JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Donnerstag, 06.10.2022

Diebstahl aus Verkaufsständen - Polizei sucht weitere Geschädigte

In den letzten Wochen ist es im gesamten Landkreis Rotenburg/Wümme vermehrt zu Diebstählen aus Verkaufsständen gekommen. Am vergangenen Wochenende wurden diverse solcher Taten im Nordkreis verübt. Unter anderem sind die Tageseinnahmen aus einem Tresor eines Verkaufsstandes in Zeven entwendet worden. Dabei ist ein erheblicher Sachschaden verursacht worden. Auch in Brauel wurde durch rohe Gewalt die Kasse eines für landwirtschaftliche Produkte bereitgestellten Verkaufsstandes geplündert. Die

A1: Mehr als 20 Verletzte bei Massenkarambolage

Bei einer Massenkarambolage auf der Hansalinie A1 in Fahrtrichtung Hamburg sind heute Nachmittag mindestens 20 Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Auslöser für das außergewöhnliche Geschehen war ein Verkehrsunfall kurz vor dem Autobahnparkplatz Hatzte gegen 15.13 Uhr.  Bei Starkregen hatte ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war von der Fahrbahn abgekommen. Als Folge kam es bei dem hohen Verkehrsaufkommen auf der A1 zu einem kilometerlangen Rückstau. Gegen

Auffahrunfall am Stauende - Polizei sucht Zeugen

Bei einem Auffahrunfall an einem Stauende auf der Hansalinie A1 sind am Donnerstagabend zwei Lkw-Fahrer verletzt worden. Ein 57-jähriger Fahrer eines Sattelzuges hatte gegen 20.30 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Bremen vermutlich zu spät erkannt, dass der vor ihm fahrende Sattelzug eines 36-Jährigen vor einer Baustelle fast zum Stillstand gekommen war.  Beim Auswerten der Unfallspuren zeigte sich, dass der Sattelzug nahezu ungebremst aufgefahren sein dürfte. Von dort fuhr der Lkw über alle

A1: BMW kracht in Sattelzug - Polizei sucht Zeugen

Heute Morgen hat sich gegen 4.15 Uhr ein Verkehrsunfall auf der A1 in Richtung Hamburg kurz hinter der Anschlussstelle Hollenstedt ereignet. Vermutlich infolge Trunkenheit kam nach Mitteilung der Polizei ein 34-jähriger Fahrer eines BMW x6M mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidiert mit der Außenschutzplanke. Von dort wurde der Wagen zurück auf die Fahrbahn geschleudert und prallte seitlich gegen einen Sattelzug aus Hamburg, der den mittleren Fahrstreifen befuhr. Der

Werkzeuge aus Radlader entwendet

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes sind Unbekannte in einen Radlader, der auf einer Baustelle zur Erweiterung einer Parkfläche an der Hansestraße in Sittensen gestanden hat, eingestiegen. Die Türscheibe des Arbeitsfahrzeuges wurde eingeschlagen, danach wurden zahlreiche Werkzeuge entwendet. Die Polizei geht von einem Schaden von rund 2000 Euro aus.

Wem gehört das gestohlene Fahrrad?

Anfang September hat die Polizei in Sittensen einen Fahrraddiebstahl aufgenommen und dabei zwei Täter ermittelt. Das gestohlene, silber-türkis-farbene Damenrad des Herstellers EXPRESS vom Typ Avenue 7 Fahrrad ließen die Beschuldigten am REWE-Markt zurück. Bislang hat sich kein Geschädigter gemeldet. Deshalb bitten die Beamten unter Telefon 04282/59414-0 um Hinweise.

Landwirtschaftliches Gebäude gerät in Brand

Aus noch ungeklärter Ursache ist heute gegen kurz nach 15 Uhr ein Teil eines landwirtschaftlichen Gebäudes in der Tister Hauptstraße in Flammen geraten. Es handelte sich um einen Unterstand, in dem Kälber untergebracht werden. Glücklicherweise befanden sich keine Tiere darin.  Beim Eintreffen der Feuerwehren Tiste, Sittensen, Kalbe, Freetz, Vierden und Tostedt war der Brand schon relativ weit fortgeschritten und drohte auf benachbarte Gebäude überzugreifen. Beim angrenzenden Wohnhaus

Lkw-Fahrer übersieht radelnden Jungen

Ein elfjähriger Radfahrer ist am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall im Einmündungsbereich einer Tankstelle an der Stader Straße in Sittensen verletzt worden. Ein 48-jähriger Lkw-Fahrer hatte den Jungen gegen 17 Uhr auf seinem Fahrrad auf dem Radweg übersehen, als er abbiegen wollte. Der Elfjährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr gegen den Vorderreifen des Lkw. Er wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gefahren. Am Fahrrad entstand leichter Sachschaden.

