JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Montag, 10.05.2021

Blutspende-Aktion ohne Terminreservierung

In der Grundschule in Sittensen findet am Freitag, 14. Mai, in der Zeit von 15 bis 19.30 Uhr, eine Blutspende-Aktion statt. Die Veranstalter hoffen auf rege Beteiligung. Denn: Immer wieder sind Patienten in Not auf Blutpräparate angewiesen. Darum werden jeden Tag etwa 15.000 Blutspenden in Deutschland gebraucht. Das verantwortliche Helferteam des DRK-Ortsvereines Sittensen weist daraufhin, dass keine Terminreservierungen vorgenommen werden. Denn: Auf den bereits verschickten, persönlichen Einladungskarten

Landkreis passt Allgemeinverfügung an neue Rechtslage an

Das Land Niedersachsen hat am 8. Mai seine neue Corona-Verordnung veröffentlicht. Der Landkreis Rotenburg/Wümme hat daraufhin seine Allgemeinverfügung an die neue Rechtslage angepasst. Da der Landkreis noch Hochinzidenzkommune ist, gelten die bisherigen Regelungen weiter, nur im Bereich Schulen und Kitas hat das Land die Vorgaben an die Bundes-Notbremse angepasst. Die Allgemeinverfügung gilt ab sofort, für Kindertageseinrichtungen und Schulen gelten damit ab Montag, 10. Mai, folgende Regelungen: Kindertageseinrichtungen:

Sprechstunde per Telefon

Samtgemeindebürgermeister Jörn Keller bietet am Dienstag, 11. Mai, von 18 bis 19.30 Uhr eine telefonische Bürgersprechstunde an. In dieser Zeit steht er unter 04282/93001610 für Fragen, Anregungen und Kritik zur Verfügung und freut sich auf viele, gute Gespräche.

Neu aufgelegt: „Tister Dorfschnack“

„Een beeten dit – een beeten dat": Damit ist der Inhalt der Dorfzeitung beschrieben, die frisch von der Tister Dorfjugend aufgelegt worden ist und erstmals an die örtlichen Haushalte verteilt wurde. Ob Neues aus dem Gemeinderat und den Vereinen, Unternehmensvorstellungen, Rätselspaß oder Fragen an Bürger aus dem Ort: Der „Tister Dorfschnack" soll informieren, unterhalten und einen Austausch zurückbringen. „Durch die Corona-Pandemie und ihre Beschränkungen liegt ein Großteil unseres

Gottesdienste zu Himmelfahrt fallen aus

Die öffentlichen Gottesdienste der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sittensen zu Christi Himmelfahrt am 13. Mai fallen aus. Dies betrifft den Familiengottesdienst am Vormittag sowie den plattdeutschen Gottesdienst im Heimathaus am Nachmittag. Anstelle des Familiengottesdienstes werden in einem anderen Rahmen Taufen an der Oste stattfinden, erläutert Pastor Sven Kahrs: „Um den Familien, die sich angemeldet haben, die Taufen ihrer Kinder zu ermöglichen, werden wir mehrere Gottesdienste

17 neue Corona-Fälle im Landkreis

Im Landkreis Rotenburg/Wümme gibt es seit gestern 17 neue Corona-Fälle. Insgesamt werden damit 3731 Fälle gezählt, 3308 sind wieder genesen. Aktuell gibt es 327 infizierte Personen, elf befinden sich in stationärer Behandlung, 86 sind verstorben. Es sind 1867 Männer (+7) und 1864 (+10) Frauen betroffen, rund 552 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Die so genannte „7-Tage-Inzidenz" liegt nach Mitteilung der Kreisverwaltung für das gesamte Kreisgebiet bei 69 Neuinfektionen in Bezug

