JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Dienstag, 19.11.2019

765 Geschenkpäckchen abgegeben

Bedürftigen Kindern in Osteuropa eine Weihnachtsfreude zu bereiten: Dieses Bestreben steht hinter der weltweit größten Geschenk-Aktion „Weihnachten im Schuhkarton." Auch die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Sittensen hat wieder mitgemacht. Das Organisationsteam mit Annegret Brunkhorst, Jelli Rösel, Sigrid Sievers und Petra Wichern freut sich über die erneut große Resonanz an der Aktion: „Insgesamt sind 765 Pakete eingegangen. Die Anzahl ist gegenüber dem Vorjahr nahezu gleichbleibend.

Satzung und Hausordnung für Flüchtlingsunterkünfte

Der Flüchtlingshilfeverein „EWiS – Eine Welt in Sittensen" beantragt, dass der Samtgemeinderat eine Gebührensatzung und Hausordnung für die Asylbewerber- und Flüchtlingsunterkünfte der Samtgemeinde Sittensen beschließen möge. Der Vereinsvorstand hat in Zusammenarbeit mit dem Samtgemeindesozialarbeiter bereits entsprechende Entwürfe erarbeitet und darum gebeten, diese als „gültige Beratungsgrundlage" den Ratsmitgliedern und zuständigen Fachausschüssen zur Verfügung zu stellen. Zur

Grüne laden zur "Klima-Veranstaltung" ein

Um zu klären, was der Klima-Notstand konkret bedeutet, laden Bündnis 90/Die Grünen zu einer Film- und Diskussionsveranstaltung mit Prof. Peter Lemke vom Alfred-Wegener-Institut am Freitag, 22. November, 19 Uhr, ins Heimathaus in Sittensen ein. Hintergrund ist die Warnung von mehr als 11.000 Wissenschaftlern aus 153 Ländern vor einem weltweiten „Klima-Notfall". Die Grünen verweisen auf eine veröffentlichte Erklärung: Wenn sich das menschliche Verhalten, das zu Treibhausgasausstoß und anderen

Gottesdienst am Abend in der Kirche

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Sittensen lädt am Donnerstag, 21. November, 19.30 Uhr, zum Gottesdienst am Abend in die St.-Dionysius-Kirche ein. Die Besucher dürfen zur Ruhe kommen, singen, Abendmahl mit Traubensaft und auch Wein feiern, sich inspirieren lassen von Gottes Wort. Den Impuls hält Michael Rösel. Außerdem gibt es Zeit für Gebete und die Möglichkeit, eine Kerze anzuzünden und sich segnen zu lassen. Der Anbetungs-Chor wird den Gottesdienst musikalisch begleiten. Im

Büchertag erfährt viel Zuspruch

Der Büchertag ist fester Bestandteil des Schullebens der Sittenser Grundschule. Am vergangenen Samstag kamen wieder viele Leseratten, um zu stöbern, Bücher zu kaufen und den einen und anderen Plausch zu halten. In den Foyers waren etliche Tische aufgebaut, auf denen ein stattlicher Fundus an Lektüre ausgelegt war. Das Flohmarktsortiment setzte sich ausschließlich aus gespendeten Büchern zusammen, wobei auffiel, dass alle Exemplare noch sehr gut erhalten waren. Am Ende wechselten etliche Schmöker

Filmnachmittag im Heimathaus

Der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Sittensen zeigt in Zusammenarbeit mit dem Mobilen Kino Niedersachsen am Donnerstag, 21. November, im Heimathaus eine erfrischende, liebenswerte französische Filmkomödie. Einlass ist ab 14 Uhr, Beginn um 14.30 Uhr. Für alle Besucher steht wieder ein Kuchenbuffet bereit. Anmeldungen werden telefonisch bei Monika Richter unter 04282-592600 erbeten. Für Aurora, die Hauptperson in diesem Film, läuft alles gerade nicht wirklich rund: Sie lebt schon lange von ihrem

