JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Donnerstag, 25.05.2017

Hausmüllabfuhr: Terminverschiebungen

Wegen des bevorstehenden Himmelfahrtstages sowie der Pfingstfeiertage verschieben sich die Leerung der Hausmülltonnen und die Abholung der Gelben Säcke. Die Termine finden wie folgt statt: Normaler Abfuhrtag: Donnerstag, 25. Mai, verlegt auf Freitag, 26. Mai Freitag, 26. Mai, verlegt auf Samstag, 27. Mai Montag, 5. Juni, verlegt auf Dienstag, 6. Juni Dienstag, 6. Juni, verlegt auf Mittwoch, 7. Juni Mittwoch, 7. Juni, verlegt auf Donnerstag, 8. Juni Donnerstag, 8. Juni, verlegt auf Freitag, 9.

Nordpfade-Tourenbegleiter neu aufgelegt

Nach drei Jahren hat sich der Landkreis Rotenburg unter dem Motto „Nordpfade – flach, weit, einzigartig" erfolgreich als Wanderregion am Deutschen Wandermarkt etabliert. Urlauber, Tagesgäste und Einheimische begeistern sich gleichermaßen für die Halbtages- und Tagestouren, die durch verwunschene Wälder, weite Moore, wundervolle Heideflächen, entlang idyllischer Flusstäler, durch saftiges Grün- und Ackerland sowie beschauliche Bauerndörfer und Kleinstädte verlaufen. „Wanderungen in

Schadstoffmobil am 22. Mai auf dem Bauhof

Das Schadstoffmobil des Landkreises steht am Montag, 22. Mai, von 10 bis 13 Uhr auf dem Bauhof in der Hamburger Straße in Sittensen. Zu den Problemabfällen zählen Haushaltschemikalien, Holzschutzmittel, Abbeizmittel, Farben, Lacke, Fotoentwickler, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, aber auch Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren. Binderfarben gehören nicht dazu. Diese können eingetrocknet über den Hausmüll entsorgt werden. Bei der mobilen Schadstoffsammlung werden auch

Blutspendetermin Sittensen: Zeiten verschieben sich

In der Grundschule in der Schulstraße 1 in Sittensen findet am Mittwoch, 24. Mai, wieder ein Blutspendetermin statt. Entgegen der bisherigen Bekanntmachungen weist die DRK-Ortsgruppe Sittensen darauf hin, dass sich die Uhrzeiten um eine halbe Stunde verschieben auf 15.30 bis 19.30 Uhr.

Wassermühle: Web- und Spinngruppe zeigt altes Handwerk

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe KulturLandKultur ist am kommenden Wochenende auch das Sittenser Handwerkermuseum geöffnet. Neben dem üblichen Museumsdienst ist die Web- und Spinngruppe des Heimatvereins der Börde Sittensen während der üblichen Öffnungszeiten – Samstag: 15 bis 17 Uhr und Sonntag: 14 bis 18 Uhr – ebenfalls dort anwesend. Die Frauen werden sowohl das Spinnen und Weben von Wolle und Flachs erläutern als auch die Handhabe eines Bauernwebstuhls demonstrieren. Tisch- und Bettwäsche,

Radweg wird saniert

Der Radweg von Gyhum bis nach Elsdorf an der Kreisstraße 126 wird vom Landkreis auf einer Länge von 2.000 Metern saniert. Dafür ist ab Montag, 22. Mai, bis voraussichtlich Freitag, 2. Juni, eine Sperrung des Fuß- und Radverkehrs erforderlich. Während der Baumaßnahme können Fahrradfahrer die Fahrbahn der Kreisstraße nutzen. Der Landkreis bittet die Autofahrer daher um Rücksicht und auf Enhaltung der angeordneten Geschwindigkeitsbeschränkung.

