JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Dienstag, 05.07.2022

VfL: Neues Duo beim Herrenfußball

Der Herrenfußball des VfL Sittensen richtet sich neu aus. Jörg Tomelzick und Michel Miesner stellten vor zahlreich erschienenen Spielern den neuen Trainer Jannis Lemmermann und den neuen sportlichen Leiter, Tomas Meyer, vor. Gemeinsam soll Nach Mitteilung der Verantwortlichen dem Herrenfußball ab der neuen Saison 2022/23 eine neue Perspektive geboten und ein gutes Gleichgewicht zum sich bereits sehr gut entwickelten Jugendfußball geschaffen werden.

Durch die neuen Sportanlagen, das Ausrüstungskonzept mit Hummel als Ausstatter und die neue sportliche Ausrichtung soll mehr Qualität in den Erwachsenenfußball gebracht werden.  Geplant ist, eine erste Herrenmannschaft anzumelden und parallel dazu den Frauenfußball zu stärken und perspektivisch auszubauen.

Der Herrenfußball startet durch die Neuformierung in der 3. Kreisklasse. „Kein Problem für uns, wir fangen neu an. Von unten kann es nur bergauf gehen", so Tomelzick. In den letzten Jahren hätten sich viele positive Veränderungen beim VfL eingestellt. Durch das Fußball-Ausrüstungskonzept sei eine neue Identifikation geschaffen worden, an dem auch die Herrenmannschaften teilhaben würden, betont Miesner. "Alle Spieler und Spielerinnen des VfL treten einheitlich auf, die Herrenspieler werden Vorbilder für die Jüngeren sein, und es wird ein Anreiz geschaffen, nach der Jugendzeit weiterhin gute sportliche Akzente im Erwachsenenfußball beim VfL zu setzen," ergänzt er.

Das neue Konzept wurde von Tomas Meyer und Jannis Lemmermann vorgestellt. Meyer, der unter anderem durch seine früheren Trainertätigkeiten beim RSV, SV A/O und Ippensen über viel Erfahrung und Expertise verfügt, kämpft derzeit mit dem SV Anderlingen um den Aufstieg in die Bezirksliga und wird dem VfL ab Sommer 2022 als sportliche Leitung zur Verfügung stehen.

Als junger Fußballspieler habe er noch gute Erinnerungen an die Spiele, die beim VfL ausgetragen wurden. „Der Verein war immer ein ernstzunehmender Gegner, hier wurde die eine oder andere Schlacht geschlagen", erinnert er sich an seine Zeit als Spieler. Der sportliche Geist von damals sei jetzt zum VfL zurückgekehrt, die Fußballsparte formiere sich neu.

Der Schwung der Jugendarbeit mit dem FC St. Pauli, das gute Umfeld mit den Anlagen, die gute Betreuung der kommenden Herrenmannschaft mache den VfL sehr interessant. Die Jugendspieler und -spielerinnen brauchten Vorbilder und sollten in einen intakten Herrenfußball-Bereich aufsteigen.

„Wenn sich viele Spieler für die kommende Saison melden, werden wir nicht nur eine, sondern vielleicht auch eine zweite Herrenmannschaft haben, denen wir ein gutes Spielangebot machen können. Wir wollen gemeinsam unserem Sport nachgehen und miteinander die nächsten Ziele und Etappen erreichen", bedeutet Meyer. Und: „Nach Spielen oder Turnieren werden wir sicher auch in geselliger Runde beisammensitzen, aber das Feiern wird kein fester Bestandteil der Herrenmannschaften sein".

Die Zusammenarbeit mit dem Jugendfußball sei ihm wichtig, ebenso der stete Austausch mit den jungen Herrenspielern und die Schaffung eines „Wir-Gefühls", die das Team langfristig zusammenhalte.

Auch Trainer Jannis Lemmermann, 28 Jahre alt, ehemaliger Trainer der Damen in Anderlingen/Byhusen, Spieler und Co-Trainer des TSV Byhusen II sowie Co-Trainer beim JfV Concordia, kommt mit viel Energie zum VfL: „Das Potential der kommenden Herrenmannschaften können wir mit viel Rückhalt und Personen, die voll dahinterstehen, ausreizen."

Für die neuen Spieler sei der Start in die 3. Kreisklasse vorerst ein Neuanfang, aber so könne man sich etwas aufbauen. Das Training soll zweimal wöchentlich stattfinden, sicher sei der Freitag als fester Trainingstag. Die Trainingseinheiten sollen sich nach den neuesten Trainingsmethoden richten und immer unterschiedliche Inhalte haben. Der professionelle Auftritt der Mannschaften sei genauso wichtig wie das gegenseitige Lernen.

Neue Spieler willkommen

Ein Probetraining wird nach der Saison Anfang Juni auf dem Sportplatz stattfinden. Interessierte Spieler können sich ab sofort für die kommende Saison bei Jörg Tomelzick und Michel Miesner anmelden.

Foto: Michel Miesner, Tomas Meyer, Jannis Lemmermann, Jörg Tomelzick (von links).

 

powered by webEdition CMS