JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Dienstag, 19.10.2021

Mitmachrallye am Reformationstag

Ein Aktionstag für Familien und Kinder findet am Sonntag, 31. Oktober, in Sittensen statt. Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde und die Freie Evangelische Gemeinde bieten in der Zeit von 15 bis 18.30 Uhr eine Mitmachrallye rund um Dionysiuspark, Mühlenteich und Ortskern an. An verschiedenen Stationen wird gespielt, gebastelt und zusammen mit Martin Luther immer wieder auf neue und alte Geschichten gehört. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Alle Stationen sind überdacht oder

Blutspendeaktion

In der Turnhalle in Wohnste findet am Donnerstag, 21. Oktober, in der Zeit von 16.30 bis 20 Uhr, eine Blutspende-Aktion statt. Die Veranstalter hoffen auf rege Beteiligung. Denn immer wieder sind Patienten in Not auf Blutpräparate angewiesen. Terminreservierungen sind unter www.blutspende-leben/termine möglich.

Bücherei: Kinderferienprogamm und Buchausstellung

Eine Herbstaktion für Kinder ab acht Jahren findet am Dienstag, 26. Oktober, in der Sittenser Samtgemeindebücherei, Kurze Straße 3, statt. Unter kreativer Anleitung aus dem Bücherei-Team geht es um die Gestaltung von Drahtfiguren mit Verwendung von verschiedenfarbigem Draht, unterschiedlichen Papierarten und Naturmaterialien. Für die Teilnahme an einer der beiden Veranstaltungen (14.30 bis 16 Uhr oder 16.30 bis 18 Uhr) wird, aufgrund der derzeitigen Hygienevorschriften, um eine vorherige,

November-Programm der Jungen Landfrauen

Die Jungen Landfrauen Sittensen haben ein November-Programm vorbereitet und freuen sich auf eine gute Beteiligung. So soll am Mittwoch, 10. November, 19 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus Groß Meckelsen der Pinsel geschwungen werden. Unter dem Motto: "Pinsel und Prosecco" malen die Teilnehmenden unter professioneller Anleitung ein Motiv auf Leinwand. Für einen kleinen Snack und Prosecco ist gesorgt. Die Kosten betragen etwa 60 Euro pro Person. Anmeldungen sind bis zum 27. Oktober per Mail unter Junge-landfrauen@landfrauenverein-sittensen.de

DRK-Ortsverein ehrt langjährige Mitglieder

Die letzte Kaffeetafel des DRK-Ortsvereins Sittensen liegt anderthalb Jahre zurück. Umso größer war die Freude, dem Ortsverein wieder Leben einhauchen zu dürfen und den ersten, wieder umsetzbaren Termin gleich als Mitgliederversammlung im Heimathaus stattfinden zu lassen.  Demzufolge startete der Nachmittag mit der Aufarbeitung der Jahre 2019 und 2020. Die Tätigkeitsberichte wurden zügig vom Vorsitzenden Jürgen Kiel vorgetragen, ebenso die Kassenberichte von Angela Detjen. Es gab keine

Container für Laub

Der Bauhof hat in Sittensen wieder Laubcontainer aufgestellt - im Bereich der Kolberger Straße, Mühlenstraße sowie auf den Parkplätzen bei der Ostetalschule KGS Sittensen und dem Waldbad Königshof. Die Anwohner dürfen dort kostenlos ihr Laub entsorgen, aber keinen Rasenschnitt oder Buschwerk. Bürgermeister Diedrich Höyns weist auch darauf hin, dass in den Containern ebenso kein Haus- und Sperrmüll, Bauschutt oder dergleichen abgeladen werden darf. Und er bittet darum, mit der gebotenen

Gemeindenachmittag: Lesung aus Biografie über Schwester Annemarie Weseloh

Auf eine sehr bewegte und spannende Lebensgeschichte, die ein anschauliches Beispiel für die Tatkraft vieler Diakonissen ist, blickt Schwester Annemarie Weseloh zurück. Sie ist mit 93 Jahren die älteste der noch lebenden zwölf Schwestern des evangelisch-lutherischen Mutterhauses Rotenburg. Monica Lohmeyer-Wulf, freie Journalistin und Biografin aus Marschhorst in der Gemeinde Klein Meckelsen, hat eine Biografie geschrieben, die ihr ein "echtes Herzensanliegen" war. Das Buch mit dem Titel: „Irgendwie

Hähnchenmist landet auf der Straße

Ein etwas ungewöhnlicher Einsatz beschäftigte gestern Nachmittag die Freiwilligen Feuerwehren aus Vierden und Wohnste. Über die digitalen Meldeempfänger und Sirenen wurden die Einsatzkräfte gegen 16.50 Uhr in die Vierdener Dorfstraße zu einem technischen Hilfeleistungseinsatz "Straßenverunreinigung" (THS) gerufen. Ein landwirtschaftliches Gespann verlor vermutlich aufgrund eines technischen Defektes während der Ortsdurchfahrt aus Richtung Ramshausen kommend unbemerkt auf einer Länge von

