JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 20.06.2018

Glückstour der Schornsteinfeger macht Halt in Sittensen

Vom 20. bis 26. Juni findet bereits zum 13. Mal die jährliche Glückstour der Schornsteinfeger und Schornsteinfegerinnen statt. Mit über 1,8 Millionen Euro an gesammelten Spendengeldern für krebskranke Kinder ist die Tour eine der größten privaten Hilfsaktionen in Deutschland. In sechs Tagen fahren die teilnehmenden Glücksradler über 1000 Kilometer mit dem Rad durch Wind und Wetter, von Düsseldorf bis nach Hamburg. Ziel ist es, so viele Spenden wie möglich bei berufsnahen Firmen, Innungen

Auszeichnung mit niedersächsischer Ehrenamtskarte

Landrat Hermann Luttmann hat in Vorwerk 33 Freiwilligen als Dank und Anerkennung für engagiertes und überdurchschnittliches Engagement im feierlichen Rahmen ihre Ehrenamtskarte überreicht. Gemeinsam mit Samtgemeindebürgermeister Frank Holle, Sandra Pragmann von der Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit und ihren Begleitungen feierten die Ehrenamtlichen und tauschten sich aus. Musikalisch umrahmt wurde der Abend von Kira Mangels und Uwe Bettels. Sowohl Luttmann als auch Holle unterstrichen

Prädikat „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ verliehen

Fast 40 Millionen Deutsche wandern in ihrer Freizeit oder im Urlaub. Dabei ist lange nicht nur das Wandern im Alpinen und im Mittelgebirge von Interesse, sondern auch in leicht hügeligen und sehr flachen Regionen. Da passt das Angebot aus dem Landkreis Rotenburg bestens: 24 flach-weite Nordpfade, die zwischen sechs und 32 Kilometer lang sind und „unverlaufbar" markiert und ausgeschildert sind. Die Bekanntheit und das Interesse steigt weiter, teilt der Touristikverband Landkreis Rotenburg mit.

Sommerkonzert der Kreismusikschule

Die Kreismusikschule Rotenburg lädt am 19. Juni alle Interessierten um 17 Uhr zum Sommerkonzert in die IGS in Zeven (Kanalstraße 45) ein. Der Eintritt ist frei. Die Werke umfassen sowohl barocke und klassische Epochen als auch moderne, bekannte Melodien. Die Schüler der Kreismusikschule spielen dabei in kleineren Gruppen oder treten als Solokünstler auf. Die Auswahl der Instrumente ist abwechslungsreich. So erklingen neben Violine, Cello und Klavier auch die Holzblasinstrumente Querflöte, Klarinette

Fünf private Gärten öffnen ihre Pforten

Gleich fünf private Gärten öffnen am kommenden Sonntag, 17. Juni, im Rahmen der beliebten TouROW-Aktion ihre Pforten zum Entdecken und Erleben. Ein Garten öffnet bereits auch am Samstag. Hildburg Giskes-Zander verzaubert mit Deko-Anregungen für Haus und Garten wie Holzskulpturen, urige Sitzmöbel und Nützliches für den Naturfreund am Samstag, 16. Juni, und am Sonntag, 17. Juni, jeweils von 11 bis 18 Uhr, ihren Garten am Bauernhaus-Atelier in der Hauptstraße 1 in Bevern. Auch das kleine Museum

Weiterbildung wird belohnt

Frischgebackene Handwerksmeister und -meisterinnen können seit dem 14. Mai eine nicht rückzahlbare Prämie von 4.000 Euro beantragen. Informationen zur Antragstellung und zur Richtlinie gibt es bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises. Lebenslanges Lernen ist in aller Munde. Im Zuge des Fachkräftemangels belohnt das Land Niedersachsen Absolventinnen und Absolventen, die ihren Meisterabschluss im Handwerk gemäß der Handwerksordnung (HwO) machen, mit einer Einmalprämie von 4.000 Euro. Voraussetzung

