JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Donnerstag, 25.05.2017

Diebe bauen Katalysator aus

Diebe haben nach Polizeimitteilung in der Nacht zum Dienstag vor einem Wohnhaus an der Hauptstraße in Tiste den Katalysator eines Kleintransporters gestohlen. Sie gingen einen abgestellten Citroen Jumpy an und bauten das Fahrzeugteil aus. Damit verschwanden sie unerkannt.

Unfall mit Gefahrguttransporter: Instandstetzungsarbeiten auf Hansalinie dauern bis morgen an

Nach dem folgenschweren Verkehrsunfall mit einem Gefahrgutlaster auf der Richtungsfahrbahn Hamburg kurz vor der Anschlussstelle Bockel sind die zuständigen Stellen immer noch mit den Aufräum- und Reparaturarbeiten auf der Hansalinie A1 beschäftigt. Die Richtungsfahrbahn Bremen ist in der Nacht gegen 2 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben worden. Bei dem Unfall war der Laster in die Mittelschutzplanke gekracht und hatte sie auf die Gegenfahrbahn gedrückt. Die Richtungsfahrbahn Hamburg mit

A1: Vollsperrung Richtung Hamburg nach Unfall mit Gefahrgut-Sattelzug bis morgen

Durch etwa 200 Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren, die zum Teil aus Maschen zur Unglücksstelle entsandt wurden, konnte der Brand eines Gefahrgut-Lkw auf der A1 in den Abendstunden gelöscht werden. Die freigewordenen Rauchgase wurden durch ein spezielles Messverfahren von der Feuerwehr überprüft. Demnach kann eine Gesundheitsgefährdung anderer Verkehrsteilnehmer sowie der Bevölkerung ausgeschlossen werden. Eine Fachfirma aus dem Raum Hamburg wurde mit der Bergung der havarierten Ladung

Brennender Gefahrgut-Lkw auf A 1 - Vollsperrung in beide Richtungen dauert an

Heute Nachmittag ist gegen 15 Uhr nach Mitteilung der Polizei ein mit Gefahrstoffen beladener Sattelzug auf der BAB 1, Richtung Hamburg, in Höhe der Anschlussstelle Bockel aufgrund eines Reifenplatzers ins Schlingern gekommen und auf die Seite gekippt. Der Sattelzug fing Feuer, die Löscharbeiten durch die alarmierten Feuerwehrkräfte dauern immer noch an. Der 30-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Autobahn ist wegen der Lösch- und Bergungsarbeiten noch längere Zeit in beide

Unfallzahlen 2016: Gefahrenstellen sollen entschärft werden

Rund 30 Verkehrsexperten aus dem Landkreis Rotenburg trafen sich jüngst im Besprechungsraum der Polizei in Rotenburg zur diesjährigen Unfallkommission. Nachdem der Leiter der Polizeiinspektion, Burkhard Klein, die Gäste begrüßt hatte, stellte Verkehrssicherheitsberater Christoph Steinke die Unfallzahlen des Jahres 2016 vor. "Wir haben einen leichten Anstieg der Verkehrsunfälle im Landkreis, es wurden im vergangenen Jahr aber deutlich weniger Personen bei Unfällen verletzt. Weiterhin ist der

Pkw prallt frontal gegen Baum: Fahrer schwer verletzt

Heute Morgen hat sich gegen 5.50 Uhr auf der Kreisstraße 121 zwischen Wohnste und Ramshausen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Nach Mitteilung des Pressesprechers der Samtgemeinde-Feuerwehr Sittensen, Alexander Schröder, sei ein VW-Golf aus ungeklärter Ursache frontal gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer hatte Glück im Unglück und war trotz der starken Beschädigungen nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Da das Auto anfangs qualmte, wurde vorsorglich die Freiwillige Feuerwehr Wohnste

Illegal Müll entsorgt

Zu einer unzulässigen Müllentsorgung ist es nach Mitteilung der Polizei vermutlich in der Nacht zum 11. Mai auf dem Osterfeuer-Platz in Tiste gekommen. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, melde sich bitte bei der Polizeistation Sittensen. (hm)    

Stofffetzen in Brand gesetzt - Wand des VfL-Treffs beschädigt

Erneut ist es zu Vandalismus beim VfL-Treff am Sittenser Sportplatz gekommen. Denn: Gestern wurde zwischen 10.45 und 15.45 Uhr nach Mitteilung der Polizei Sittensen an der rückwärtigen Wand des Gebäudes ein Stofffetzen in Brand gesetzt, wodurch diese beschädigt wurde. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, melde sich bitte bei der Sittenser Polizeistation. (hm)

Polizei warnt vor falschen Beamten am Telefon - Zahlreiche Unfälle mit Rehwild

Aus Visselhövede und der Gemeinde Gnarrenburg wurden in der Zeit von Freitag, 5. bis Montag, 8. Mai, Betrugsversuche am Telefon gemeldet. Dabei gaben sich die Anrufer als Polizei- oder Kripobeamte aus und forderten dazu auf, hohe Geldbeträge vom Konto abzuheben. Weiter wurde den Angerufenen suggeriert, dass ein Einbruch bei ihnen unmittelbar bevorstehe, da bei einem Festgenommenen Anschriftenlisten sichergestellt worden seien. Die Polizei rät: "Werden Sie gerade bei solchen Anrufen stutzig. Niemals

Bienenvölker gestohlen - Polizei bittet um Hinweise

Ungewöhnliches Diebesgut machten Unbekannte in der Zeit von Samstag bis Donnerstagmittag in Zeven in einem Waldstück an der Verlängerung der Straße "Mückenburg." Denn: Der oder die Täter entwendeten acht Bienenvölker einer Imkerei im Wert von etwa 2.000 Euro. Hinweise zum Diebstahl werden an die Polizei Zeven unter Telefon: 04281/93060 erbeten.

Sattelzug kommt von Fahrbahn ab und prallt gegen Baum

Ein 76-jähriger Scheeßeler ist am Dienstagnachmittag gegen 16.15 Uhr mit einer Sattelzugmaschine auf der Kreisstraße zwischen Wittkopsbostel und Hetzwege nach einer langgezogenen Rechtskurve rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf dem aufgeweichten Grünstreifen ins Rutschen geraten. Das Fahrzeug überfuhr einen Leitpfahl und kollidierte mit der rechten Seite der Fahrerkabine mit einem Baum. Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer unverletzt, die Fahrerkabine wurde total zerstört. Den entstandenen

Unfallflucht auf dem Lidl-Parkplatz

Zu einer Unfallflucht ist es heute Vormittag nach Mitteilung der Sittenser Polizei gegen 9.40 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz in Sittensen gekommen. Ein dort parkend abgestellter, grauer Mazda 6 wurde im Bereich des rechten, vorderen Kotflügels angefahren und beschädigt. Wer etwas gesehen hat, möge sich bitte an die Polizeistation Sittensen wenden. (hm)