JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Montag, 22.07.2019

Kreismusikschule bietet Musik für die Kleinsten

Die Kreismusikschule bietet für Kinder ab vier Jahren Kurse in musikalischer Frühförderung an. Wer mitmachen möchte, kann nach den Sommerferien einsteigen, es sind noch Plätze frei. Die Kurse finden montags um 15.30 Uhr in der Grundschule Sittensen, dienstags um 14.30 Uhr in der Förderschule in Zeven und mittwochs um 14.30 Uhr in der Musikschule Bremervörde statt. Leiter ist Andreas Gülzau. Die Kurse donnerstags um 14.15 Uhr in der Grundschule Wilstedt werden von Uwe Bettels geleitet, dienstags

Neue Amtsleiterin

Christina Schultz ist seit dem 1. April die neue Amtsleiterin beim Amt für Gebäudemanagement des Landkreises Rotenburg. Sie ist sowohl für die bestehenden Liegenschaften des Landkreises, inklusive der Schulen, als auch für neue Bauprojekte in diesem Bereich zuständig. Das Amt für Gebäudemanagement betreibt und bewirtschaftet als Dienstleister die landkreiseigenen Schulen und alle Gebäude, die der Kreisverwaltung gehören. Dazu kommt noch eine Vielzahl an angemieteten Räumen. Insgesamt

Hurricane-Statistik: Zahl der Diebstähle zurückgegangen

Wenn am sich heute die Tore des Hurricanefestivals am Eichenring in Scheeßel schließen und die letzten Gäste wieder nach Hause oder zum nächsten Event abfahren, ist für die Ermittler der Rotenburger Polizei nach einem heißen Arbeitswochenende noch lange nicht Schluss. Der Blick auf die Abschlussstatistik zeigt, wie viele Straf- und Bußgeldverfahren die Beamten in den nächsten Wochen und auch Monaten zusätzlich zu ihrer Alltagsarbeit erledigen müssen. In den zurückliegenden Jahren kamen

Glasfaserausbau soll weitergehen

Seit Anfang 2018 läuft der geförderte Ausbau des Breitbandinternets mit Glasfaserkabeln im Kreisgebiet. Damit noch mehr Gebäude von schnellen Datenanbindungen profitieren können, hat der Landkreis jetzt einen weiteren Antrag auf Fördermittel gestellt. Nach einem intensiven Abstimmungsprozess ist vor zwei Wochen der inzwischen dritte Förderantrag beim Bund eingereicht worden. Die derzeitige Planung sieht vor, dass rund 3.500 Adressen im Kreisgebiet vom Ausbau profitieren sollen. Dafür wurden

Lebenshilfe mit neuer Doppelspitze

Die Lebenshilfe Bremervörde/Zeven stellt sich ab dem 1. Juli mit einer neuen Doppelspitze in der Geschäftsführung auf. Marlies Schröder und Volker Wahlers werden die Geschicke gleichberechtigt leiten. So hat der Vorstand jetzt einstimmig entschieden. Damit bleibt Marlies Schröder dem Unternehmen an der Spitze erhalten. 2017 hatte sie die Geschäftsführung mit Marlies Gresens übernommen, die nun ihr Amt auf eigenen Wunsch niederlegt. „Schon bei meinem Amtsantritt hatte ich mitgeteilt, den

Polizeichef Burkhard Klein geht von Bord

Der Leiter der Polizeiinspektion Rotenburg, Polizeidirektor Burkhard Klein, ist von Lüneburgs Polizeipräsident Thomas Ring in den verdienten Ruhestand entlassen worden. Als Nachfolger kehrt ein alter Bekannter in die Wümmestadt zurück. Polizeidirektor Torsten Oestmann, derzeit noch Inspektionsleiter in Stade, wird ab 1. Juli seine Nachfolge antreten. Klein war fast 15 Jahre Chef von etwas mehr als 300 Polizeibeamtinnen, -beamten und Polizeibediensteten im Landkreis Rotenburg. Am 1. September