Neues Ausrüstungsequipment für Feuerwehren

Die Freiwillige Feuerwehr Lengenbostel freut sich über neues Ausrüstungsequipment. Aus Spenden wurden diverse neue Maskenbehälter, eine Atemschutzüberwachungstafel von der Firma Dräger, eine Funktionsweste für die Atemschutzüberwachung sowie zwei zusätzliche, digitale Meldeempfänger für Atemschutzgeräteträger angeschafft. Ortsbrandmeister Klaus Roesch bedankte sich für die Spenden und Zuwendungen. Er weiß, dass sie zweckgebunden eingesetzt wurden und bei Atemschutzwart Ingo Roesch

FeG: Konzert mit Valerie Lill – Einlass nach 2G-Regelung

Bereits zweimal begeisterte Valerie Lill ihr Publikum in Sittensen. Durch die Corona-Pandemie entstand eine lange Pause, aber jetzt ist sie mit ihrem aktuellen Programm wieder da und am Samstag, 16. Oktober, ab 20 Uhr live in der Freien evangelischen Gemeinde Sittensen zu erleben. Ihre Konzerte sind eine erfrischende Mischung aus Balladen, groovigen Rhythmen und eingängigen Folk-Pop-Liedern. Wunderschöne Musik kombiniert mit zauberhafter Wortakrobatik: Das ist Valerie Lill. Sie liebt es, in ihren

Erntedankfeier: Lob für Aktionsgeist der Dorfjugend

Dorfgemeinschaft und Zusammenhalt: Das waren die Schlagworte, die sich heute bei der Erntedankfeier in Kalbe wie ein roter Faden durch die Wortbeiträge zogen. Till Petersen von der Dorfjugend, die das Corona bedingt etwas anders gestaltete Erntedankfest auf die Beine gestellt hatte, betonte, dass die jungen Leute „unbedingt" die Veranstaltung ermöglichen wollten. „Wir möchten dieses Stück Kultur erhalten und die Tradition fortsetzen, denn dass heißt auch Zusammenhalt leben. Die Dorfjugend

Kinonachmittag im Heimathaus

Nach über einjähriger Pause veranstaltet der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Sittensen am Donnerstag, 21. Oktober, 14.30 Uhr, wieder einen Kinonachmittag im Heimathaus. Der Einlass ist ab 14 Uhr möglich und erfolgt nach der 2G-Regel, geimpft oder genesen. Entsprechende Nachweise sind am Eingang vorzuzeigen. Es besteht bis zum Platz Maskenpflicht. Gezeigt wird ein niederländischer Film über die zehnjährige Romy und ihre Großmutter Stine. Die Enkelin verbringt die Nachmittage bei ihrer Oma,

Grundschule: Betreuung im Keller ist beendet

Die Zeiten der Betreuung in muffigen und dunklen Räumen im Keller der Sittenser Grundschule sind endlich vorbei. Denn: Seit dem neuen Schuljahr können die zwei Räume oberhalb der Turnhalle genutzt werden, nachdem eine Außentreppe als zweiter Fluchtweg hergestellt und die brandschutztechnischen Auflagen erfüllt worden sind. Der Rettungsweg über die neue Außentreppe ist über den Betreuungsraum zugänglich, dafür wurden dort Stufen vor einem Fenster als Notausgang errichtet. Vom Schulhof ist

Pferdemuseum und Dom besucht

Weil coronabedingt mehr als ein Jahr keine vom Heimatverein der Börde Sittensen organisierten Fahrten stattfinden konnten, freuten sich jetzt 45 Teilnehmer umso mehr auf eine Sonntagstour nach Verden. Den meisten Mitfahrenden war es nach Mitteilung des Vorsitzenden Heinz-Hermann Evers sehr recht, dass es sich um eine relativ kurze Fahrt handelte. Mit dem Bus war Verden denn auch in einer knappen Stunde gut zu erreichen. Zunächst stand ein Besuch des Pferde-Museums an. Zwei Gästeführerinnen hatten

Kinderkleidung und Spielzeug

In der Wohnster Turnhalle findet am Sonntag, 10. Oktober, in der Zeit von 10 bis 14 Uhr, eine Kinderkleidung- und Spielzeugbörse statt. 15 Prozent der gesamten Einnahmen sollen an den MTV und an den örtlichen Kindergarten Pusteblume gespendet werden. Es wird ein Kuchenbüfett mit Backwerk zum Mitnehmen angeboten. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln, unter anderem besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes auf dem gesamten Gelände sowie die 3G-Nachweispflicht.

Bastelnachmittag für Kinder

Im Handwerkermuseum in Sittensen findet am Donnerstag, 21. Oktober, von 14 bis 17 Uhr ein Bastelnachmittag für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren statt. Aus Kartoffeln, Moosgummi und Co. werden eigene Stempel hergestellt, um Taschen, Tischsets, Karten oder auch Geschenkpapier nach Lust und Laune mit bunten Mustern zu bedrucken. Die selbst gestalteten Werke dürfen die jungen Bastler im Anschluss mit nach Hause nehmen. Die Materialkosten betragen fünf Euro und sind im Museum zu entrichten.
powered by webEdition CMS