JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Donnerstag, 05.12.2019

Bürgersprechstunde des Landrates

Die nächste Bürgersprechstunde von Landrat Hermann Luttmann findet am Dienstag, 26. November, 15.30 bis 17 Uhr, in seinem Dienstzimmer im Kreishaus in Rotenburg statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Gewalt kommt nicht in die Tüte“

Seit 15 Jahren ist der 25. November der "Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen". Körperliche und seelische Verletzungen von Frauen sind weltweiter Alltag – ebenso wie der Kampf von Frauen dagegen. Im Landkreis helfen die Beratungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt (BISS) und das Frauenhaus Frauen in Not. Die Aktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte" will das Thema häusliche Gewalt aus der Tabuzone herausholen. Mit der Aktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte"

Adventliches Konzert mit „2Flügel" für Hospizverein

Der Hospizverein in der Region Rotenburg veranstaltet am Donnerstag, 5. Dezember, 19 Uhr, im Autohaus Holst in Scheeßel in adventlicher Atmosphäre ein Konzert mit dem Duo „2Flügel". Zu Gehör kommt das Programm „Weltjahresbestzeit." Ein Abend für alle Sinne, zum Genießen, Zuhören und Zurücklehnen und zur Einstimmung auf Weihnachten. Einlass ist ab 18 Uhr, Karten im Vorverkauf gibt es für 18 Euro im Autohaus Holst, in der Sonnenapotheke Scheeßel, Moden Holst in Sittensen, im Infobüro

Unterrichtsausfall im Winter

Eis und Schnee können den Weg zur Schule erschweren. Ob bei extremen Witterungsverhältnissen der Unterricht ausfällt, entscheidet sich in den frühen Morgenstunden. Informationen über einen kreisweiten Schulausfall werden über verschiedene Kanäle bekannt gegeben, Radio, Internetseiten oder über die App des Landkreises Rotenburg. Bei der Beurteilung der Wetterlage ist nach Mitteilung des Landkreises entscheidend, ob die Witterungsverhältnisse so extrem sind, dass die Schülerinnen und Schüler

Afrikanische Schweinepest rückt näher

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist einen großen Schritt Richtung Deutschland gerückt. Bei einem verunfallten Wildschein in Westpolen im Kreis Wschowski wurde jetzt ASP nachgewiesen. Damit ist die ASP nur noch 80 Kilometer zur deutschen Grenze nach Brandenburg entfernt. Sicherheitsmaßnahmen und Früherkennung sind nach Mitteilung des Landkeises Rotenburg die einzigen Maßnahmen, um die Auswirkungen möglichst gering zu halten. Der Landkreis bittet Jäger, Landwirte und auch die Bevölkerung,

Kundgebung gegen Gewalt

Das FrauenNetzWerk Zeven, eine Gesprächsrunde aus Vereinsvorständen und Sprecherinnen von Institutionen und Serviceclubs, möchte mit einer Kundgebung gegen Gewalt am Montag, 25. November, 17 Uhr, vor dem Zevener Rathaus auf den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen aufmerksam machen. Denn: In Deutschland ist immer noch jede vierte Frau von körperlicher, psychischer oder sexueller Gewalt betroffen. Bei der Veranstaltung werden verschiedene Sprecherinnen und Sprecher auftreten und über den

Polizei kontrolliert Lebendviehtransporte

In einer Gemeinschaftsaktion hat die Autobahnpolizei Sittensen mit den Kollegen aus Rotenburg, Zeven und Bremervörde vom 11. bis 15. November gezielte Verkehrskontrollen auf der Hansalinie A1 zum Themenschwerpunkt "Lebendviehtransporte" durchgeführt. Bei den insgesamt 125 überprüften Transporten entdeckten sie einige Verstöße. Dabei handelte es sich um 91 inländische und 34 ausländische Fahrzeuge. Insgesamt wurden 37 beanstandet: einmal Reifenmangel, dreimal Lenk- und Ruhezeiten nicht eingehalten,

Lars Klingbeil zu Gast bei SPD im Kreis Rotenburg

Der Generalsekretär der SPD und zuständige Bundestagsabgeordnete für den Landkreis Rotenburg, Lars Klingbeil, wird am Donnerstag, 21. November, 19 Uhr, zu Besuch im Ratssaal der Stadt Rotenburg sein, um dort anlässlich der Mitgliederversammlung der SPD im Kreis Rotenburg zu sprechen. „Ich freue mich sehr, mit Lars Klingbeil einen hochkarätigen Gast begrüßen zu dürfen", so Vorsitzender Klaus Manal. Klingbeil wird aus dem Willy-Brandt-Haus berichten und Einblicke in das spannende Verfahren

Neubesetzungen des Kehrbezirkes

Nach 46 Jahren Berufstätigkeit im Schornsteinfegerhandwerk, davon über 27 Jahre selbstständig als Bezirksschornsteinfegermeister, geht Manfred Krause in den wohlverdienten Ruhestand. Er war zuständig für den Kehrbezirk Rotenburg II mit Sitz in Heeslingen. Neben dem Kernort Heeslingen war er in den Ortschaften Wense, Steddorf, Offensen, Meinstedt, Boitzen, Grafel, Fehrenbruch, Wangersen, Ottendorf, Klethen, Bokel und Teilen der Stadt Zeven zuständig. Zum 15. Novemeber wird Rainer Lange die

Offene Wanderung auf Nordpfad „Börde Sittensen“

Die „Wanderfreunde NORDPFADE" bieten am Samstag, 23. November, die nächste, offene Wanderung des Jahres auf dem etwas verkürzten Nordpfad „Börde Sittensen" an. Startpunkt der rund 14 Kilometer langen Strecke ist um 10.30 Uhr in Tiste auf dem Parkplatz der Moorbahn Burgsittensen. Es wird wieder in einem guten, zügigen Tempo gewandert. Die Gehzeit beträgt rund fünf Stunden inklusive Pausen mit Verpflegung aus dem Rucksack. Mit matschigen Wegen muss gerechnet werden. Nach der Wanderung

Hauptsache online - Vortrag im Familienzentrum

Die Erziehungs- und Lebensberatungsstelle Bremervörde und die Kreisjugendpflege des Landkreises Rotenburg laden am Dienstag, 19. November, 19 Uhr, zu einem Vortrag ins Familienzentrum Zeven ein. Diplompädagoge Eberhard Freitag von der „return gGmbH" aus Hannover möchte Eltern, Erzieher/innen, Lehrkräften sowie allen anderen Personen, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, Antworten auf Fragen rund um den Umgang mit dem Internet geben. Der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Informationen

Medikamente im Straßenverkehr - Fernfahrerstammtisch klärt auf

Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Bluthochdruck oder einfach nur die Nase, die läuft. Jeder hat schon einmal Medikamente eingenommen. Aber kann man dann noch sicher ein Fahrzeug führen? Wann sollte man es lieber nicht tun und wann besteht eine Abhängigkeit von Medikamenten? Diese Fragen behandelte der 178. Fernfahrerstammtisch der Polizeidirektion Lüneburg an der Rastanlage Ostetal (Süd), direkt an der BAB 1. Als Referent fungierte Polizeioberkommissar Marquardt von der Polizeiinspektion Harburg.
powered by webEdition CMS