JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 26.07.2017

Frontal gegen Baum geprallt

Aus bisher ungeklärter Ursache ist heute Morgen die Fahrerin eines Mitsubishi auf der Landesstraße 130 von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Straßenbaum geprallt. Sie wurde mit schweren Verletzungen in das Diakonieklinikum in Rotenburg eingeliefert. Gegen 8 Uhr war die 61-Jährige von Sittensen aus in Richtung Hamersen unterwegs. Kurz vor der Ortschaft geriet sie auf den rechten Grünstreifen und prallte anschließend gegen den Baum. Am Pkw entstand Totalschaden. Vorsorglich waren

A1: Polizei ermittelt Falschfahrer

Mit Hilfe der Aufzeichnung einer Dashcam, mehreren Zeugenhinweisen und einer intensiven Ermittlungsarbeit der Polizei gelang es den Falschfahrer, der durch sein Verhalten am vergangenen Montag auf der A 1 einen Verkehrsunfall verursachte, zu ermitteln. Der 82-Jährige aus dem Landkreis Celle war am vergangenen Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr an der Anschlussstelle Elsdorf in falscher Richtung auf die Autobahn gefahren. Ein ihm entgegenkommender Hyundai musste ausweichen, stieß mit einem Sattelzug

Auto auf Hotelparkplatz aufgebrochen

Unbekannte Täter haben heute in den frühen Morgenstunden zwischen 2.30 und 8.45 Uhr auf einem Hotelparkplatz in Groß Meckelsen das Beifahrerfenster eines Opel Astra eingeschlagen. Sie entwendeten eine Geldbörse, zwei Sonnenbrillen und ein Navigationsgerät. Es entstand ein Schaden von über 1.000 Euro.

Küchenbrand: Feuerwehren verhindern Übergreifen auf Dachstuhl

Sirenengeheul gestern gegen 18.16 Uhr in Sittensen. Grund: ein Dachstuhlbrand in einem Wohn- und Geschäftsgebäude in der Bahnhofstraße. Zunächst war unklar, ob sich noch Personen im Gebäude befanden. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass in einer Küche in einer Wohnung im ersten Obergeschoss aus ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen war. Ein aufmerksamer Nachbar hatte dies bemerkt. Schon vom Feuerwehrhaus aus konnten die Sittenser Brandschützer eine starke Rauchentwicklung

Wohnungseinbrecher werden überrascht

Drei unbekannte Täter haben am Donnerstag gegen 14.25 Uhr ein Fenster und eine Seitentür zu einem Einfamilienhaus in der Ortschaft Ramshausen aufgehebelt. Im Inneren des Gebäudes wurden die Männer jedoch von den heimkehrenden Bewohnern überrascht. Daraufhin ergriffen sie mit einem silbernen Kleinwagen und erbeutetem Bargeld die Flucht. Zeugenhinweise werden an die Polizeistation Sittensen unter Telefon: 04282/59414-0 erbeten.

17-Jähriger verliert Kontrolle über Krad

Schwer verletzt wurde ein 17-jähriger Motorradfahrer, der am Mittwoch auf der Landesstraße 142 die Gewalt über sein Kraftrad verlor und im Seitenraum landete. Gegen 15.30 Uhr war der junge Mann von Burgsittensen in Richtung Tiste unterwegs, als er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit seiner KTM 125 stürzte. Aufgrund einer Schulterverletzung wurde der Biker dem Diakonieklinikum in Rotenburg zugeführt.

Falscher Kriminalbeamter treibt Unwesen

Nachdem die Polizeiinspektion Rotenburg bereits im Juni vor einem falschen Polizeibeamten gewarnt hatte, treibt vermutlich der gleiche Anrufer wieder sein Unwesen. Als Kriminaloberkommissar Thomas Wagner rief der Unbekannte am späten Dienstagabend bei 14Telefonanschlussinhabern in Zeven an und erkundigte sich nach Schmuck und Bargeld. Im Telefondisplay war dabei die Telefonnnummer "04281/110" zu sehen. Die Polizei warnt noch einmal ausdrücklich vor solchen Anrufern. "Geben Sie niemals persönliche

A1: Geisterfahrer verursacht Unfall - Polizei sucht Zeugen

Gegen 16.30 Uhr hat sich gestern auf der A 1 ein Verkehrsunfall mit drei Verletzten ereignet. Auslöser war ein Geisterfahrer, der an der Anschlussstelle Elsdorf in der falschen Richtung auf die Autobahn aufgefahren war. Er befuhr etwa 300 Meter den äußeren  Überholfahrstreifen, als ihm ein 30-Jähriger mit seinem Hyundai entgegenkam. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich der Fahrer auf den Hauptfahrstreifen aus, stieß dort mit einem Sattelzug zusammen und kam dann an der Außenschutzplanke

Sattelzug mit Hühnerkot überladen

Ein niederländischer Sattelzug ist in der vergangenen Nacht um 0.30 Uhr von der Autobahnpolizei auf dem Autohof in Sittensen kontrolliert worden. Er war auf der A1 in Richtung Hamburg unterwegs und mit Hühnerkot beladen, der aus den Niederlanden nach Mecklenburg-Vorpommern transportiert werden sollte. Da der Verdacht auf Überladung bestand, wurde das Fahrzeug gewogen. Mit insgesamt 56920 Kilogramm war das Gewicht um 16920 Kilo beziehungsweise 42,3 Prozent überschritten. Dem 34-jährigen Fahrer

Pkw zerkratzt - Polizei sucht Zeugenhinweise

Auf dem Parkplatz einer Arztpraxis in der Kurzen Straße in Sittensen ist gestern nach Polizeiangaben die linke Hintertür eines VV Polo zerkratzt worden. Die Sittenser Polizei sucht nun nach Zeugenhinweisen. Wem etwas aufgefallen ist, wird gebeten, sich bei der Polizeistation zu melden. (hm) Foto: Polizei  

Einbruch in Einfamilienhaus: Silberbesteck und Schmuck entwendet - Polizei sucht Zeugen

Zwischen 12.30 und 13.20 Uhr ist es gestern im Volkenser Weg in Rüspel zu einem Wohnungseinbruch gekommen. Unbekannte Täter nutzten die Abwesenheit der Bewohner, um gewaltsam in ein Einfamilienhaus einzudringen. Sie brachen zunächst eine rückwärtig gelegene Terrassentür auf, gelangten dadurch in das Haus, durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten Silberbesteck und Schmuckstücke. Anschließend entfernten sich die Einbrecher unerkannt vom Tatort. Die Polizei sucht nun Zeugen, die zur

Dreister Ladendiebstahl im Lebensmitteldiscounter

Ein dreister Ladendiebstahl ist am Mittwoch, 12. Juli, gegen 12.30 Uhr in einem Lebensmitteldiscounter in Sittensen verübt worden. Denn: Ein voller Einkaufswagen mit einem Warenwert von über 800 Euro wurde von dem Täter einfach aus dem Laden herausgeschoben. Er wurde dabei jedoch von einem Zeugen verfolgt und flüchtete daraufhin. Kurze Zeit später konnte der Dieb von der alarmierten Polizei gefasst werden.