JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Donnerstag, 22.10.2020

Meerschweinchen und Kaninchen gestohlen

Im Verlauf der letzten Woche haben unbekannte Täter auf dem weitläufigen Grundstück eines Wohnhauses an der Langenfelder Straße in Klein Meckelsen Meerschweinchen und Zuchtkaninchen aus einem umzäunten Freilaufgehege gestohlen. Die Polizei geht von einem Schaden von etwa 1000 Euro aus. Hinweise werden an die Polizeistation Sittensen unter Telefon 04282/59414-0 erbeten.

Sattelgespann auf L 131 verunglückt - Sperrung bis heute Mittag

Bei einem Verkehrsunfall auf der L 131 zwischen Elsdorf und Abbendorf sind am Sonntagabend zwei Männer schwer verletzt worden. Ein 33-jähriger Fahrer eines Molkereifahrzeugs befuhr gegen 20.30 Uhr die Landesstraße in Richtung Abbendorf, als das Sattelgespann aus bislang noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Auf einer Strecke von 150 Metern kollidierte der Lastwagen mit drei Straßenbäumen, bevor er umkippte und auf der Fahrbahn liegen blieb. Ein entgegenkommender, 41-jähriger

Ernteskulptur in Vollbrand

Heute ist gegen 6 Uhr nach Mitteilung der Feuerwehr aus bislang noch ungeklärter Ursache die Ernteskulptur am Kriegerdenkmal in Tiste, die erst in der Nacht zum vergangenen Donnerstag von Vandalen zerstört wurde, in Brand geraten. Beim Eintreffen der Feuerwehren standen die Reste der aus Stroh und Holz gebauten Skulptur in Vollbrand. Die Feuerwehren Tiste und Sittensen waren schnell zur Stelle, um das Feuer zu löschen. Ein Trupp unter Atemschutz der beiden Wehren ging dabei mit einem C-Rohr

Ernteskulptur zerstört - Polizei bittet um Hinweise

Diese Art von blinder Zerstörungswut macht fassungslos: Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag auf der Wiese vor dem Kriegerdenkmal in Tiste eine Ernteskulptur aus Holz und Stroh zerstört. Die Polizei geht anhand der Spurenlage davon aus, dass der dargestellte Traktor von einem Fahrzeug gerammt und mutwillig beschädigt wurde. In der Bevölkerung ist man über den Vandalismus bestürzt. Hinweise zur Aufklärung der Sachbeschädigung werden an die Polizeistation Sittensen unter Telefon

Frau mit 1,8 Promille am Steuer

Mit über 1,8 Promille ist eine 41-jährige Frau am Dienstagabend nach ihrem Einkauf in einem Markt an der Stader Straße in Sittensen mit dem Auto nach Hause gefahren. Eine Polizeibeamtin, die nicht im Dienst war, hatte die Frau zuvor im Geschäft an der Kasse auf ihren alkoholisierten und unsicheren Zustand angesprochen. Sie solle bitte ihr Auto stehen lassen und nicht fahren. Dem kam die 41-Jährige nicht nach, setzte sich trotzdem ans Steuer und fuhr gemeinsam mit einem Bekannten zu sich nach

Lkw-Fahrer verhindert Brandausbreitung

Zu einem Lkw-Brand ist es heute gegen 7.24 Uhr auf der Autobahn 1, direkt im Bereich der Anschlussstelle Sittensen, vor dem Betriebshof der Autobahnmeisterei gekommen. Nach Mitteilung von Pressesprecher Alexander Schröder von der Kreisfeuerwehr Rotenburg war die Bremse eines Sattelaufliegers heiß gelaufen und hatte Feuer gefangen. Umgehend wurden die Feuerwehren Sittensen, Klein Meckelsen und Wohnste alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Sittenser Fahrzeugs war das Feuer bereits gelöscht. Es

Heizpilz: Stichflamme aus Gasflasche verursacht Terrassenbrand

In der Nacht zum Sonntag, kurz nach Mitternacht, ist es in Zeven zu einem Brand auf einer Terrasse gekommen. Nach ersten Ermittlungen kam es beim Schließen der Gasflasche eines Heizpilzes zu einer Stichflamme. In Folge dessen entwickelte es sich nach Mitteilung von Tim Gerhard, Pressesprecher Kreisfeuerwehr Rotenburg (Wümme), zu einer massiven Hitzeentwicklung, so dass sich bei der Gasflasche das Überdruckventil ausgelöst hatte und das restliche Gas aus der Flasche abgeblasen wurde.   Dadurch

Unfallflucht nach Sachbeschädigung

Auf einem Parkplatz in der Hamburger Straße in Sittensen ist es am vergangenen Mittwoch gegen 18.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen, wobei der Verursacher von der Unfallstelle geflüchtet ist. Durch lautes Poltern wurden Anwohner auf das Geschehen aufmerksam. Vor ihrem Wohnhaus entdeckten sie zuerst eine umgefallene Mülltonne und einen wegfahrenden, silbergrauen Familien-Van. Später stellten sie fest, dass dort, wo die Mülltonne lag, die Fassade der Hauswand beschädigt war. Anzunehmen

Wer hat die Fahrräder genutzt?

Bereits am 30. September wurde in der Zeit zwischen 6.30 und 16.30 Uhr ein blau-graues Mountainbike der Marke Bulls am Sittenser Busbahnhof entwendet. Das Fahrrad wurde am vergangenen Wochenende in Kalbe in der Schlossberger Straße von Anwohnern aufgefunden. Ein weiteres Fahrrad unbekannter Herkunft befand sich ebenfalls am Fundort. Dabei handelt es sich um ein schwarzes Trekkingrad des Herstellers Triumph. Die Polizei Sittensen bittet um Hinweise, wer die Fahrräder genutzt oder in der Schlossberger

Polizei kontrolliert Fahrverbot für Lkw

Um sowohl die Belieferung von Super- und Drogeriemärkten sicherzustellen als auch Liefer- und Versorgungsengpässe zu vermeiden, beschlossen die Bundesländer zu Beginn der Corona-Krise, die Beschränkungen bezüglich des Sonntagsfahrverbots auszusetzen und nicht zu kontrollieren. So konnten Lkw auch ohne Genehmigung an Sonn- und Feiertagen entsprechende Güter transportieren. Dank dieser Ausnahmeregelung konnte die Versorgungslage in den zurückliegenden Monaten stabilisiert und den Umständen

Fahrzeuge kollidieren frontal

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es heute kurz vor 13 Uhr auf der Kreisstraße 139 zwischen dem Vierdener Ortsteil Nüttel und Ippensen gekommen. Zwei Fahrzeuge, ein Skoda Kombi sowie ein VW Kombi, waren aus ungeklärter Ursache seitlich frontal miteinander kollidiert. Laut erster Meldung sollte eine Person im Fahrzeug eingeklemmt sein. Das bestätigte sich nach Mitteilung von Kreisfeuerwehr-Pressesprecher Alexander Schröder beim Eintreffen der Feuerwehren Vierden, Klein Meckelsen, Wohnste

Transporter kracht gegen Baum

In den frühen Morgenstunden ist heute ein 32-jähriger Fahrer eines Kleintransporters zwischen der Landesstraße 130 und Klein Wohnste verunfallt und hat sich schwere Verletzungen zugezogen. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte ein Verkehrsschild und prallte im Anschluss gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrzeugführer schwer verletzt. Er wurde durch die alarmierten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und
powered by webEdition CMS