JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Freitag, 22.06.2018

Randalierer in Psychiatrie eingewiesen

Ein 51-jähriger Mann aus Zeven hat die Polizei am Dienstagabend ordentlich beschäftigt. Als Gast einer Bar hatte er andere Gäste beleidigt und den Betrieb erheblich gestört. Die Zevener Polizei leitete gegen den Zevener Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch und Beleidigung ein und sprach ihm einen Platzverweis für das Lokal aus. Davon ließ sich der Störenfried offenbar nicht beendrucken. Gegen Mitternacht tauchte er wieder in der Bar auf. Diesmal bedrohte er einige Gäste sogar mit einem

Polizei sucht Kamerabesitzer

In einem aktuellen Ermittlungsverfahrens hat die Finteler Polizei Ende Mai bei einem Beschuldigten aus Fintel eine hochwertige Überwachungskamera beschlagnahmt. Es besteht der Verdacht, dass sie durch eine Straftat erlangt wurde, denn der Beschuldigte machte unglaubwürdige Angaben zu deren Herkunft. Bislang konnte das Gerät keiner konkreten Tat zugeordnet werden. Es handelt sich um eine sogenannte Dome-Kamera der Marke "Elbex". Wer sachdienliche Angaben zur Herkunft geben kann, wird gebeten,

Photovoltaikmodule gestohlen

In der Nacht zum Sonntag haben unbekannte Täter vom Dach eines Schweinestalls an der Dorfstraße in Groß Meckelsen das Photovoltaiksystem zum großen Teil abgebaut und viele Module gestohlen. Die Diebe montierten 50 der 120 Dachmodule ab, legten sie zum Abtransport bereit und nahmen 40 mit. Warum sie die restlichen zehn Module liegen ließen, ist noch unklar. Möglicherweise wurden sie gestört. Deshalb bittet die Sittenser Polizei Zeugen, die in der Tatnacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge

Erneut betrügerische Anrufe falscher Polizeibeamte

Eine Welle von Anrufen falscher Polizeibeamter ist am Dienstag durch den Landkreis geschwappt. Auf mehreren Dienststellen der Polizeiinspektion Rotenburg wurden bislang fünfzehn Strafanzeigen erstattet. Die Beamten ermitteln in allen Fällen wegen Amtsanmaßung. Allein in Rotenburg kam es zu acht Anrufen bei älteren Menschen. Aber auch in Bothel klingelte das Telefon bei zwei 71- und 78-jährigen Frauen. Die Polizei vermutet, dass die organisierten Täter zielgerichtet vorgehen. So suchen sie

Hilfsbereitschaft teuer bezahlt

Eine 88-jährige Frau aus der Samtgemeinde Zeven hat am vergangenen Wochenende ihre Hilfbereitschaft gegenüber einer jungen Frau teuer bezahlen müssen. Die Unbekannte klingelte am Samstagnachmittag an der Haustür der Seniorin und bat bei den heißen Temperaturen um etwas zu trinken. Die arglose Dame ließ den unerwartenen Besuch herein und rechnete nicht damit, dass die Fremde die Haustür für einen Komplizen offenstehen ließ. Noch während sich die junge Frau im Haus aufhielt, entdeckte die

Wäschetrockner in Vollbrand

Gegen 11.45 Uhr musste heute die Feuerwehr Zeven zu einem Brandeinsatz ausrücken. In einem Mehrfamilienhaus in der Findorffstraße in Zeven brannte in einem Keller ein Wäschetrockner. Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang bereits dichter schwarzer Rauch aus dem Keller. Ein Trupp unter Atemschutz erkundete umgehend mit einem C-Rohr das Gebäude. Die Feuerwehrleute mussten umsichtig vorgehen, da in dem dichten Rauch nichts zu erkennen war. Personen waren glücklicherweise keine mehr im Haus.

Nächtliche Diebestour mit Bollerwagen

Zwei unbekannte Täter haben am vergangenen, frühen Sonntagmorgen einen blau-braunen Bollerwagen aus einer unverschlossenen Garage an der Straße Am Markt in Sittensen gestohlen. Damit zogen sie zunächst durch Sittensen, kehrten einige Zeit später allerdings wieder zurück und luden einen roten Pflanzkübel auf. Bollerwagen, Kübel und auch ein Werbeschild wurden am Mühlenteich zerstört aufgefunden. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Sittensen unter Telefon 04282/594140 erbeten.

Einbruch in Motorradclubhaus

In den zurückliegenden Tagen haben unbekannte Täter dem Motorradclub in Lengenbostel einen unliebsamen Besuch abgestattet. Sie hebelten die Haupteingangstür auf und gingen im Clubhaus auf die Suche nach Beute. Mit jeweils 15 Flaschen Whisky der Marken Jack Daniels und Jim Beam, einem Laptop der Marke Sony Vio, einer Luftpistole und Bargeld verschwanden sie unerkannt.

Wohn- und Geschäftshaus brennt aus

Beim Brand eines Wohn- und Geschäftshauses an der Kivinanstraße im Zeven sind am Donnerstagabend drei Einsatzkräfte der Zevener Feuerwehr verletzt worden. Ein Zeuge hatte das Feuer gegen 19 Uhr bemerkt und über Notruf gemeldet. Als die Einsatzkräfte am Brandort eintrafen, stand bereits der gesamte Dachstuhl in Flammen. Wie es dazu kommen konnte, ist noch unklar. Menschen waren beim Ausbruch des Feuers nicht in dem betroffenen Haus. Die angrenzenden Gebäude mussten allerdings evakuiert werden.

Polizei warnt vor betrügerischen Mails

Bei der Rotenburger Polizei und deren Sprecher, Heiner van der Werp, häufen sich die Mitteilungen, dass Menschen E-Mails mit einer Zahlungsaufforderung erhalten haben. In den meisten Fällen befanden sich an der elektronischen Post Anhänge, die als unverfängliche Schriftstücke getarnt waren. Möglicherweise befindet sich darin gefährliche Schadsoftware. So wie in vergleichbaren Fällen empfiehlt die Rotenburger Polizei und natürlich auch deren Sprecher, die Mails mit gefälschtem Absender

Vermisste Frau unverletzt gefunden

Die intensive Suche nach der seit Montag vermissten Karin Giel aus Brauel hat ein glückliches Ende gefunden. Am Dienstagabend, wenige Stunden nach dem Beginn der öffentlichen Fahndung nach der 71-Jährigen, ging bei der Walsroder Polizei der Hinweis ein, dass in einem Waldgebiet bei Walsrode ein verlassener Mercedes stehen würde. Es handele sich eindeutig um das gesuchte Fahrzeug der Familie Giel. Die vermisste Seniorin konnte im Nahbereich des aufgefundenen Autos aber nicht angetroffen werden.

Öffentlichkeitsfahndung: 71-Jährige aus Brauel vermisst

Die Rotenburger Polizei sucht öffentlich nach einer seit gestern vermissten Frau aus Brauel bei Zeven. Die 71-jährige Karin Giel hat am Montagvormittag gemeinsam mit ihrem Ehemann deren Sohn in Vahlde besucht. Von dort fuhr sie mit dem eigenen Pkw allein weiter zu Verwandten nach Benkeloh. Ihr Besuch endete dort gegen 13 Uhr. Es war verabredet, dass die Vermisste zurück nach Vahlde fährt, um ihren Mann abzuholen. Dort ist sie jedoch nicht angekommen. Karin Giel ist 1,65 Meter goß, von kräftiger