JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 21.04.2021

Bundesweite Straßenverkehrszählung in Niedersachsen

In diesem Jahr erfolgt die turnusmäßige Zählung des Straßenverkehrs. Alle fünf Jahre werden die Fahrzeuge erfasst, um die Verkehrsentwicklung beurteilen zu können. Aufgrund der COVID-19 Pandemie konnte die bundesweite Zählung des Straßenverkehrs jedoch nicht wie geplant 2020 stattfinden, sondern wurde auf das Jahr 2021 verschoben. Gezählt wird von April bis Oktober 2021 – erster möglicher Zähltag ist der 6. April. Die Ergebnisse fließen bei der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

Zusätzliche Impftermine für "Ü70"

Durch technische Probleme bei der Terminvergabe durch das Land sind nach Mitteilung der Kreisverwlatung im Impfzentrum Zeven unerwartet Termine ausschließlich für Impfungen von Personen in der Altersgruppe „Ü70" freigeworden, die durch den Landkreis Rotenburg/Wümme vergeben werden können. Deshalb werden für nächsten Samstag, 10. April, zusätzlich 560 Impftermine mit dem Impfstoff von AstraZeneca vergeben. Personen, die 70 Jahre oder älter sind und noch keinen Impftermin für eine Erstimpfung

27 neue Coronafälle im Landkreis

Im Landkreis Rotenburg/Wümme gibt es seit gestern 27 neue Corona-Fälle. Insgesamt werden damit 2940 Fälle gezählt, 2567 sind wieder genesen. Aktuell gibt es 294 infizierte Personen, elf befinden sich in stationärer Behandlung, 79 sind verstorben. Es sind 1470 Männer (+13) und 1470 (+14) Frauen betroffen, rund 615 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Die so genannte „7-Tage-Inzidenz" liegt nach Mitteilung der Kreisverwaltung für das gesamte Kreisgebiet bei 77,5 Neuinfektionen in

Impfzentrum Zeven: 5200 Impfungen pro Woche

Das Impfzentrum Zeven hat vom 1. Januar bis zum 31. März 2021 nach Mitteilung der Kreisverwaltung 26.603 Impfungen an Impfberechtigte verabreicht. Es wurden 17.756 Menschen mit einer Erstimpfung und 8.847 Menschen mit einer Zweitimpfung versorgt. Damit sind etwa elf Prozent der Landkreisbevölkerung zumindest einmalig geimpft worden, 5,4 erhielten bereits ihre Zweitimpfung. Es wurden bislang vor allem Personen aus der besonders vulnerablen Priorität 1 der Corona-Impfverordnung geimpft sowie besonders

29 neue Coronafälle im Landkreis

Im Landkreis Rotenburg/Wümme gibt es seit gestern 29 neue Corona-Fälle. Insgesamt werden damit 2913 Fälle gezählt, 2541 sind wieder genesen. Aktuell gibt es 293 infizierte Personen, elf befinden sich in stationärer Behandlung, 79 sind verstorben. Es sind 1457 Männer (+16) und 1456 (+13) Frauen betroffen, rund 640 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Die so genannte „7-Tage-Inzidenz" liegt nach Mitteilung der Kreisverwaltung für das gesamte Kreisgebiet bei 89 Neuinfektionen in Bezug

Landkreis verfügt heute keine „Notbremse“ - Situation bleibt angespannt

Aufgrund eines leichten Rückgangs der 7-Tages-Inzidenz von Corona-Infektionen hat der Landkreis Rotenburg/Wümme heute keine Grundlage mehr für zusätzliche Anordnungen im Sinne der Niedersächsischen Corona-Verordnung. Dennoch bleibt die Situation im Kreisgebiet sehr angespannt. Nach Mitteilung der Kreisverwaltung ist es möglich, dass sich der heutige Inzidenzwert von 98 nachträglich erhöht, wenn Schnelltests durch PCR-Tests verifiziert und dem heutigen Tag nachträglich zugeordnet werden.

