JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Donnerstag, 22.06.2017

Lastwagen rammt Auto

Bei einem Verkehrsunfall in der Hansestraße in Sittensen ist am Montagvormittag eine 31-jährige Autofahrerin aus Sittensen verletzt worden. Sie war dort gegen 9.30 Uhr mit ihrem VW Touran unterwegs. Ein 33-jähriger bulgarischer Lkw-Fahrer, der aus einer Nebenstraße in die Hansestraße eingebiegen wollte, hatte den Wagen der Frau vermutlich übersehen. Nach dem Zusammenstoß klagte die Fahrerin über Rückenschmerzen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf über zweitausend Euro.

Pflegeheim: Bekleidungsstück fängt Feuer - Brandmeldeanlage verhindert Vollbrand

Für die Sittenser Feuerwehrleute war die Nacht am Montagmorgen um 4.49 Uhr zu Ende. Grund: die Auslösung der Brandmeldeanlage im Wohn- und Pflegezentrum Up'n Kamp. Umgehend rückten die Brandschützer mit mehreren Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Sie erkundeten das Gebäude und machten sich auf die Suche nach dem betreffenden Rauchmelder. Im ersten Obergeschoss wurden die Einsatzkräfte fündig. Über einer Nachttischlampe war ein Bekleidungsstück in Brand geraten. Es konnte schnell in einem

Vermisster Motorradfahrer tödlich verunglückt

Aus der Befürchtung, dass dem 68-jährigen Motorradfahrer aus Tarmstedt, nachdem die Zevener Polizei seit der vergangenen Nacht mit Hochdruck gesucht hat, etwas zugestoßen sein könnte, ist am Donnerstagabend traurige Gewissheit geworden. Die Polizei fand den tödlich verunglückten Mann nach einer Kollision mit der Wand eines zurückgesetzten Gebäudes an der Großen Straße in Buchholz. Ein Ortungsteam der Polizei hatte kurz vor 18 Uhr ein Signal vom Handy des Vermissten aufnehmen können. Dieses

Polizei sucht mit Hubschrauber nach vermisstem Motorradfahrer

Mit Hochdruck sucht die Zevener Polizei seit der vergangenen Nacht nach einem 68-jährigen Motorradfahrer aus Tarmstedt. Der Mann hatte am Mittwoch seine Ehefrau bei einem Kuraufenthalt in Bad Zwischenahn besucht und sich gegen 19 Uhr mit seinem Motorrad auf den Weg nach Hause gemacht. Dort ist der 68-Jährige allerdings nicht angekommen. Angehörige verständigten noch in der Nacht die Polizei. Die Suche nach dem Senioren verlief bislang ohne Erfolg. Die Zevener Polizei setzte dazu mehrere Streifenwagen

Falsches Gewinnversprechen

Mit einem Gewinnversprechen von 49.900 Euro hat ein unbekannter Anrufer am Mittwoch versucht, Geld von einem 64-jährigen Mann aus Sittensen zu ergaunern. Um an den Gewinn zu kommen, sollte der Angerufene für iTunes-Guthabenkarten im Wert von 900 Euro eineGebühr entrichten. Der Mann kaufte die Karten nicht und zahlte auch keine Gebühr, denn er war schon einmal Opfer eines Gewinnversprechens geworden. Er erstattete eine Strafanzeige.

Unbekannter treibt sich nachts auf Pferdeweide herum - Polizei bittet um Hinweise

Ein unbekannter Mann, der sich in der vergangenen Woche nachts auf einer Pferdeweide am Veerser Weg in Scheeßel herungetrieben hat, sorgt derzeit im Beekeort und umzu für Aufregung in den sozialen Netzwerken. Bei der Polizeistation Scheeßel wurde dieser Sachverhalt Anfang der Woche zur Anzeige gebracht. Demnach hatten die Aufzeichnungen einer Wildbeobachtungskamera an der Weide den Unbekannten am vergangenen Mittwoch zwischen 23 Uhr und Mitternacht bei seinen nächtlichen Aktivitäten gezeigt. Es

