JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Freitag, 06.08.2021

Niederdeutsche Bühne: Hendrik Ehlen neuer Vorsitzender

Der Vorstand der Abteilung Niederdeutsche Bühne im VfL Sittensen hat sich neu formiert, nachdem der bisherige Leiter, Gerhard Brunkhorst, im letzten Jahr plötzlich verstorben war. Den Vorsitz hat jetzt Hendrik Ehlen übernommen, sein Stellvertreter ist Carsten Köhn, weitere Mitglieder sind Anke Jürs, Friederike Lohmann und Eike Gerken. Die Jahreshauptversammlung fand im vereinseigenen Theaterhaus auf der Waldbühne Königshof statt. Dabei kamen auch die bevorstehende Theatersaison sowie die

Gelungene Aktionen zum Ende des Kindergartenjahres

Aufgrund der Coronapandemie und den damit einhergehenden Hygieneauflagen musste in der Sittenser Kindertagesstätte Westerberg in diesem Jahr ein gemeinsames Abschlussfest mit den Eltern ausfallen, da diese die Einrichtung nicht betreten dürfen. Daher hatte sich das Team eine gruppenübergreifende Aktion überlegt, inspiriert von der Kita Bunte Wiese in Klein Meckelsen. Insofern wurde der Eiswagen von "Sonias Eiscafe" gebeten, in den Kindergarten zu kommen, damit sich jedes Kind eine Kugel Eis

Kräutergarten: Arbeiten haben begonnen

Der Gewürz- und Heilkräutergarten, den der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Sittensen auf einer 400 Quadratmeter großen Fläche hinter dem Schafstall auf dem Heimathausgelände anlegen will, nimmt Gestalt an. Denn: Der offizielle „Spatenstich" hat jetzt stattgefunden. Im ersten Stepp geht es darum, die Flächen für Hochbeete und Sitzplätze zu erstellen sowie die Wege auszukoffern. Die entsprechenden Arbeiten führt ein Jungunternehmer aus der Börde Sittensen aus. Die ersten Planungen wurden

Jörg Schiewe als Vorsitzender bestätigt

Um die aktuellen Corona-Regelungen einzuhalten und das Ansteckungsrisiko zu minimieren, wurde die diesjährige Jahreshauptversammlung des TuS Tiste unter freiem Himmel durchgeführt. Eins blieb jedoch wie in den Jahren zuvor: Nach den üblichen Formalien wurde zuerst den verstorbenen Vereinsmitgliedern gedacht, darauf folgten die Ehrungen für langjährige Vereinstreue. Bei der Wahl des ersten Vorsitzenden waren sich die anwesenden Vereinsmitglieder einig und schenkten erneut Jörg Schiewe,

Nisthilfe für Wildbienen auf dem Friedhof

Manfred Radtke, Vorsitzender der Kreisgruppe Rotenburg des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), hat auch die Gemeinde Klein Meckelsen, mit Bürgermeister Hermann Meyer an der Spitze, motivieren können, sich für den Schutz von Wildbienen einzusetzen. Als ideales Terrain für Nisthilfen bietet sich der Friedhof an: Es gibt hier ausgedehnte Grünflächen, das Nahrungsangebot ist vielfältig, und es ist meistens still auf dem Gelände. Die kleinen Tierchen mit der großen Wirkung brauchen

Punkt-Sieben-Gottesdienst vor der Kirche

Auf dem Rasen vor der Kirche soll Corona bedingt wieder der nächste Punkt-Sieben-Gottesdienst am Freitag, 6. August, 19 Uhr, stattfinden - sofern es regnet in der Kirche. Die aktuell gültigen Regeln und Verordnungen für Gottesdienste werden eingehalten. Die Stühle sind mit ausreichend Abstand draußen vor der Kirche aufgebaut. Das Punkt-Sieben-Team bittet darum, gegebenenfalls eine Decke mitzubringen. Falls der Gottesdienst wetterbedingt in der Kirche stattfinden sollte, ist auch dort für genügend

TSC: Vorstand im Amt bestätigt

Die ursprünglich für März geplante Mitgliederversammlung des TSC Grün-Gold Sittensen konnte jetzt im Juli nachgeholt werden. 30 stimmberechtigte Mitglieder waren der Einladung gefolgt. Ein Teil des Vorstandes stand zur Wahl an und wurde von den anwesenden Mitgliedern bestätigt. Demnach setzten sich die Posten wie folgt zusammen: Jürgen Kiel, erster Vorsitzender, Frank Razka, zweiter Vorsitzender, Marie-Louise Andresen, Kassenwartin, Frauke Westendorf, Schriftführerin, Volker Haufler, Sportwart,

Neuer Name: „LEADER-Region Börde-Oste-Wörpe"

Die Zusammenarbeit der Samtgemeinden Selsingen, Sittensen, Tarmstedt und Zeven (ohne Gyhum) in der bisherigen Region Börde Oste-Wörpe soll auch in der neuen EU-Förderperiode fortgesetzt werden. „Das ist ein guter und wichtiger Zusammenschluss", ließ Samtgemeindebürgermeister Jörn Keller im Rahmen der jüngsten Samtgemeinderatssitzung wissen. Mit der Fortführung ist indes eine neue Namensgebung verbunden. Künftig läuft diese interkommunale Zusammenarbeit unter der Bezeichnung „LEADER-Region