Illegales Autorennen auf A1

Neun zum Teil schwer verletzte Menschen und ein Sachschaden von weit über 100.000 Euro: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag vermutlich im Rahmen eines illegalen Autorennens auf der Hansalinie A1 zwischen den Anschlussstelle Hollenstedt und Heidenau in Fahrtrichtung Bremen ereignet hat. Nach Angaben von Zeugen sei es gegen 16.40 Uhr auf dem linken der drei Fahrstreifen zu einer Kollision zwischen dem Saab eines 35-Jährigen und dem Mercedes eines 40-Jährigen

Brand in Flüchtlingsunterkunft - Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Nach einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft an der Straße Am Markt in Sittensen am späten Samstagabend steht ein 34-jähriger Mann deutscher Herkunft nach Mitteilung der Polizei im Verdacht, das Feuer gelegt zu haben. Nach bisherigen Erkenntnissen seien die zehn im Obergeschoss lebenden, sudanesischen Bewohner der Einrichtung gegen 23 Uhr auf den Rauch im Erdgeschoss aufmerksam geworden. Es sei ihnen schnell gelungen, ein an einem Wäscheständer hängendes, brennendes T-Shirt mit Wasser

Seniorinnen im Discounter bestohlen

Zwei Seniorinnen sind am Mittwochvormittag in Discountern in Zeven und Sittensen Opfer von Taschendieben geworden. Gegen 10 Uhr traf es eine 74-jährige Frau aus Sittensen in einem Markt an der Stader Straße. Sie trug ihre Geldbörse während des Einkaufens in ihrer Westentasche bei sich. Unbemerkt gelang es den Dieben, sie zu stehlen. Darin befanden sich neben dem Bargeld auch die üblichen Dokumente. Eine halbe Stunde später passierte einer 87-jährigen Zevenerin in einem Discounter an der Straße

Unrat am Maisfeld entsorgt

Eine große Menge an Silofolie, Reifen und Stücke von Wickelnetzen haben bislang noch Unbekannte von Dienstag auf Mittwoch vergangener Woche an einem Maisfeld in Vierden an der Kreisstraße 134, Verlängerung der Hauptstraße in Richtung L 130, illegal entsorgt. Hinweise dazu nimmt die Polizeistation Sittensen unter Telefon 04282/59414-0 entgegen.

Handwerker betrügen Senior

Betrügerische Handwerker haben am Montag einen 71-jährigen Mann aus Sittensen um mehr als 1000 Euro erleichtert. Die drei Täter hatten dem Senioren angeboten, eine marode Dachrinne an dessen Haus für etwa 130 Euro zu reparieren. Im Anschluss an die unsachgemäße Instandsetzung forderten die Männer von dem Auftraggeber plötzlich 2.900 Euro. Unter Druck einigten sich beide Parteien auf einen Endpreis von 2.000 Euro. Der Geschädigte hob 1.500 Euro von seiner Bank ab und übergab die Summe auf

Raser provoziert Verkehrsunfall - Zeugen gesucht

Ein noch unbekannter, aggressiver Raser hat am Samstagabend auf der Hansalinie A1 zwischen den Anschlussstellen Elsdorf und Bockel in Fahrtrichtung Bremen einen schweren Verkehrsunfall verursacht.  Gegen 19 Uhr befand sich ein 52-jähriger Autofahrer während eines Überholvorgangs mit seinem Volvo auf dem linken der drei Fahrstreifen, als er von dem Fahrer eines auffälligen BMW bedrängt wurde. Er habe den Fahrer des Volvo mit der Lichthupe dazu genötigt, nach rechts auf die mittlere Spur

Unfallflucht auf dem Parkplatz

Nach einer Unfallflucht, die sich am Montagabend im Bereich des rückwärtigen Parkplatzes eines Reisebüros an der Straße Sonnenau in Sittensen ereignet hat, suchen die Beamten der Polizeistation Sittensen nach möglichen Zeugen des Vorfalls. Nach bisherigen Erkenntnissen sei eine noch unbekannte Frau gegen 17.45 Uhr mit einem dunklen, vermutlich älteren Audi oder BMW mit dem geparkten, grauen Skoda einer 60-Jährigen kollidiert. Am Fahrzeug der Unfallverursacherin seien Kennzeichen aus Bremen

Schulausfall wegen Drohung

Zwar eher ungewöhnlich zum ersten Schultag, ist dennoch heute Morgen der Unterricht am Gymnasium und an den Berufsbildenden Schulen an der Tetjus-Tügel-Straße in Bremervörde unter dem Hinweis "technischer Defekt" ausgefallen. Näheres konnte dazu zunächst nicht mitgeteilt werden. Alle betroffenen Behörden - Schule, Landkreis und Polizei - haben sich laut einer Pressemeldung aus polizeitaktischen Gründen gemeinschaftlich in der Pflicht gesehen, dass so zu kommunizieren. Zur Erklärung dieser
powered by webEdition CMS