Zündelei auf der Schultoilette

Wegen einer Zündelei eines elfjährigen Schülers in der Toilette ist die Sittenser Polizei am Dienstvormittag in die Grundschule Klein Meckelsen an der Schulstraße gerufen worden. Der Junge war dabei entdeckt worden, wie er mit einem Feuerzeug Toilettenpapier angesteckt hatte. Dabei entstand ein leichter Sachschaden an dem Papierroller. Zu einem Brand kam es zum Glück nicht. So musste die Feuerwehr nicht gerufen werden. Im Beisein der Mutter führten die Beamten mit dem Schüler ein ernsthaftes

23-Jähriger mit über 1,5 Promille unterwegs

Unter deutlichem Alkoholeinfluss ist ein 23-jähriger Autofahrer aus der Samtgemeinde Sittensen am Montagabend im Heckenweg in eine Verkehrskontrolle der Zevener Polizei geraten. Die Beamten hatten den Kleinwagen des jungen Mannes gestoppt und im Gespräch Alkoholgeruch in seinem Atem festgestellt. Sie ließen ihn in ein Testgerät pusten. Das Ergebnis überaschte die Polizisten nicht - mehr als 1,5 Promille. Auf der Polizeiwache musste der 23-Jährige eine Blutprobe und auch seinen Führerschein

Polizei warnt vor Anrufen falscher Polizeibeamter

Die Polizei warnt erneut vor Kriminellen, die sich am Telefon als Polizeibeamte ausgeben. In den vergangenen Tagen wurden im Landkreis Rotenburg und benachbarten Landkreis Stade vermehrt Anrufe eines falschen Polizeibeamten gemeldet, der überwiegend alleinstehende Seniorinnen kontaktiert hat. Der Mann nannte sich "Thomas Wagner" und verwickelte die Senioren in ein vertrauensvolles Gespräch. Dabei erkundigte er sich nach deren Vermögen, Wertgegenständen und Lebensumstände. Beim Anruf bei einem

Autofahrer viele Jahre ohne Führerschein unterwegs

Eine Streifenbesatzung der Sittenser Polizeistation hat am Dienstagmittag einen Autofahrer geschnappt, der seit vielen Jahren ohne einen Führerschein unterwegs war. Bei einer Verkehrskontrolle an der Straße Am Sportplatz in Sittensen stellte sich heraus, dass dem 64-Jährigen aus der Samtgemeinde die Fahrerlaubnis bereits 1999 entzogen wurde und seither nicht wieder erteilt worden ist.

Hansalinie: Zehn Kilometer Stau nach Unfall

Nach einem Verkehrunfall mit vier Leichtverletzten ist die Richtungsfahrbahn Bremen der A1 am Dienstagnachmittag zunächst voll und später teilweise gesperrt worden. Dadurch kam es zu einem Stau von bis zu zehn Kilometern Länge. Der Unfall ereignete sich, als ein 54-jähriger Autofahrer aus der Samtgemeinde Sottrum gegen 14.30 Uhr an der Anschlussstelle Stuckenborstel auf die Hansalinie auffahren wollte. Er touchierte dabei mit seinem VW Golf einen Lkw, der von einem 58-jährigen Kraftfahrer aus

Auto aufgebrochen - Elektronik geklaut

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag auf dem Hof eines Mehrparteienhauses an der Elbinger Straße einen 5er-BMW aufgebrochen. Dazu schlugen sie die hintere, rechte Dreieckscheibe des Fahrzeugs ein und öffneten den Wagen. Ziel der Täter war das teure Kombiinstrument aus dem Armaturenbrett. Sie bauten das Teil aus und verschwanden unerkannt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund zweitausend Euro. Hinweise werden an die Polizei Sittensen unter Telefon 04282/594140 erbeten.