Kreismusikschule: Tag der offenen Tür

Die Kreismusikschule in Rotenburg lädt am Samstag, 20. Mai, 14 bis 17.30 Uhr zum „Tag der offenen Tür" ein. Die Gäste erwartet ein buntes Programm zum Ausprobieren, Zuhören und Mitmachen. Alle Schüler und Eltern, Großeltern und Verwandte sowie Interessierte an Musik und an der Arbeit der Kreismusikschule sind herzlich eingeladen. Jeweils um 14.30 Uhr und um 16.15 Uhr gibt es ein Mitmachkonzert, bei dem alle Interessierten aufgerufen sind, zusammen mit Musikschülern und Lehrern gemeinsam

Sittenser Schüler nehmen erfolgreich am Schulschachturnier in Hamburg teil

Mit fünf Mannschaften haben die Grundschule und die KGS aus Sittensen am Schulschachturnier „Linkes gegen rechtes Alsterufer" in Hamburg teilgenommen. Das darf sich jetzt das größte, eintägige Schachturnier der Welt nennen. Denn: Mit 4.240 Schülern und Schülerinnen sowie 2.120 Schachbrettern ist ein neuer Rekord aufgestellt worden. Bestätigt wurde dieser vom „Rekord-Institut für Deutschland", das auch anwesend war. 1958 wurde das Schachturnier erstmals mit 160 Schülern gespielt. Die

Abendmusik in der Kirche mit Triosonaten des Barock

In der Reihe der Abendmusik in der St. Dionysius-Kirche Sittensen sind am Samstag, 20. Mai, 19 Uhr, unter dem Titel: „Mit Freuden Zart" Triosonaten des Barock für Corno da caccia, Violine und Orgel mit Werken unter anderem von Telemann, Graun und Leclair zu hören. Die Mitwirkenden: Evgeny Yatsuk, Corno da caccia und Trompete, Sevastyana Leonova, Barockvioline, Bärbel Hartrumpf, Barockcello, Olga Chumikova, Orgel. Der Eintritt ist frei; um Spenden wird gebeten. Im Mittelpunkt des Konzertes stehen

Kammerorchester gibt Frühlingskonzert

Das Kammerorchester der Kreismusikschule Rotenburg veranstaltet am Freitag, 19. Mai, 16.30 Uhr, sein jährliches Frühlingskonzert im Saal der Kreismusikschule in der Freudenthalstraße in Rotenburg. Unter der Leitung von Birgit Gemander erwartet die Besucher eine Reise durch die Musikgeschichte. Das Konzert dauert rund eine Stunde und ist kostenfrei. Im ersten Programmteil spielt die Violinklasse von Birgit Gemander Sätze aus Violinkonzerten und Sonaten, begleitet werden sie dabei am Klavier.

Pilates: „Kala Spezial" in der Hamerser Schule

Neue Pilates-Kurse bietet Diana Stichmann samstags in der alten Schule in Hamersen unter dem Motto „Kala Spezial" an. Am 27. Mai steht Kala Piloga, eine vitalisierende Mischung aus Yoga und Pilates an, die 75 Minuten dauert. Kosten: 12 Euro. Um Faszienpilates geht es am 3. Juni. 75 Minuten lang wird gedehnt, gefedert, gespannt, entspannt und gefühlt. Kosten: 12 Euro. Eine Herausforderung für die Tiefenmuskulatur sind am 17. Juni 75 Minuten Pilates mit dem Roller und Magic Circle. Kosten: 12

Mühlenteich: Seniorenbeirat weiht Blumenrabatte mit Blütenfest ein

Sie sind ein Blickfang: die bunt blühenden Blumenrabatten am Sittenser Mühlenteich. Maßgeblich dazu beigetragen hat der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Sittensen, der Pflanzaktionen durchgeführt hat, um das Gelände attraktiver zu gestalten. Das Ergebnis spricht für sich. Jetzt fand ein großes Blütenfest statt. „Das soll ein Dankeschön-Fest für alle unsere Unterstützer sein", erklärte Vorsitzende Jutta Fettköter. Nicht ohne Grund: Erhielten die Senioren doch tatkräftige Hilfe, vor