JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 21.04.2021

"Traumküche" lädt zum verkaufsoffenen Wochenende - Marktsonntag mit Gewinnspiel und Live-Kochvorführungen

Die Tage werden kürzer, die Grillsaison geht in die wohlverdiente Pause. Die Zeit der Ernte ist gekommen, um die Früchte der Arbeit von Frühjahr und Sommer einzufahren. Diese Jahreszeit bietet auch die Gelegenheit, frischen Wind in die Inneneinrichtung zu bringen: So öffnet am Samstag, 1. Oktober, von 9 bis 18 Uhr und Sonntag, 2. Oktober, 13 bis 18 Uhr, das Küchenstudio „Die Traumküche" zu einem verkaufsoffenen Wochenende. Am Sonntag werden darüber hinaus verschiedene Aktionen geboten,

Neueröffnung "momento.": Einkaufsgutscheine bei Gewinnspiel verlost

Der Umbau und die Neugestaltung von „marlies mode" zu „momento." ist durchweg sehr gut angekommen. „Wir haben tolle, positive Rückmeldungen bekommen", freut sich Inhaberin Petra Wichern. Im „momento." finden Frauen jeden Alters bekannte Modelabel wie Soyaconcept, timezone, Streetwear, Cecil, Garcia und neu auch Opus. Anlässlich der Neueröffnung wurde ein Gewinnspiel angeboten. Etliche Kundinnen haben mitgemacht. „Die Beteiligung war sensationell", resümiert Petra Wichern begeistert.

Lena Schröder Friseure fünf Jahre am Ort: Aktionen zum Geburtsta

Fünf Jahre Lena Schröder Friseure in Sittensen: Anlass genug für Inhaberin Lena Schröder, sich bei ihren Kunden für deren Verbundenheit mit besonderen Angeboten zu bedanken. So gibt es zum einen beim Kauf von zwei Produkten der Firma Redken ein Styling-Pflegeprodukt als Geschenk dazu, zum anderen veranstaltet sie ein Würfelspiel, bei dem es attraktive Preise zu gewinnen gibt. Diese Aktionen gelten im gesamten Monat September. Mit 24 Jahren hat Lena Schröder ihr Geschäft in der Stader Straße

Ehrecke-Schwarz Haustechnik GmbH

Kaum jemand aus dem Landkreis Rotenburg kennt die große Badausstellung der Firma Ehrecke-Schwarz in Beckdorf. Wer sie schon einmal besucht hat, ist begeistert. Die Besucherzahlen in der Vergangenheit zeigen allerdings, dass bislang vor allem Interessierte aus dem Landkreis Stade kamen. „Die Autobahn ist quasi wie eine magische Wand", bedauern Michael Ehrecke und Torsten Schwarz. Die Bürger auf der anderen Seite der Autobahn seien eher in die Bremer und Hamburger Richtung orientiert und im eigenen
powered by webEdition CMS