JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Montag, 20.11.2017

Bücherflohmarkt wieder Besuchermagnet

Kleine und große Bücherwürmer trafen sich Samstagvormittag in der Grundschule Sittensen, um sich dort mit Lesestoff einzudecken. Denn: Dort fand wieder der beliebte Bücherflohmarkt statt. In der Eingangshalle und auf den Fluren waren Tische aufgebaut, die Lektüre für jeden Geschmack boten. Ob Kinder-, Sach- und Fachbücher, Reiseführer, Krimis, Romane, modern oder antiquarisch: Es gab Lesefutter in Hülle und Fülle. Die Schmöker stammten sowohl aus dem eigenen Bestand der Schule als auch

Volkstrauertag: Feierliche Zeremonie mit Kranzniederlegung

Der Volkstrauertag, ein staatlicher Gedenktag, erinnert an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Vielerorts finden Gedenkfeiern statt. Auch in Sittensen hatte die Gemeinde vor dem sonntäglichen Gottesdienst zu einer feierlichen Zeremonie am Ehrenmal im Dionysius-Park eingeladen. Flankiert von Abordnungen der Sittenser Feuerwehr, des Schützenvereins und der Patenkompanie der Fallschirmjägerkaserne Seedorf legten Soldaten einen Kranz nieder – musikalisch begleitet vom Posaunenchor der Kirchengemeinde

KGS: 181 Schüler beim Tag der Berufe dabei

181 Schüler aus sieben Klassen des neunten Jahrgangs aus allen Schulformen der KGS Sittensen haben Freitag am Tag der Berufe teilgenommen, der bereits zum sechsten Mal stattgefunden hat. Dem vorausgegangen waren die Erkundungstage in den Betrieben, Geschäften und Einrichtungen. Wie immer waren die Schüler selbständig dafür verantwortlich, den Kontakt herzustellen und Besichtigungstermine zu vereinbaren. Insgesamt haben 42 Betriebe aus der Börde Sittensen sowie aus Zeven und Elsdorf an dem

HSV-Fanclub besteht 2018 zehn Jahre

Die Vorstandsmitglieder des HSV-Fanclubs Börde Sittensen, Andreas Plutat und Nicole Jungemann, wurden im Rahmen der Mitgliederversammlung am Freitagabend im Landgasthaus Zur alten Linde einstimmig wiedergewählt. Im Anschluss saß man nach einem guten Essen noch ein paar Stunden zum Jahresabschluss gemütlich zusammen. Der Vorstand ließ zunächst das vergangene Jahr Revue passieren. Demzufolge wurden neben den Heimspielen des HSV auch wieder diverse Auswärtsspiele besucht. Besondere Erwähnung

„Humor im Heimathaus“: Publikum amüsiert sich prächtig

Herzhaftes Gelächter war Freitagabend ein ums andere mal im Sittenser Heimathaus zu vernehmen. Grund: Im zweijährlichen Rhythmus lädt der Heimatverein der Börde Sittensen im November im Rahmen des Flettabends zur Veranstaltungsreihe „Humor im Heimathaus" ein. Und auch diesmal amüsierte sich das Publikum prächtig. Die Karten waren denn auch im Vorverkauf ruckzuck vergriffen. „Hier wadd Döntjes vertellt, mal groff, mal fien und düchdig lacht, Geschichten, de dad Leben schrift, de kommt

Telefonanschluss für Flüchtlingsunterkünfte: Sozialausschuss dafür

Immer mehr Geflüchtete in der Samtgemeinde Sittensen arbeiten oder befinden sich in der Ausbildung. Um sich vor allem nach Feierabend und am Wochenende über das Internet beruflich, schulisch und sprachlich weiterbilden zu können, wäre ein internetfähiger Telefonanschluss erforderlich. In den Mobilbauten an der Königsberger Straße gibt es den aber nicht. Sowohl der Flüchtlingshilfeverein "EWiS" als auch die Mehrheitsgruppe im Samtgemeinderat aus SPD, WFB und Grünen haben beantragt, dass

