JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 24.02.2021

Abschlussschüler starten Spendenaufruf

Der 13. Jahrgang der Ostetalschule KGS Sittensen hat jetzt eine Kampagne zur Finanzierung des Abiballs gestartet, sofern er aufgrund der Corona-Beschränkungen stattfinden kann. „Da wir pandemiebedingt aktuell keine Einnahmen an der Schule durch Kuchenverkauf oder Ähnliches generieren können, allerdings gerne, wenn es möglich ist, im Juli einen Abiball feiern würden, sind wir auf Spenden von außerhalb angewiesen", so Laura Wichern, Organisatorin der Spendenaktion. Nun bitten die Abschlussschüler

Vorstellung der Konfirmanden per Video

Die Kirchengemeinde Sittensen teilt mit, dass sie ihre diesjährigen Konfirmationsgottesdienste um gut zwei Monate verschieben wird. Grund ist die aktuelle Pandemiesituation. Pastor Andreas Hannemann: „Wir planen Gottesdienste für die Konfirmation von sechs bis sieben Jugendlichen. Mit diesem Format haben wir im letzten Jahr sehr gute Erfahrungen gemacht. Im Moment scheint es aber eher unsicher, dass dies Ende April mit einer entsprechenden Anzahl an Gästen schon wieder möglich ist." Die Konfirmationen

Telefonische Bürgersprechstunde

Samtgemeindebürgermeister Jörn Keller bietet am Donnerstag, 25. Februar, von 18 bis 20 Uhr eine telefonische Bürgersprechstunde an. In dieser Zeit steht er unter 04282/93001610 für Fragen, Anregungen und Kritik zur Verfügung und freut sich auf viele, gute Gespräche.

FeG: Wochenende für Frauen im September

In diesem Jahr bietet das Team FürFrauen der Freien evangelischen Gemeinde Sittensen (FeG) wieder eine besondere Zeit für Frauen an. Interessierte sind herzlich eingeladen, eine erholsame und ermutigende Zeit vom 10. bis 12. September im Erholungs- und Bildungszentrum (EBZ) Wittensee zu verbringen. An diesem Wochenende soll es um das Thema „Loslassen" gehen. „Es ist uns bewusst, dass dies eine mutige Planung ist, aber angesichts der nun begonnenen Impfungen sind wir zuversichtlich, dass diese

Abdelhamid Badaoui neuer Sozialarbeiter

Erst seit dem 6. Januar ist Abdelhamid Badaoui als Sozialarbeiter der Samtgemeinde Sittensen im Dienst und weiß bereits: „Ich fühle mich zu Hause." Das hört Samtgemeindebürgermeister Jörn Keller nur allzu gerne, denn auch er ist durchweg zufrieden: „Die Zusammenarbeit funktioniert wunderbar." Insbesondere die Vielsprachigkeit seines neuen Mitarbeiters ist für ihn ein wichtiges Kriterium: So spricht der 54-Jährige, der in Casablanca geboren und in Frankreich aufgewachsen ist, fließend

Moorbahnverein rüstet sich für digitale Zukunft

In der winterlich ruhigen Corona-Zeit hat sich der Moorbahnverein Burgsittensen vorgenommen, die eigene Geschichte aufzuarbeiten und sich für die digitale Zukunftzu rüsten. „Manchmal ist es gut, einfach mal stehen zu bleiben und sich Zeit für Ruhe und Besinnung zu nehmen, in den Fotoalben zu blättern und viele schöne Momente noch einmal zu erleben", lässt Vorsitzender Jürgen Otten wissen. Alte Fotos, Dias und Daten gesucht Der Moorbahnverein blickt auf viele tolle Erlebnisse zurück und

"JuZ" freut sich über Spende

Das Jugendzentrum in Sittensen hat inzwischen wieder für Jungen und Mädchen ab einem Alter von acht Jahren geöffnet. Für den sozialpädagogischen Leiter der Einrichtung, Ole Menzel, ist das gerade in dieser schwierigen Zeit, die häufig von Angst, Unsicherheit und Anspannung geprägt sei, besonders wichtig. Denn er weiß: Viele Kinder und Jugendliche leiden unter den aktuellen Bedingungen. Daher möchte er möglichen "Kollateralschäden" entgegenwirken, die durch die Isolation untereinander

Schützen: Aktivitäten ruhen

Beim Schützenverein der Börde Sittensen bleiben weiterhin sämtliche Aktivitäten eingestellt. "Damit möchten wir dazu beitragen, dass sich die Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamt und die Gesundheit geschützt wird," teilt Präsident Volker Henkis mit.  Die für Anfang März vorgesehene Mitgliederversammlung wird daher vorerst nicht stattfinden und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, wenn die Corona-Bedingungen es wieder hergeben. Alle Ämter, die zur Wahl anständen, bleiben

Skelett "Hugo" erweitert Lernwerkstatt

Während der ersten Corona-Einschränkungen hat das Mitarbeiterteam der Kita „Villa Kunterbunt" aus Sittensen eine Lernwerkstatt für die Kinder eingerichtet. Diese kam im Zuge der Qualitätsmanagement-Fortbildung zum Einsatz. Nach gründlicher Recherche und Vorbereitung wurden Tablets und Kisten mit verschiedenen Materialien zum Ertasten, Riechen, Erkunden und Ausprobieren angeschafft. In der Lernwerkstatt können Kinder in ruhiger, gemütlicher Atmosphäre selbständig die Materialien ausprobieren

Geld für Corona-Hilfe und Wirtschaftsförderung - Steueranhebung

Auch der Finanzausschuss der Gemeinde Sittensen führte seine jüngste Sitzung in Form einer Videokonferenz durch. Im Mittelpunkt standen die Haushaltsberatungen. Bevor sich die Ausschussmitglieder ans Zahlenwerk machten, stellte Bürgermeister Diedrich Höyns einen Vorschlag zur Diskussion: Für Vereine und Verbände stellt die Gemeinde als Corona-Hilfe einmalig in diesem Jahr 10.000 Euro zur Verfügung, für die Wirtschaftsförderung dauerhaft eine Summe von 30.000 Euro jährlich. Damit möchte

Feuerwehr Sittensen: Positive Resonanz auf virtuellen Tag der offenen Tür

In dieser Zeit der Corona-Pandemie ist es insbesondere für die Feuerwehr besonders schwierig. Denn: Ausbildung- und Übungsdienste finden derzeit nicht statt, Veranstaltungen können ebenfalls nicht durchgeführt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Sittensen hat sich daher etwas einfallen lassen. Im Internet, auf den sozialen Netzwerken sowie über die Internetseite wurde ein virtueller Tag der offenen Tür mit einem Malwettbewerb für Kinder veranstaltet. Zwischen 10 und 16 Uhr war am 14. Februar

Blutspendeaktion in der Grundschule

In der Grundschule in Sittensen findet am Freitag, 19. Februar, in der Zeit von 15 bis 19.30 Uhr, eine Blutspende-Aktion statt. Die Veranstalter hoffen auf rege Beteiligung. Denn: Immer wieder sind Patienten in Not auf Blutpräparate angewiesen. Darum werden jeden Tag etwa 15.000 Blutspenden in Deutschland gebraucht.
powered by webEdition CMS