JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Dienstag, 19.09.2017

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs - Kleintransporter streift Wohnhaus

Eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen hat am Montagmorgen einen 23-jährigen Autofahrer aus der Samtgemeinde Sittensen erwischt, der ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Die Beamten stoppten seinen Kleinwagen an der Scheeßeler Straße in Sittensen in Höhe des Friedhofs. Bei der Verkehrskontrolle konnte der junge Mann nur einen Personalausweis vorlegen. Sein Führerschein sei beschlagnahmt worden, so der 23-Jährige. Die Polizei untersagte ihm die Weiterfahrt zur Schule nach

Baustellendiebe unterwegs

In der Nacht zum Montag haben in Hamersen unbekannte Täter auf einer Baustelle im Neubaugebiet Hamersring einen Lagercontainer aufgebrochen. Darin fanden sie eine Bohrmaschine, einen Kompressor, eine Handkreissäge, ein Baustellenradio, einen kleinen Rüttler und zwei Gasflaschen. Mit den Maschinen im Wert von mehreren tausend Euro machten sie sich aus dem Staub.

Überholende Fahrzeuge touchieren sich: Polizei sucht Zeugenhinweise

In der Gemarkung Groß Meckelsen wollte nach Angaben der Polizei Sittensen am Donnerstag, 14. September, gegen 15.35 Uhr,  ein blauer VW Polo vor der Autobahnbrücke einen weißen Kia ceed in Richtung Sittensen überholen. Dabei berührten sich beide Fahrzeuge seitlich. Die Polizei sucht nun den Fahrer eines Pkw, der dem Überholenden entgegenkam.

A1: Müllcontainer brennt

Auf dem Autobahnparkplatz Hatzte ist am Sonntagmittag ein Restmüllcontainer in Brand geraten. Wie es dazu kam, ist noch unklar. Die Feuerwehr aus Sittensen rückte mit zwei Fahrzeugen aus und löschte das Feuer.

Katze mit Luftgewehr angeschossen

Ein unbekannter Täter hat am vergangenen Wochenende vermutlich mit einem Luftgewehr oder einer Luftpistole im Bereich der Kulturstraße in Kalbe auf eine Katze geschossen. Der Besitzer von "Lulu" entdeckte ein Projektil im rechten Vorderlauf und ließ es entfernen. Die Beamten der Polizeistation Sittensen bitten unter Telefon 04282/594140 um sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Tierquälers.

Senior soll PC-Lösegeld zahlen - Radler bei Unfall verletzt

  Mit einem GVU-Trojaner, einer Software zur Erpressung von PC-Lösegeld, haben unbekannte Täter am Montagmittag versucht, an das Geld eines 67-jährigen Mannes aus der Samtgemeinde Sittensen zu kommen. Während er gegen 12.30 Uhr an seinem Computer arbeitete, öffnete sich plötzlich ein Pop-Up-Fenster - angeblich vom BKA. Darin wurde ihm mitgeteilt, dass er auf einer illegalen Seite surfe und deshalb ein Bußgeld über fünfhundert Euro zu zahlen habe. Andernfalls bleibe sein PC gesperrt.

Überfall auf Spielothek: Polizei sucht Zeugenhinweise

Mit einem Messer bewaffnet hat ein unbekannter Räuber am späten Donnerstagabend in einer Spielhalle an der Straße Am Markt in Zeven Bargeld erbeutet. Um 23.16 Uhr betrat der eher kleine, maskierte Täter die Geschäftsräume und ging gezielt zum Tresen. Mit den Worten "Geld, Geld,Geld" und dem Messer in der Hand forderte er die Herausgabe der Tageseinnahmen. Die 59-jährige Angestellte händigte ihm das Geld aus. Damit ergriff der Täter sofort die Flucht in unbekannte Richtung. Er wird als 1,70

Junge Frauen prellen Taxifahrer

Zwei noch unbekannte Frauen haben am vergangenen Wochenende einen Taxifahrer um die Fahrtkosten betrogen. Die jungen Damen orderten am frühen Sonntagmorgen an einer Discothek in Wehldorf ein Taxi, das sie bis nach Stemmen bringen sollte. Gegen 6 Uhr dort in der Ortsmitte angekommen, versuchte eine der beiden, Geld für die Fahrt zu besorgen. Unter einem Vorwand wurde sie von ihrer Mitfahrerin begleitet. Doch anstatt ihren Chauffeur für die Fahrt zu bezahlen, machten sie sich zu Fuß aus dem Staub. Sie

Erneut falsche Polizeianrufe - Warnung vor Kommissar Wagner

Wieder sind zahlreiche Zevener Bürger von einem falschen Polizeibeamten angerufen worden. Am Mittwochabend zwischen 20 und 21 Uhr klingelte das Telefon vor allem bei älteren Menschen. Sehr gezielt versuchte der unbekannte Täter, die persönlichen Verhältnisse der Angerufenen zu erfragen. In den meisten Fällen meldete er sich als Kommissar Wagner von der Kripo. " Diese Anrufe verlaufen in der Regel nach dem gleichen Schema", erklärt Heiner van der Werp, Sprecher der Rotenburger Polizei. Unter

13-jähriger Radfahrer am Kreisel angefahren

Bei einem Verkehrsunfall am Kreisel an der Stader Straße in Sittensen ist am Mittwochmittag ein 13-jähriger Radfahrer verletzt worden. Er war gegen 13.25 Uhr auf dem Schutzstreifen am Kreisverkehr unterwegs, als er von dem Ford eines 73-jährigen Autofahrers aus Scheeßel angefahren wurde. Der junge Radler kam zu Fall und zog sich Verletzungen am Knie zu.

Von Einbrecher aus Schlaf gerissen - Diebstahl im Sporthaus

Ein 47-jähriger Mann aus Tiste ist am frühen Sonntagmorgen von einem unbekannten Einbrecher sprichwörtlich aus dem Schlaf gerissen worden. Gegen 5.45 Uhr öffnete sich plötzlich die Schlafzimmertür und jemand, der nicht in das Haus gehörte, trat ein. Der Schein seiner Taschenlampe leuchtete dem Hausbewohner direkt ins Gesicht. Als der unbekannte Einbrecher bemerkte, dass jemand zu Hause war, ergriff er sofort die Flucht durch eine Nebeneingangstür. Gestohlen hat der Unbekannte nichts. Fahndungsmaßnahmen

Raubüberfall auf Monteur: Polizei sucht Zeugenhinweise

Heute Morgen ist ein 45-jähriger Monteur aus Mecklenburg-Vorpommern auf einem Hotelparkplatz - dem sogenannten Viehmarktplatz - an der Godenstedter Straße in Zeven Opfer eines Raubüberfalls geworden. Bislang ist der Zevener Polizei bekannt, dass der Mann gegen 7.15 Uhr von zwei ihm unbekannten Tätern plötzlich von hinten angegriffen worden sei. Er war zu diesem Zeitpunkt dabei, Gepäck in seinen Firmenwagen einzuladen. Die Unbekannten rissen den 45-Jährigen zu Boden. Einer der beiden Täter