JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Donnerstag, 23.01.2020

Neuer "Leitfaden für Existenzgründungen"

Der Landkreis Rotenburg hat seinen "Leitfaden für Existenzgründungen" neu aufgelegt. Die kostenfreie, 41. Auflage ist jetzt erschienen und kann bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises angefordert oder auf der Internetseite heruntergeladen werden. Gründungswillige finden darin Beratungsangebote und Ansprechpartner aus der Region. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises unterstützt Gründungswillige im Landkreis. Verschiedene Einrichtungen wie Kammern und Kreditinstitute stellen ihr Beratungsangebot

Bürgersprechstunde des Landrates

Die nächste Bürgersprechstunde von Landrat Hermann Luttmann findet am Donnerstag, 23. Januar, 15.30 bis 17 Uhr im Kreishaus in Bremervörde statt. In dieser Zeit steht er allen Bürgerinnen und Bürgern in seinem Dienstzimmer im Bremervörder Kreishaus für ihre Anliegen zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Landkreise bereiten sich auf Schweinepest vor

Was ist zu tun, wenn die Afrikanische Schweinepest (ASP) in Deutschland oder sogar im Gebiet des gemeinsamen Tierseuchenkrisenzentrums der Landkreise Rotenburg (Wümme), Stade, Cuxhaven, Osterholz und Verden ausbricht? Dazu gab es schon viele Gespräche und Übungen. Vor dem Hintergrund des Nachweises der ASP in Westpolen, rund 20 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt, trafen sich alle Akteure erneut im Bremervörder Kreishaus. Anders als bei anderen Tierseuchen ist im Falle der ASP die Zusammenarbeit

Neu: Prospekt „Private Gärten 2020“

Auch wenn zur Zeit offiziell „Winter" ist, haben sich bereits 28 Gartenbesitzer im Rahmen des vom Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) – TouROW genannt – koordinierten Projektes „Private Gärten entdecken und erleben" bereit erklärt, auch in diesem Jahr ihre Gartenpforte zu öffnen. Los geht es am 16. Februar. Dann starten Klaus-Jürgen und Tom Brunckhorst mit der Öffnung ihres Raritätengartens in Anderlingen die neue Saison.  Der Prospekt „Private Gärten – entdecken

Speedinterviews an berufsbildenden Schulen

An beiden berufsbildenden Schulen im Landkreis Rotenburg finden im Januar Speedinterview-Veranstaltungen statt: Am 21. Januar in Zeven und am 22. in Rotenburg. Interessierte Jugendliche können sich für dieses gemeinsame Projekt vom Jugendberufszentrum des Landkreises, der Region des Lernens, der BBS Rotenburg (Wümme) und der BBS Zeven/Kivinan auch jetzt noch zu den Speedinterviews anmelden und vorab ein kurzes Coaching durchlaufen. Die Anmeldung kann per E-Mail an jugendberufszentrum@lk-row.de

Clemens Mahnken verabschiedet

Die Vorsitzenden der Mitgliedsverbände und die Funktionsträger des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen (LFV NDS) der Bezirksebene Lüneburg trafen sich auf Einladung des zuständigen LFV-Vizepräsidenten Uwe Quante im Ringhotel Forellenhof in Walsrode zur traditionellen Versammlung. Quante durfte neben den Kreisfeuerwehr- und Stadtfeuerwehrverbandsvorsitzenden unter anderem die ehemaligen LFV-Vizepräsidenten Peter Adler und Gerd Knoop, den ehemaligen Regierungsbrandmeister Uwe Schulz sowie

Sprechstunde der SPD-Kreistagsfraktion

Die SPD-Kreistagsfraktion bietet am Montag, 20. Januar, wieder eine Sprechstunde für Bürgerinnen und Bürger an, die Fragen zur Kreispolitik haben. Wie Fraktionsvorsitzender Bernd Wölbern mitteilt, wird ab 14 Uhr die SPD-Kreistagsabgeordnete Doris Brandt im SPD-Treffpunkt in Zeven, Kattrepel 3, für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen. Brandt ist Mitglied im Jugendhilfe- und Sozialausschuss. Außerdem ist die Hesedorferin Fraktionssprecherin für den Dorfwettbewerb, den sie viele Jahre

Pflicht: Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz

Zum 1. Januar 2020 ist eine neue Anzeigepflicht für Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker in Kraft getreten. Wer in diesem Bereich arbeiten möchte, muss eine Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz besitzen und die Tätigkeit beim Gesundheitsamt des Landkreises anzeigen. Der niedersächsische Landtag hatte im letzten Jahr beschlossen, in das Niedersächsische Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst einen entsprechenden Passus neu aufzunehmen (§7a). Wer also als Heilpraktikerin oder Heilpraktiker

Landkreis stellt neue Amtsleiterinnen vor

Zwei neue Amtsleiterinnen haben am 1. Januar beim Landkreis Rotenburg ihren Dienst angetreten, Frauke Brummund-Gischow beim Rechtsamt und Dr. Emese Stauke beim neu geschaffenen Amt für Digitalisierung und IT. Frauke Brummund-Gischow ist schon länger innerhalb der Landkreisverwaltung tätig. Nach dem Jura-Studium in Bremen und dem anschließenden Referendariat startete sie ihre Karriere 2011 im Jobcenter und arbeitete seit 2014 auch im Rechtsamt. Nach dem Weggang des langjährigen Amtsleiters Jürgen

Neues Angebot für Trennungskinder

Paare wünschen sich, dass sie für immer zusammenbleiben. Bei vielen hält die Ehe oder Partnerschaft, bei vielen aber auch nicht. Unter der Trennung leiden auch ihre Kinder. Für die so genannten „Scheidungskinder" von sieben bis zehn Jahren bietet die Erziehungs- und Familienberatungsstelle in Bremervörde an sechs Abenden ein neues Gruppenangebot an. Altersangemessen erfolgt eine thematische Auseinandersetzung mit dem Thema Trennung und Scheidung. Damit einhergehende Gefühle können in der

Öffentlichkeitsbeteiligung Naturschutzgebiet startet

Der Landkreis Rotenburg plant, einen Teil des FFH-Gebiets „Wümmeniederung" und einen Teil des EU-Vogelschutzgebiets „Moore bei Sittensen" als Naturschutzgebiet „Wümmeniederung mit Rodau, Wiedau und Trochelbach" auszuweisen. Die Beteiligung der Öffentlichkeit beginnt am 14. Januar. Das geplante Naturschutzgebiet reicht von der östlichen Landkreisgrenze bei Stemmen über Lauenbrück, Scheeßel, Rotenburg (Wümme) und Hellwege bis an die westliche Landkreisgrenze und umfasst die Wümme mit

Zevener Bildungsweg: Modell- statt Schulversuch

Die Carl-Friedrich-Gauß-Schule Zeven sowie das Kivinan-Bildungszentrum haben ein gemeinsames Ziel: Den Zevener Bildungsweg, der eine einzigartige Kooperation zwischen einer Integrierten Gesamtschule und Berufsbildenden Schulen vorsieht. Sie werden dabei von ihren Schulträgern, Samtgemeinde Zeven und Landkreis Rotenburg (Wümme), unterstützt. Bereits 2018 hatten die beiden Schulen, Samtgemeinde und Landkreis deshalb gemeinsam die Genehmigung eines Schulversuchs für eine gemeinsame Oberstufe beantragt.
powered by webEdition CMS