JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 21.04.2021

Dankeschön an Pflegeeinrichtung

Der SPD-Ortsverein der Börde Sittensen hat zu Ostern die Idee des SPD-Unterbezirkes Rotenburg umgesetzt, Alten- und Pflegeheime im Landkreis zu besuchen. Ziel der Aktion ist es, den Bewohnern und Bewohnerinnen sowie den Pflegekräften Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen, da sie gerade in dieser schwierigen Zeit der Pandemie viel Kraft aufbringen müssen. Insofern stattete eine kleine Abordnung des Ortsvereins dem Wohn- und Pflegezentrum Up'n Kamp in Sittensen einen kurzen Besuch ab und überreichte

Neues Storchennest in Tiste

Um Störchen den Nestbau zu erleichtern, werden ihnen Nisthilfen zur Verfügung gestellt. Auch Tiste hat ein Herz für Störche. Denn: Engagierte Dorfbewohner haben am Ostersamstag ein weiteres Storchennest am alten Regenrückhaltebecken im Wiesengrund aufgebaut.  „Nachdem sich im letzten Jahr so viele Störche um das am Kindergarten frisch errichtete Nest gestritten haben, sind wir nochmal tätig geworden", weiß Heidi Leonhardt zu berichten, die den neuen Nistplatz besorgt hat. Er wurde

Büro des Seniorenbeirates öffnet

Nach dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten im Gebäude der ehemaligen Bäckerei Wilkens in Sittensen, Am Markt 16, führt der Seniorenbeirat der Samtgemeinde Sittensen wieder seine Sprechstunden durch. Am Donnerstag, 8. April, ist das Büro von 9 bis 11 Uhr unter Einhaltung der Corona-Bedingungen geöffnet. Um eine Regelmäßigkeit im Angebot zu haben, werden die Räume an jedem Donnerstag zu der genannten Uhrzeit geöffnet sein. In dieser Zeit besteht die Möglichkeit, Fragen zu verschiedenen

Baugebiet "Zum Fahnenholz": Ausschuss berät Planentwurf

Der Ausschuss für Planung und Ortsgestaltung hat sich im Rahmen einer Videokonferenz mit dem Planentwurf zum Bebauungsplan „Zum Fahnenholz" beschäftigt. Dieser war bereits im Vorfeld im ersten Beteiligungsverfahren den Trägern öffentlicher Belange sowie Anwohnern und Grundstückseigentümern vorgetragen worden. Laut Gemeindedirektor Stefan Miesner ist die förmliche Auslegung Ende Mai vorgesehen. Er betont, dass der Aufteilungsplan noch nicht final feststeht, die Details des Vorentwurfs stellte

FeG: Schaufensteraktion als Gottesdienst

Schaufensterbummel als Gottesdienst: Diesen Gedanken findet Pastor Schöll sehr interessant. Da es aufgrund steigender Infektionszahlen in der Corona-Pandemie an Ostern nach Möglichkeit keine Präsenzgottesdienste geben soll, hat die Freie evangelische Gemeinde Sittensen dieser Bitte der Bundesregierung entsprochen. „Wir verzichten bis Mitte April auf Präsenzgottesdienste im Gemeindehaus und verlegen die Osterbotschaft auf die Straße", teilt Pastor Schöll mit. „So ist die Idee einer Schaufensteraktion

Aktion: "Tiste räumt auf" erfolgreich verlaufen

Dass Gemeinschaft und Miteinander auch in schwierigen Zeiten funktionieren, haben jetzt die Tister Bürger bewiesen. Denn: Die Beteiligung an der Aktion: "Tiste räumt auf", initiiert von der Dorfjugend und dem Gemeinderat, hat eine große Resonanz gefunden. Über 50 Teilnehmer verschiedenen Alters waren dabei und suchten Ort, Feldmark, Wirtschaftswege und den Bereich des dortigen Nordpfades nach Müll ab.  „Selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden Corona-Bestimmungen", betont

Ingrid Schiewe verabschiedet

Bevor es in die Osterferien ging, wurde in der Grundschule Sittensen Ingrid Schiewe aus Tiste verabschiedet. Sie war dort über 30 Jahre als Reinigungskraft tätig. In dieser Zeit hat sie drei Hausmeister und drei Rektoren miterlebt. Aufgrund der Corona-Beschränkungen konnte keine große Verabschiedungsfeier stattfinden, die Leiterin der Grundschule, Ilse Carstens-Rillox, sowie Samtgemeindebürgermeister Jörn Keller ließen es sich jedoch nicht nehmen, der scheidenden Mitarbeiterin für ihren

Ostern: Kirchengemeinde sagt Präsenzgottesdienste ab

Auch die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Sittensen hat nun beschlossen, die Präsenzgottesdienste am Karfreitag und an den Osterfeiertagen sowie an den beiden darauffolgenden Sonntagen abzusagen. „Wir haben uns im Kirchenvorstand diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Die steigenden Corona-Infektionszahlen bereiten uns große Sorge. Schweren Herzens verzichten wir nun das zweite Mal in Folge darauf, uns als versammelte Gemeinde an die Kreuzigung Jesu zu erinnern und seine Auferstehung

Konzept "Lebendige Zentren“: Mitmachen bei Online-Befragung

Wer möchte Mitgestalter sein und Ideen einbringen, um Ortskerne lebendiger und attraktiver zu gestalten? Im Rahmen des Projekts „Lebendige Zentren Börde Oste-Wörpe" gibt es zentralere Orte mit Ortskernen, die zahlreiche Qualitäten, aber auch diverse Handlungsbedarfe aufweisen. Diese Erkenntnisse sollen in das Integrierte Entwicklungskonzept als "interkommunales überörtliches Konzept für die Samtgemeinden der Börde Oste-Wörpe" einfließen. Um Handlungsbedarfe und Chancen der Ortskerne

Bürgersprechstunde per Telefon

Samtgemeindebürgermeister Jörn Keller bietet am Mittwoch, 31. März, von 18 bis 19.30 Uhr eine telefonische Bürgersprechstunde an. In dieser Zeit steht er unter 04282/93001610 für Fragen, Anregungen und Kritik zur Verfügung und freut sich auf viele, gute Gespräche.

Baugebiet „Nördlich-Schamp“: Erschließung beginnt

Die Erschließung des neuen Baugebietes „Nördlich-Schamp" in Klein Meckelsen soll am 6. April beginnen. Knapp zwei Dutzend Baugrundstücke in der Größe von 750 bis 1250 Quadratmetern werden dort für den Eigenbedarf der Gemeinde entstehen und an die öffentliche Infrastruktur mit befestigten Straßen, notwendigen Versorgungsleitungen für Wasser, Abwasser, Gas, Elektrizität, Internet oder Straßenlaternen angeschlossen. Wie Bürgermeister Hermann Meyer wissen lässt, fangen bereits ab dem

Keller appelliert: "An Schutzmaßnahmen halten"

Aktuelles Statement von Samtgemeindebürgermeister Jörn Keller: "Das heutige Update beschäftigt leider mal wieder mit der Corona-Lage. Trotz aller gehegten Hoffnungen befinden wir uns in Deutschland nunmehr in einer weiteren Infektionswelle, so wie viele Wissenschaftler es bereits vor vielen Wochen prognostiziert haben. Wie ist die Lage in der Börde?Aktuell (Stand 26. März 2021) gibt es in der Samtgemeinde Sittensen 22 bestätigte Fälle. Die Tendenz ist steigend und das Infektionsgeschehen
powered by webEdition CMS