Literaturnachmittag im Haus Kreienhoop

Der beliebte Literaturnachmittag im Haus Kreienhoop in Nartum findet am Mittwoch,  4. Juli, wieder statt. Treffpunkt ist der Nartumer Hof. Gästeführerin Helga Schnars führt ab 14.30 Uhr bei Kaffee, Tee und Kuchen in das Leben und die Werke des berühmten Schriftstellers ein. Im Anschluss begeben sich die Teilnehmer zum Haus Kreienhoop, der Wohn- und Wirkungsstätte Kempowskis. Haben seit dem Tod des berühmten Nartumer Schriftstellers Walter Kempowski viele seiner Freunde und Wegbegleiter

Nordpfad Ostetal mit geänderter Wegeführung

In Ober Ochtenhausen hat sich die Wegeführung des Nordpfades Ostetal geändert. Hintergrund ist der marode Zustand der zweiten Ostebrücke (nach dem Startpunkt zwei) und der damit verbundene Neubau dieser Holzbrücke. Die Route des 10,6 Kilometer langen Wanderweges wird zeitlich befristet geändert. Eine Wanderung auf dem Pfad ist damit ohne große Umleitung weiter möglich. Die Baustelleneinrichtung erfolgt ab dem 11. Juni. Der Brückenbau ist auf den 18. Juni  terminiert. Ende September

Drei private Gärten öffnen

Sommerzeit ist Gartenzeit und auch die Zeit für offene Gartentore. Am Sonntag, 10. Juni, öffnen drei Gärten im Zuge der beliebten TouROW-Aktion "Private Gärten entdecken und erleben." Im Garten der Eheleute Ilse und Herbert Heitmann, Im Eichengrund 2 in Westeresch gibt es in der Zeit von 11 bis 18 Uhr ein großes Rosensortiment und einen Rosenpavillon, sechs Sprudelbrunnen, eine bewachsene Weinlaube, ein als Gartenhäuschen umgestaltetes Weinfass sowie gemütliche Sitzplätze zu sehen. Die Bepflanzung

Sanierung der Kreisstraße 143

Der Landkreis saniert die Kreisstraße 143 in Zeven, die vom Kreisverkehr im Nord-West-Ring bis zur Badebrücke vor Godenstedt einen neuen Fahrbahnbelag erhält. Damit einher geht eine Sperrung der Straße von Donnerstag, 7. Juni, 6.30 Uhr bis Freitag, 15. Juni, gegen 18 Uhr. Der Anliegerverkehr vom Nord-West-Ring bis zum Wohngebiet an der Godenstedter Straße ist gewährleistet. Die Umleitung erfolgt in Zeven über den Nord-West-Ring zur Bundesstraße 71 in Richtung Selsingen, über die Kreisstraße

Arbeitsreiche Tage für Feuerwehr-Flugdienst

Die lang anhaltende Trockenperiode im Mai sorgt nicht nur bei den Feuerwehren vor Ort für ein erhöhtes Einsatzaufkommen, auch die beiden Flugzeuge des Feuerwehr-Flugdienstes (FFD) des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen (LFV-NDS) befinden sich seit Freitag, 25. Mai, im Dauereinsatz.   Die Teams der FFD-Stützpunkte aus Hildesheim und Lüneburg waren in den vergangenen Tagen über viele Stunden in der Luft, um die großflächigen Gebiete Niedersachsens zu kontrollieren. Dabei konnten

Neue Zweifeldsporthalle am St. Viti-Gymnasium

Der Bau der neuen Zweifeldsporthalle am St.-Viti-Gymnasium in Zeven ist abgeschlossen. Baubeginn war im September 2016, die Kosten für Sporthalle, Außenanlage, Möblierung und Sportgeräte belaufen sich auf rund 3,5 Millionen Euro. Die neue Halle entspricht den zeitgemäßen pädagogischen Anforderungen an den Sportunterricht, besonders die Kurse auf erhöhtem Niveau profitieren von einem gesonderten Raum für Sporttheorie. Daneben kann die Halle auch als Veranstaltungsraum für bis zu 700 Personen