Neuer Werkzeugwagen für die Feuerwehr

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sittensen freuen sich über einen neuen Werkzeugwagen. Die Anschaffung wurde ermöglicht durch eine Spende von Diedrich Höyns vom örtlichen Kfz-Meisterbetrieb „Auto-Elektrik Höyns". Der alte Werkzeugwagen war schon in die Jahre gekommen und nicht mehr vollständig. Um kleinere Wartungsarbeiten an Gerätschaften und Fahrzeugen durchführen zu können, ist jedoch gutes Werkzeug wichtig. „Ich freue mich, dass ich der Feuerwehr etwas Sinnvolles zur Verfügung

"Nebelkerzen streuen"

Leserbrief von Ingo Hillert und Dr. Ralf Egge zu „Reparaturmaßnahmen im Rathaus nötig" (Treffpunkt Sittensen vom 30. Juli 2021) "Wer einen Feuchtigkeitsaustritt im Deckenbereich und das Lösen eines Fensters aus der Verankerung als Gründe für den Neubau eines Rathauses heranzieht, streut Nebelkerzen. Jeder Hausbesitzer weiß, dass er regelmäßig sein Eigentum inspizieren und unterhalten muss. Seit der Feststellung des Sanierungsbedarfs im Jahre 2013 hat die Samtgemeinde nachweislich kaum

Eiswagen kommt zur Grundschule

Das war mal ein etwas anderer Schultag an der Grundschule Klein Meckelsen. Denn: Ein Eiswagen kam auf den Schulhof gefahren. Aufgrund der Corona-Zeit und der daraus resultierenden Einschränkungen für die Kinder wurde die Idee aus der Elternschaft geboren. Der Förderverein der Grundschule nahm diese sogleich auf. So durfte sich jedes Kind eine Kugel Eis, wer mochte, auch mit Streuseln, bestellen. Fördervereinsvorsitzender Olaf Linkel: "Der Verein hat sofort beschlossen, diese Aktion zu unterstützen.

PV-Anlage mit Speicher für Kita-Anbau

Der Anbau der evangelischen Kindertagesstätte Himmelszelt in Sittensen soll auf dem Dach mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet werden. Der Rat der Samtgemeinde Sittensen folgte jetzt einmütig der Empfehlung des Bauausschusses, die Maßnahme umzusetzen. Auch eine Speichermöglichkeit wird dabei vorgesehen. Die Kosten belaufen sich auf rund 33.500 Euro für die Anlage und 14.600 Euro für den Speicher. (hm)

Förderverein für das Freibad geplant

Rund 20 Interessierte sind im Sittenser Freibad zusammengekommen, um sich über eine mögliche Gründung eines Fördervereins auszutauschen. Dazu war auch der Vorsitzende des Fördervereins Timkebad, Oliver Moje, eingeladen. Er konnte detailliert über die Arbeit eines solchen Vereins berichten und somit den Zuhörern wichtige Einblicke ermöglichen. Mit dabei waren auch die Leiterin des Freibades, Maren Will und der Bürgermeister der Samtgemeinde Sittensen, Jörn Keller. Keller zufolge fand ein

Reparaturmaßnahmen im Rathaus nötig

Im Rathaus ist es in einem der Büros zu einem Feuchtigkeitsaustritt an der Decke gekommen. In einem anderen Raum hat sich ein Fenster aus der Verankerung gelöst. Darüber informierte Samtgemeindebürgermeister Jörn Keller den Rat der Samtgemeinde Sittensen. Es seien erhebliche Reparaturen notwendig, die mit entsprechenden Kosten verbunden seien. „Die Baulichkeit des Gebäudes wird nicht besser. Der Zustand ist für die Mitarbeiter sehr belastend. Wir müssen gemeinsam an einer Lösung arbeiten,

Ortsverbände grillen miteinander

Bei hoffentlich gutem Wetter wollen sich die Ortsverbände des DRK Sittensen und des Sozialverbandes Sittensen-Lauenbrück am Samstag, 7. August, 16 Uhr, zu einem Grillnachmittag beim Helscher Hus treffen. Neben Wurst, Fleisch, Fisch und einem reichhaltigen Salatbüffet wird auch Vegetarisches angeboten. Sollte das Wetter eine Veranstaltung im Freien nicht zulassen, wird sie in die Lokalität verlegt. Es gelten die entsprechenden Auflagen. Mitglieder der Ortsverbände zahlen 15 Euro, Freunde an

Klimaschutz-Initiative für Samtgemeinde

Der Klimaschutz ist derzeit ein viel diskutiertes Thema. Auch im Rahmen der jüngsten Sitzung des Rates der Samtgemeinde Sittensen kam es zur Sprache. Hintergrund war der Antrag der SPD-WFB-GRÜNEN-Gruppe auf Einrichtung einer Klimaschutz-Initiative. Samtgemeinderatsvorsitzender Guido Löbbering hatte eingangs darum gebeten, dieses wichtige Thema nicht auf dem Rücken des Wahlkampfes zu zerreden, sondern auf einer sachlichen Ebene zu diskutieren. Laut Antrag möge sich der Rat der Samtgemeinde Sittensen
powered by webEdition CMS