Seniorenbüro öffnet wieder

Der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Sittensen hat sein Büro wieder am Dienstag, 19. November, zwischen 9 und 12 Uhr geöffnet. In dieser Zeit bieten die Mitglieder Hilfestellung bei Fragen aus den verschiedensten Bereichen rund um das Alter an. Ebenso können dort Broschüren zu unterschiedlichen Themen sowie Notfalldosen abgeholt werden. Die Vorsorgemappe ist ebenfalls während der Sprechstunden gegen eine Schutzgebühr von zwei Euro erhältlich. Für die Erörterung der einzelnen Punkte aus der

HSV-Fanclub: Mitgliederzahl konstant

Die Mitgliederentwicklung des HSV-Fanclubs Börde Sittensen bleibt konstant und liegt aktuell bei 275. Das wusste Vorsitzender Ralf Osterholz bei der Mitgliederversammlung zu berichten. Wahlen standen ebenfalls an. Die Vorstandsmitglieder Nicole Jungemann und Andreas Plutat wurden einstimmig in ihren Funktionen bestätigt. Osterholz blickte auf zahlreiche Aktivitäten zurück. Im Februar war es gelungen, nach Jahren endlich wieder mit dem Bus zu einem Auswärtsspiel zu fahren. Ziel war Bielefeld.

Berufsmesse von Schülern für Schüler

Was mache ich nach der Schule? Mögliche Antworten erhielten jetzt die Schüler aus den neunten Klassen aller Schulformen der KGS Sittensen beim Projekt „Tag der Berufe", das zum achten Mal durchgeführt wurde. In dem Rahmen gab's an zwei Tagen praxisnahe Einblicke in Unternehmen und Berufsbilder, die Hilfestellung bei der Entscheidungsfindung geben können. Zum Abschluss des Projektes verwandelten sich Aula, Schulflure und die Mensa in eine Messehalle. An 67 Ständen präsentierten die Schüler

Vortrag zum Umgang mit Online-Spielen

Der Förderverein der KGS Sittensen lädt am Dienstag, 19. November, 19.30 Uhr, zu einem Vortragsabend in der KGS zum Thema Online–Spiele ein. Es referiert Benjamin Gaum, Leiter des Jugendzentrums in Tostedt. Inhaltlich geht es um Gefahren, Tipps für den Umgang, die Wirkung auf die Nutzer, Online-Kommunikation. Die Aufklärung über Risiken und Grenzen der Mediennutzung muss im Elternhaus anfangen, denn trotz der zunehmenden Verbreitung mobiler Endgeräte findet die Nutzung von Mädchen und Jungen

Marktplatz: Bürger für Erhalt der ortsbildprägenden Fachwerkgebäude

Der Verein Zukunft Börde Sittensen hat im Rahmen seines zweiten, öffentlichen Arbeitsgruppenabends gut fünf Wochen nach dem Start das von vielen Bürgern mit Spannung erwartete Ergebnis seiner Befragung zum Erhalt der alten Bausubstanz am Sittenser Marktplatz bekannt gegeben. Die mit der Aktion betrauten Vereinsmitglieder waren ebenso gespannt. Sehr schnell wurde deutlich und bestätigte sich im Laufe des Verfahrens, dass die Bürger zu den historischen Gebäuden eine einheitliche Meinung haben.

Übernachtungszahlen leicht rückläufig

Erika Jaschinski vom Touristikbüro der Samtgemeinde berichtete dem Ausschuss für Kultur, Sport und Tourismus über das vergangene Jahr. Demnach sind laut des Landesamtes für Statistik insgesamt 15482 Gästeankünfte in der Börde in Häusern mit mehr als zehn Betten zu verzeichnen. Die Übernachtungszahlen sind mit 27.744 etwas rückläufig, im Schnitt haben Gäste knapp zwei Tage in der Börde übernachtet. Zufrieden ist sie mit der Resonanz auf das unterschiedliche Angebot an Gästeführungen,
powered by webEdition CMS