JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 21.04.2021

Ehemaliger Mitarbeiter randaliert in Baufirma

Die Polizei Sittensen ist  Mittwochabend zu einer Baufirma an der Königshofallee in Sittensen gerufen worden, weil dort ein ehemaliger Mitarbeiter randalierte. Er sei sehr aggressiv und drohe seinem ehemaligen Chef Prügel an, hieß es. Mehrere Streifenbesatzungen machten sich sofort auf den Weg und trafen vor Ort auf einen polizeibekannten, 27-jährigen Mann, der deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemalkoholtest zeigte später einen Wert von über 2,5 Promille an. Da sich der Mann

Seniorin bestohlen

Eine 82-jährige Frau aus Heeslingen ist Mittwochvormittag in einem Discounter an der Stader Straße in Sittensen Opfer von Taschendieben geworden. Während ihres Einkaufs hatte die Seniorin ihre Handtasche aus den Augen verloren. Das nutzten die Täter und schnappten sich deren Geldbörse. Diese wurde wenig später in einem Papiercontainer aufgefunden. Die Diebe hatten sie zuvor jedoch geplündert.

Falsche Stadtwerke-Mitarbeiter bestehlen Senioren

Gleich zweimal haben falsche Handwerker am Dienstag Senioren in ihrer Wohnung bestohlen. Gegen 15 Uhr klingelten sie in der Rotenburger Straße in Sottrum an der Tür einer 87-jährigen Frau. Der unbekannte Mann stellte sich als Mitarbeiter der Stadtwerke vor und ließ sich von der arglosen Dame in ihr Badezimmer führen. Damit machte er den Weg für einen Komplizen frei. Der fand in der Wohnung Bargeld und Schmuck. Den Diebstahl bemerkte die Frau erst, als die Täter über alle Berge waren. Kurz

Gasgemisch tritt aus Boden aus

Auf einem Feld an der Straße "Zum Fahnenholz" in Sittensen haben heute Mittag besorgte Bürger einen Austritt von Gas oder Flüssigkeit aus der Erde bemerkt. Umgehend informierten sie daraufhin per Notruf die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Feuerwehr Sittensen bestätigte sich die Lage.  Mit einem Messgerät wurde die Umgebung der Austrittsstelle gemessen, dabei konnte ein geringer Wert mit explosionsfähigem Gemisch festgestellt werden. In diesem Bereich verlaufen Gashochdruckleitungen. Es

A1: Polizei führt Kontrollen durch

Wegen seiner auffällig platten Hinterreifen ist eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen am Montagmorgen auf der Hansalinie A1 auf einen Klein-Lkw aufmerksam geworden. Der 49-jährige Fahrer war damit gegen 10.40 Uhr zwischen den Anschlussstellen Heidenau und Sittensen in Richtung Bremen unterwegs. Die Beamten lotsten den Mann von der Autobahn und warfen einen genauen Blick auf sein Fahrzeug. Im Laderaum wurde Gemüse transportiert. Der 49-Jährige hatte es damit allerdings zu gut gemeint.

Sattelzug kommt von Autobahn ab - Fahrer verstirbt

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Hansalinie A1 ist am Sonntagnachmittag ein 59-jähriger Kraftfahrer ums Leben gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann kurz vor 16 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Sittensen mit einem Sattelzug in Richtung Bremen unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam er von der Autobahn ab und fuhr hinter die Lärmschutzwand des Sichtdreiecks der Anschlussstelle. Ungebremst krachte das Fahrzeug in die Wand. Dabei wurde die Fahrerkabine massiv deformiert.

Randalierer: Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Nach einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr auf der L 130 zwischen Scheeßel und Helvesiek und weiterer Folgetaten ermittelt die Rotenburger Polizei derzeit gegen zwei 19 und 23 Jahre alte Männer. Verkehrsteilnehmer waren am Donnerstagabend gegen 20 Uhr auf drei junge Leute aufmerksam geworden und meldeten den Vorfall über Notruf der Polizei. Demnach seien die Männer an der Landesstraße zu Fuß in Richtung Scheeßel gegangen. Aus dieser Gruppe heraus seien Leitpfosten aus dem Erdreich

Autoknacker scheitern an Alarmanlage

In der Nacht zum Donnerstag haben unbekannte Täter versucht, in der Straße Alpershausener Weg in Sittensen einen BMW-Geländewagen aufzubrechen. Der schwarze X5 war dort am Fahrbahnrand geparkt. Als die Täter gegen 2.40 Uhr eine Scheibe einwarfen, löste die Alarmanlage des Fahrzeugs aus. Die Unbekannten ergriffen die Flucht und blieben ohne Beute.

Zu viele Pastinaken geladen

Beamten der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Rotenburg sind am Montagmittag auf der Hansalinie A1 auf einen Sattelzug aufmerksam geworden. Das Fahrzeug war gegen 13.45 Uhr aus den Niederlanden auf dem Weg in das niedersächsische Wendland. Geladen waren Pastinaken. Auf den ersten Blick erkannten die Polizisten, dass der Sattelzug überladen war. Auf der Waage am Shell-Autohof in Sittensen bestätigte sich diese Vermutung. Es waren 4.460 Kilogramm Gemüse zu viel an Bord. Der Fahrer musste

Flucht über Autobahn endet nach 161 Kilometern

Nach einer Verfolgungsfahrt über eine Distanz von 161 Kilometern haben Beamte der Autobahnpolizei Sittensen am Sonntagabend die halsbrecherische Fahrt eines 51-jährigen Mannes an der Anschlussstelle Osnabrück-Hafen stoppen können. Kurz vor 19 Uhr waren die Beamten an der Anschlussstelle Elsdorf in Fahrtrichtung Bremen auf seinen Mercedes aufmerksam geworden. Eine Überprüfung der Lüneburger Zulassung ergab, dass die Kennzeichen eigentlich für einen Ford ausgegeben waren. Um das auf dem Parkplatz

Autobahnpolizei kontrolliert Abstand und Ablenkung

Die Autobahnpolizei Sittensen hat am vergangenen Samstag zielgerichtete Handy und Abstandskontrollen durchgeführt. Mit einem zivilen Fahrzeug stellten die Beamten insgesamt sieben Fahrzeugführer fest, die während der Fahrt das Mobiltelefon bedienten. In weiteren acht Fällen unterschritten Lkw-Fahrer erheblich den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand von 50 Metern. Stellenweise wurde dieser auf gerade einmal 20 Meter zum Vordermann reduziert. Dass bei einer gefährlichen Verkehrssituation in dem

Unfallflucht bei der Tankstelle

Auf dem Gelände einer Tankstelle am Autohof an der Hansestraße in Sittensen ist es am Dienstagmittag zu einer Unfallflucht gekommen. Kurz nach 12 Uhr sei der Fahrer eines grauen Chrysler zu nah an einer 21-jährigen Fußgängerin vorbeigefahren und habe mit dem Außenspiegel ihren Rücken gestreift. Außerdem sei es zu einer Berührung mit einem der Reifen gekommen. Der unbekannte Fahrer setzte seine Fahrt fort. Die junge Frau zog sich leichte Verletzungen zu. Die Polizei ermittelt jetzt wegen
powered by webEdition CMS