Fünf neue Coronafälle im Landkreis

Im Landkreis Rotenburg/Wümme gibt es seit gestern fünf neue Corona-Fälle. Insgesamt werden damit 2884 Fälle gezählt, 2540 sind wieder genesen. Aktuell gibt es 265 infizierte Personen, 12 befinden sich in stationärer Behandlung, 79 sind verstorben. Es sind 1441 Männer (+3) und 1443 (+2) Frauen betroffen, rund 690 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Die so genannte „7-Tage-Inzidenz" liegt nach Mitteilung der Kreisverwaltung für das gesamte Kreisgebiet bei 98 Neuinfektionen in Bezug

Weiterhin Besuchsverbot im Agaplesion

Das Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg schränkt zum Schutz seiner Patienten und Mitarbeiter die Besuchsmöglichkeiten auch zu den Feiertagen komplett ein und kann kein Aussetzen des Besuchsverbots zu Ostern gestatten. Nach wie vor gilt, dass nur in dringenden Fällen und in Absprache Ausnahmeregelungen für Patientenbesuche getroffen werden. Die Krankenhausleitung bedauert das mit Blick auf die Patienten sehr, die zu den Feiertagen in der Klinik sein müssen, sieht sich aufgrund der aktuellen

35 neue Corona-Fälle im Landkreis

Im Landkreis Rotenburg/Wümme gibt es seit Freitag 35 neue Corona-Fälle. Insgesamt werden damit 2879 Fälle gezählt, 2508 sind wieder genesen. Aktuell gibt es 292 infizierte Personen, 12 befinden sich in stationärer Behandlung, 79 sind verstorben. Es sind 1438 Männer (+17) und 1441 (+18) Frauen betroffen, rund 660 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Die so genannte „7-Tage-Inzidenz" liegt nach Mitteilung der Kreisverwaltung für das gesamte Kreisgebiet bei 101 Neuinfektionen in Bezug

Polizei bekommt junge Verstärkung

Die Polizei im Landkreis Rotenburg hat Verstärkung bekommen. Inspektionsleiter Torsten Oestmann begrüßte acht neue Kolleginnen und Kollegen, die ihren Dienst nach Abschluss des Studiums an der Polizeiakademie im Landkreis Rotenburg antraten. Coronabedingt fand die Begrüßung nicht im großen Sitzungssaal, sondern nur kurz in einer der luftigen Kraftfahrzeughallen der Inspektion an der Königsberger Straße statt. Mit warmen Worten stimmte der Polizei-Chef seine jungen Mitarbeitenden auf die

Neue Amtsleiter beim Landkreis

In den letzten Monaten haben drei Ämter der Landkreisverwaltung Rotenburg/Wümme eine neue Leitung bekommen: Naturschutz und Landschaftspflege, Ordnungsamt, Schulverwaltungs- und Kulturamt. Schulverwaltungs- und KulturamtMarcus Oberstedt ist schon länger innerhalb der Landkreisverwaltung tätig. Nach dem Jura-Studium in Bremen und dem anschließenden Referendariat startete er 2013 im Jobcenter, wo er zunächst in der Abteilung für Grundsatz- und Rechtsangelegenheiten tätig war und 2016 Sachgebietsleiter

Ostern: Hausmüllabfuhr verschiebt sich

Die Hausmüllabfuhr und die Abholung der Gelben Säcke oder der Gelben Tonnen verschieben sich aufgrund der bevorstehenden Osterfeiertage wie folgt: Karfreitag, 2. April - verlegt auf Samstag, 3. April Ostermontag, 5. April - Dienstag, 6. April Dienstag, 6. April - Mittwoch, 7. April Mittwoch, 7. April - Donnerstag, 8. April Donnerstag, 8. April - Freitag, 9. April Freitag, 9. April - Samstag, 10. April
powered by webEdition CMS