„Weihnachten im Schuhkarton“: 727 Pakete eingegangen

Bedürftigen Kindern in Osteuropa eine Weihnachtsfreude zu bereiten, ihnen Zuversicht und Aufmerksamkeit zu vermitteln: Das ist das Bestreben der weltweit größten Geschenk-Aktion „Weihnachten im Schuhkarton." Auch die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Sittensen hat wieder mitgemacht. „Wir hatten erneut eine sehr, sehr gute Beteiligung", freut sich das Organisationsteam, Annegret Brunkhorst, Jelli Rösel, Sigrid Sievers und Petra Wichern. Insgesamt sind 727 Pakete in der Sammelstelle

Kleine Kita „Haselmäuse“: Sozialausschuss befürwortet Zuschuss

Bis zu zehn Kinder im Alter bis zu drei Jahren werden in der kleinen Kindertagesstätte „Die Haselmäuse" in Hamersen vormittags betreut. Träger ist der Förderverein für Kinder und Familie, der 1993 als Kindertreff Burgsittensen gegründet wurde. Seit 2016 findet die Betreuung in der alten Schule in Hamersen statt. Nun hat der Verein einen finanziellen Zuschuss bei der Samtgemeinde Sittensen beantragt. Der Sozialausschuss beriet darüber in seiner jüngsten Sitzung. Nachdem Fördervereinsvorsitzender

Tolle Beteiligung am Kinderturntag

In den Turnhallen der Grundschule Sittensen hat jüngst eine tolle Aktion rund um das Turnen stattgefunden: der Kinderturntag des VfL Sittensen. Dazu hatten die Übungsleiterinnen der vereinseigenen Kinderturn-Gruppen ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt. Kinder zwischen drei und sieben Jahren hatten die Möglichkeit, das Kinderturn-Abzeichen zu absolvieren. An zwölf verschiedenen Stationen durften die Mädchen und Jungen zeigen, was sie schon alles können. Thematisch ging es ums

Treffen zum "Entdeckerabend"

Das Konzept zum „Entdeckerabend", eine neue Veranstaltung für Sittensen, die im April nächsten Jahres stattfinden soll, steht. Was sich genau dahinter verbirgt, möchte die Arbeitsgruppe Veranstaltung des Vereins „Zukunft Börde Sittensen" am Mittwoch, 22. November, 20 Uhr, im Restaurant Mylos, Bahnhofstraße 3 in Sittensen vorstellen. „Bei diesem Treffen besteht für alle, die Interesse haben, etwas zu diesem ersten Entdeckerabend im April 2018 beizutragen, die Möglichkeit, ihre Fragen

76-Jähriger von Einbrechern ausgeraubt

Zwei maskierte Täter haben am späten Mittwochabend bei einem Einbruch in ein altes Bauernhaus im Heeslinger Ortsteil Viehbrock den 76-jährigen Eigentümer mit einem Beil bedroht und ihn ausgeraubt. Nach bisherigen Erkenntnissen schlugen die Unbekannten gegen 23.30 Uhr eine Fensterscheibe auf der Rückseite des Hauses ein. Sie kletterten hinein und trafen im Wohnzimmer auf den auf einem Sofa liegenden Senioren. Mit dem Beil forderten ihn die Männer auf, Bargeld herauszurücken. Als der 76-Jährige

Gottesdienst Familienfutter

Zur letzten Ausgabe des Gottesdienstes „Familienfutter" in diesem Jahr lädt das Vorbereitungsteam am Sonntag, 19. November, 11.30 Uhr, ins Gemeindehaus in der Scheeßeler Straße 6 ein. Dann geht es unter dem Titel „Auf Fels gebaut – Worauf Du Dich verlassen kannst" um eine Geschichte vom Hausbau, die Jesus erzählt hat. Kamel „Kalle" und Geier „Gisi" haben auch dazu wieder etwas zu erzählen. In einer kleinen Aktion geht es zudem um die Geschicklichkeit der kleinen und großen Gottesdienstbesucher