JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Dienstag, 26.03.2019

Heimatverein gestaltet "Plattenkiste"

Viel zu erzählen gab es in der Sendung „Plattenkiste" bei NDR 1 Niedersachsen am 21. März, denn in der Zeit zwischen 12 und 13 Uhr unterhielten sich Heinz-Hermann Evers, Hartmut Vollmer und Ralf Somann mit Moderator Michael Thürnau über 50 Jahre Heimatverein der Börde Sittensen im Kreis Rotenburg an der Wümme. Dieses Jubiläum soll denn auch groß gefeiert werden. Vollmer, stellvertretender Vereinsvorsitzender, schätzt an der Börde Sittensen die ländliche Prägung. Sittensen als zentraler

Neue Bauplätze in Tiste

Bis zu 41 Grundstücke sollen in dem neuen Baugebiet „Dorffeld III", das die Gemeinde Tiste plant, entstehen. Die Erschließung erfolgt in zwei Abschnitten. Einen Sachstandsbericht stellte Bürgermeister Stefan Behrens bei der jüngsten Ratssitzung vor. Demnach hat die EVB im Rahmen eines Schallgutachtens bis zum Jahr 2032 etwa 32 Zugbewegungen pro Tag prognostiziert. Daher muss die Gemeinde nun einen drei Meter hohen Lärmschutzwall entlang der Bahnstrecke bauen. Er soll wie ein Deich gestaltet

"Kandidaten im Gespräch": Interesse der Bürger groß

Drei Kandidaten – Jörn Keller, Stefan Miesner, Sören Wallin - stellen sich zur Wahl für das Amt des Bürgermeisters der Samtgemeinde Sittensen am 26. Mai. Wer sind sie? Wofür treten sie an? Was sind ihre Ziele? Um diese und andere Fragen ging es am vergangenen Dienstag bei einer Diskussionsveranstaltung, initiiert von den Vereinen Zukunft Börde Sittensen und Landjugend Sittensen sowie der Online-Zeitung Treffpunkt Sittensen.de. Dem Aufruf: „Einmischen, Kandidaten kennenlernen, informieren,

Marktplatz: Gemeinde lädt Bürger ein

Wie kann der Marktplatz in Sittensen belebt und entsprechend umgestaltet werden? Um diese Fragen geht bei einer gemeinsamen Ideenentwicklung, zu der die Gemeinde Sittensen alle interessierten Bürger am Donnerstag, 28. März, einlädt. Zunächst ist ab 18.30 Uhr ein Treffen auf dem Marktplatz vor dem Rathaus vorgesehen, um sich ein Bild vom derzeitigen Zustand zu machen. Ab 19.30 Uhr ist die Fortsetzung im Heimathaus geplant. Worum geht es dabei? „Wenn man diesen Platz sieht, möchte man ihn verändern,

Sportpark VfL: Forschungsprojekt in Aussicht

Einen Sachstand zum geplanten Sportpark-Projekt des VfL Sittensen gab Egbert Haneke vom Kompetenzteam im Rahmen der Mitgliederversammlung ab. Seinen Worten zufolge sind die Förderanträge für den Bau der C-Sportanlage und des Kleinspielfeldes bei der KGS, jeweils mit Kunstrasenplatz, bewilligt worden. Weitere Sondermittel seien in Aussicht gestellt. Außerdem vermeldete er nicht ohne Stolz ein „groß angelegtes Projekt", das sich in Zusammenarbeit mit dem niedersächsischen Ministerium für

VfL mit neuem Führungsduo - Neuausrichtung schreitet voran

Aufbruch, Neuausrichtung, frische Ideen: Schlagworte, die sich wie ein roter Faden durch die Mitgliederversammlung des VfL Sittensen zogen. Der Sportverein will sich verändern und neu aufstellen. Dafür steht das frisch gewählte Führungsduo: Egbert Haneke als erster Vorsitzender, Sabine Havemann als seine Stellvertreterin. Neuer Kassenwart ist Gunnar Lüdemann, Axel Steffen verstärkt den Vorstand als neuer Beisitzer. Von den Anwesenden wurden sie denn auch mit mit deutlichem Votum gewählt.