Dritte Gesundheitskonferenz

Wie sieht die Versorgung älterer Menschen im Landkreis aus. Darüber diskutierten mehr als 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der dritten Gesundheitskonferenz in der Aula des Bremervörder Gymnasiums. Eingeladen hatten die Gesundheitsregion Rotenburg (Wümme) sowie der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Rotenburg (Wümme) -„RoSe". Vorgestellt wurde auch der Gesundheitswegweiser, der aus einer Projektgruppe der Gesundheitsregion heraus entstanden ist. Auf dem Programm standen

Wildschwein mit Trichinellenbefund

Bei der routinemäßigen Untersuchung einer Wildschweinprobe aus dem Raum Scheeßel/Fintel wurde Ende Mai erstmalig im Landkreis der Parasit „Trichinella pseudospiralis" im Fleisch nachgewiesen. Auch der Mensch kann sich infizieren.  Trichinellen sind Fadenwürmer, die im Fleisch von Wildschweinen vorkommen und beim Menschen zu milden bis schweren Erkrankungen (Durchfall, Fieber, Muskelschmerzen, Herzmuskelentzündungen) führen können. Der Mensch infiziert sich durch den Verzehr von rohem

Ehrenamtskarten verliehen

Landrat Hermann Luttmann hat in Stemmen 33 Freiwilligen als Dank und Anerkennung für engagiertes und überdurchschnittliches Engagement ihre Ehrenamtskarte verliehen. Gemeinsam mit Gemeindebürgermeister Reinhard Trau und Sandra Pragmann von der Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit feierten die Ehrenamtlichen und tauschten sich über ihr Engagement aus. Musikalisch umrahmt wurde der Abend von Felix Prankel und Carsten Neubauer. Sowohl der Landrat als auch der Gemeindebürgermeister unterstrichen

Private Gärten öffnen

Vier Gärten öffnen am kommenden Sonntag, 16. Juni, im Zuge der beliebten TouROW-Aktion "Private Gärten entdecken und erleben" ihre Pforten für Besucher. Zum ersten Mal dabei sind die Eheleute Irene und Hinrich Dücker, die ihren Garten von 11 bis 18 Uhr in der Appelner Straße 8 in Basdahl-OT Volkmarst öffnen. Die Besucher dürfen einen Bauernhof mit altem Eichenbestand erleben. Vielfältig gestaltete Beete an der großzügigen Rasenfläche mit vielen Sitzgelegenheiten laden zum Entspannen

Offene Wanderung auf Nordpfad „Zevener Geest“

Der Bremer „Wanderklaus" bietet am Sonntag, 16. Juni, die nächste kostenlose, offene Wanderung an. Diesmal wurde der fast 24 Kilometer lange Nordpfad Zevener Geest ausgesucht. Das Kloster, die Wassermühle Bademühlen und der Abenteuerwald Großes Holz sind Ziele dieser Wanderung. Um 10 Uhr geht es in Zeven am Parkplatz des Busbahnhofs (gegenüber dem Rathaus) los. Es wird wieder in einem guten Tempo gewandert. "Für die Wanderung sollte jeder seine eigene Rucksackverpflegung dabeihaben. Wir

Konzert auf dem Gärtnerhof

David Lübke ist Weltenbummler, Sänger und Poet - Freigeist und musikalisches Chamäleon. Er reist mit einer alten Gitarre, seinem fünfsaitigen Banjo und einem Koffer voller Songs. Seine Kompositionen bringen einen verlorengeglaubten Geist auf die Bühne, der an die Folksänger der 60er Jahre erinnert. Am Samstag, 22. Juni, 20 Uhr, tritt er im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Das KulturPrinzip" auf dem Gärtnerhof in Badenstedt auf. Heiße Finger auf dem Griffbrett und seine markante Stimme brachten
powered by webEdition CMS