JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Freitag, 19.01.2018

Glätteunfall - Sturmtief "Friederike"

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Discounters an der Stader Straße in Sittensen ist eine 23-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Stade am Donnerstag verletzt worden. Sie war gegen 7.40 Uhr mit ihrem Seat auf den nassen und glatten Pflastersteinen ins Rutschen gekommen und gegen eine Straßenlaterne gekracht. Weil der Airbag auslöste, zog sich die 23-Jährige leichte Verletzungen im Gesicht zu. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 4.000 Euro. Sturmtief "Friederike" Das

Schneefall: Verkehrsunfälle im Nordkreis

Auf der Kreisstraße 139 ist es heute Vormittag bei einsetzendem Winterwetter zu einem typischen Glätteunfall gekommen. Ein 73-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Diepholz war kurz nach 9 Uhr mit seinem BMW-SUV nach dem Durchfahren einer Linkskurve auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn nach rechts in den Seitenraum gerutscht. Dort kollidierte das Fahrzeug mit einem Baum und kippte um. Der 73-jährige wurde eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Feuerwehren aus Sittensen, Wohnste,

Ohne Führerschein unterwegs

Ein 29-jähriger Autofahrer aus der Samtgemeinde Sittensen ist am Mittwochnachmittag ohne Führerschein in eine Verkehrskontrolle der Polizeistation Sittensen geraten. Der Mann war kurz nach 15 Uhr in der Volkersdorfer Straße unterwegs. Dort stoppten die Beamten auch sein Fahrzeug. Im Gespräch ergab sich, dass ihm die Fahrerlaubnis nach einer vorangegangenen Trunkenheitsfahrt in Tostedt entzogen worden war. Zum Ende des vergangenen Jahres hätte er eine Wiedererteilung beantragen können. Das

Ölspur: arbeitsreicher Nachmittag für Feuerwehr

Zum zweiten Einsatz des Jahres wurde die Sittenser Feuerwehr Dienstagnachmittag gegen 15.23 Uhr gerufen. Grund: eine Ölspur im Ortsgebiet. Zunächst war die Verunreinigung nur im Bereich Hansestraße und Carl-Benz Straße gemeldet. Nach weiterer Erkundung führte sie jedoch auch über die Stader Straße, Bahnhofstraße, Am Markt, Scheeßeler Straße und weiter nach Hamersen und Sothel. Die Feuerwehr Sittensen streute die Verunreinigung mittels Bindemittel ab. Im weiteren Verlauf wurde die Feuerwehr

Totes Rind illegal entsorgt - Autofahrer betrunken am Steuer

Ein Landwirt aus Hamersen hat am vergangenen Wochenende auf seiner Moorwiese ein illegal entsorgtes Rind gefunden. Zunächst entdeckte er Treckerspuren auf der einige hundert Meter von der Landesstraße 131 zwischen Helvesiek und Hamersen gelegenen Wiese. Sie führten ihn direkt zu dem abgelegten Tier. Dabei handelt es sich um ein gut zweijähriges, rot-braunes Limousinrind. Um es nicht mehr identifizieren zu können, waren ihm die Ohrmarken entfernt worden. Zeugen, die Hinweise auf den Halter geben

A1: Unfall verursacht hohen Sachschaden und lange Wartezeiten

Gegen 18.15 Uhr hat sich Montagabend auf der BAB 1 im Bereich Sottrum ein folgenschwerer Auffahrunfall mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen ereignet. Die Autobahn musste für Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen von etwa 18.45 bis 22.30 Uhr voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau in einer Länge von bis zu zehn Kilometern, der sich nur langsam auflöste und noch für längere Zeit Behinderungen verursachte. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr ein 54-jähriger deutscher Fahrzeugführer

Unfall auf Hansalinie mit drei Verletzten

Auf der Hansalinie Hamburg Richtung Bremen, zwischen den Anschlussstellen Bockel und Stuckenborstel, ist es in der Nacht zum Samstag gegen 2 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Fahrzeuge waren aus ungeklärter Ursache miteinander kollidiert und kamen auf dem Grünstreifen neben der Autobahn zum Stehen. Dabei wurde eine Person im Fahrzeug eingeschlossen. Um sie aus der misslichen Lage zu befreien, rückten die Feuerwehren Gyhum, Elsdorf und Zeven an. Mit hydraulischer Schere und Spreizer

LKA Niedersachen und Polizei Rotenburg warnen vor Phishing-Mail des BSI

Das Landeskriminalamt Hannover warnt aktuell vor einer neuen Phishing-Mail, mit der unbekannte Internet-Täter einen Trojaner auf fremden Computern platzieren und damit reichlich Unheil anrichten können. In dem angeblich vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnis (BSI) versandten elektronischen Anschreiben wird darauf hingewiesen, dass von den Prozessorenherstellern AMD und Intel ein wichtiges Sicherheitssupdate entwickelt worden sei. Es wird dringend dazu geraten, das als kostenloser

Fußgänger angefahren

Ein 78-jähriger Fußgänger ist am späten Donnerstagnachmittag im Einmündungsbereich Wichernshoff/Friedrichstraße in Sittensen von einem Auto angefahren worden. Ein 50-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Sittensen war gegen 17.30 Uhr mit seinem Opel von der Straße Wichernshoff in die Friedrichstraße abgebogen. An der schlecht beleuchteten Einmündung hat er den Sittenser Senior, der zu Fuß auf dem Gehweg in Richtung Bahnhofstraße unterwegs war, vermutlich nicht gesehen. Nach dem Zusammenstoß

Rutschende Eisplatten führen zu Unfall

Jeden Winter kommt es durch nicht entferntes Eis oder durch Schnee auf Fahrzeugdächern, vor allem von Lastwagen, zu schweren Unfällen oder zu Gefährdungssituationen. So wurde am Montagnachmittag eine 27-jährige Autofahrerin aus Rastede auf der Hansalinie durch eine Eisplatte, die vom Dach eines vorausfahrenden Lastwagens heruntergerutscht war, verletzt. Die Frau war gegen Mittag mit ihrem VW Touran in Richtung Hamburg unterwegs, als der Eisbrocken ihre Windschutzscheibe durchschlug. Die 27-Jährige

Illegale Müllentsorgung beim Friedhof

Unbekannte haben auf dem Parkplatz des Friedhofs in Elsdorf an der Molkereistraße ihren persönlichen Unrat entsorgt. Zur Ermittlung der Umweltsünder bittet die Polizei in Zeven um sachdienliche Hinweise unter Telefon 04281/93060.

Unfall auf Hansalinie - Zwei Menschen verletzt, Hund tot

In der Nacht zum Mittwoch sind auf der Hansalinie zwei Menschen bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Im Fahrzeug eines der Unfallbeteiligten kam ein Hund ums Leben. Aus bislang noch ungeklärter Ursache war ein 21-jähriger Autofahrer aus Nordrhein-Westfalen gegen 1 Uhr mit seinem VW Golf vom mittleren Fahrstreifen nach rechts auf den Hauptfahrstreifen geraten. Dort kollidierte er mit dem Lastwagen eines 39-jährigen Kraftfahrers aus Duisburg. Beide Fahrzeugführer zogen sich dabei leichte