Anrufsammeltaxi: Planungen laufen

Um den Bürgern der Samtgemeinde Sittensen mehr Mobilität zu verschaffen, ist die Einrichtung eines Anrufsammeltaxis geplant. Tägliche Besorgungen, Arzt- oder Behördenbesuche, der Weg zu Bussen oder Bahn können damit bei Bedarf erledigt werden.Niklas Tessmann, Wirtschaftsförderer der Samtgemeinde, informierte den Rat während seiner jüngsten Sitzung über den Sachstand. Demnach hat er mit dem Seniorenbeirat und den Bürgermeistern der Mitgliedsgemeinden darüber beraten, wo die Haltstellen

Samtgemeindebücherei organisiert Autorenlesung in Grundschule und KGS

Diese Woche ist für die Kinder der dritten Klassen der Grundschule Sittensen besonders geheimnisvoll und spannend gestartet. Denn: Ulf Blanck, Autor zahlreicher Geschichten der „Die drei ???-Kids", war zu Gast und las aus seinem neusten Band „Schrottplatz in Gefahr" vor. Der gebürtige Hamburger, der selbst mit den Geschichten rund um die Detektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews aufwuchs, schreibt seit rund 20 Jahren die Geschichten der jüngeren Detektivgeneration. Denn anders als

Sportler sammeln Altpapier

Der TuS Tiste sammelt am Samstag, 23. März, Altpapier ein. Die Mitglieder des Vereins starten um 8.45 Uhr am Tister Sporthaus. Bürger aus den Ortschaften Freetz, Kalbe und Tiste werden gebeten, bis dahin das Papier gut gebündelt an die Straße zu stellen, damit es im Laufe des Vormittages abgeholt werden kann. Die Sammelcontainer stehen am Sportplatz bereit.

Altkleidercontainer abgebaut und sichergestellt

Die Altkleidercontainer, die im Auftrag der Samtgemeinde an 16 Standorten in der Börde aufgestellt sind, wurden heute abgebaut und sichergestellt. Grund: Die am 1. Juni letzten Jahres nach einer Ausschreibung mit der Entsorgung und Verwertung betraute Fachfirma aus Bremen kommt ihren vertraglich vereinbarten Pflichten nicht nach. Konkret heißt das: Trotz Mahnungen bezahlt das Unternehmen nicht die Standgebühr, die pro Container fällig wird. „Deshalb wird ihr jetzt gekündigt", lässt der zuständige

"CHORdia" zu Gast in FeG

Die Formation „CHORdia Tarmstedt" kommt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mittendrin" mit neuem Programm in die Freie evangelische Gemeinde Sittensen. Zum Thema „Begegnungen" findet ein Konzert am Samstag, 23. März, 19 Uhr, statt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Chorarbeit wird gebeten. Mit einem klangvollen Mix aus Gospels, Spirituals sowie klassischen und modernen, christlichen Liedern setzt der Chor das Thema „Begegnungen" auf vielfältige Weise um. Das Tarmstedter Ensemble

"Zauberhafter" Nachmittag für Generation 60+

Die Gemeinde Wohnste hat auch in diesem Jahr einen Nachmittag für die „Generation 60+" ausgerichtet. In der geschmückten Turnhalle trafen sich bis zu 100 Personen, die gemütliche Stunden bei Kaffee und Kuchen erlebten. Der Wohnster Kindergarten eröffnete die Veranstaltung mit drei Liedern und einem Tanz. Die Mädchen und Jungen waren als kleine Piraten verkleidet und wurden mit großem Beifall und Süßigkeiten verabschiedet. Anschließend berichtete Bürgermeister Hans-Dieter Klindworth
powered by webEdition CMS