschen Wundkongress wurden neben der interdisziplinären Fallvorstellung auch interaktive Sitzungen, praxisnahe Workshops, medizinische Gesellschaftssitzungen, politische Podiumsdiskussion sowie Vorträge zum Thema Wunde und Recht angeboten.

Foto: Chefarzt Dr. med. Michael Feldmann freut sich mit Wundexpertin Elena Libich über den ersten Platz beim Deutschen Wundkongress.

www.diako-online.de

powered by webEdition CMS