Shuttlebus zum Impfzentrum wird eingestellt

Der Landkreis Rotenburg/Wümme stellt den Betrieb des Shuttles vom Zevener Busbahnhof zum Impfzentrum in Zeven aufgrund geringer Nachfrage zum 21. Mai 2021 ein. Wer mit dem ÖPNV zum Impfzentrum fahren möchte, kann alternativ den Zevener Bürgerbus nutzen. Seit der Inbetriebnahme des Shuttles im Februar hat sich laut Kreisverwaltung gezeigt, dass die Nachfrage für die rund ein Kilometer lange Strecke zu gering ist. Außerdem hat der Zevener Bürgerbus (Linie 863) seinen Betrieb wieder aufgenommen

Holzversteigerung: Angebote schriftlich abgeben

Aufgrund der immer noch aktuellen Corona-Pandemie kann die Holzauktion der Gemeinde Sittensen nicht in gewohnter Weise stattfinden. Daher ist das zu versteigernde Holz auf dem bisherigen Grünschnittsammelplatz im Kampweg in Sittensen in diversen Stapeln aufgeschichtet, die bis zum 16. Mai besichtigt werden können. Bis zum 19. Mai ist es möglich, im Rathaus, Am Markt 11, Sittensen, in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „Holzverkauf" Angebote für die einzelnen Stapel abzugeben.

Ostetalschule KGS: Anmeldungen der Fünftklässler

In der Zeit vom 17. bis 19. Mai können an der Ostetalschule KGS Sittensen die Kinder aus den vierten Klassen für das nächste Schuljahr angemeldet werden. Dafür gibt es mehrere Wege. 1. Einige Grundschulen (zum Beispiel Sittensen und Meckelsen) verteilen die Anmeldeformulare in der Schule und sammeln die ausgefüllten Dokumente wieder ein. Diese werden dann gebündelt an die Ostetalschule weitergegeben. 2. Alle Formulare befinden sich im Downloadbereich der schuleigenen Homepage (www.kgs-sittensen.de).

Impfbefähigtes Personal und Sanitäter (m/w/d) für Impfzentrum gesucht

Der Landkreis Rotenburg/Wümme sucht für sein Impfzentrum in Zeven weiterhin impfbefähigtes Personal und Sanitäter (m/w/d) in Vollzeit, Teilzeit, auf 450-Euro-Basis oder im Rahmen der ehrenamtlichen Unterstützung. Der Einsatz findet im Impfzentrum selbst, aber auch an dezentralen Standorten im Kreisgebiet statt - sowohl an Werktagen als auch gelegentlich an Sonn- und Feiertagen. Die Personen sollen kurzfristig eingesetzt werden, unter anderem bei einem dezentralen Impfen am 13. Mai (Christi

Landkreis weiterhin Hochinzidenzkommune – Änderungen für Schulen und Kitas ab 10. Mai

Im Landkreis Rotenburg/Wümme gilt zurzeit die Bundes-Notbremse, das Land plant zum Wochenende die Veröffentlichung einer neuen Corona-Verordnung. Daraus folgen im Bereich Schulen und Kitas auch für Hochinzidenzkommunen neue Regelungen. Der Landkreis muss nach der Veröffentlichung der neuen Corona-Verordnung seine Allgemeinverfügung dementsprechend anpassen. Betroffene Eltern werden deshalb gebeten, sich in den nächsten Tagen auf der Internetseite des Landkreises über den aktuellen Stand zu

38 neue Corona-Fälle - weitere Person verstorben

Im Landkreis Rotenburg/Wümme gibt es seit gestern 38 neue Corona-Fälle. Insgesamt werden damit 3704 Fälle gezählt, 3278 sind wieder genesen. Aktuell gibt es 340 infizierte Personen, zwölf befinden sich in stationärer Behandlung, 86 sind verstorben. Es sind 1860 Männer (+18) und 1854 (+20) Frauen betroffen, rund 573 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Die so genannte „7-Tage-Inzidenz" liegt nach Mitteilung der Kreisverwaltung für das gesamte Kreisgebiet bei 79 Neuinfektionen in
powered by webEdition CMS