JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 21.08.2019

Plattdeutsches Theater und Theater-Brunch

Die Theatergruppe Sauensiek verspricht schon jetzt: Mit dem neuen Stück „De Sauna-Gigolo", geschrieben von Andreas Wening und ins Plattdeutsche übersetzt von Heino Buerhoop, wurde ein Dreiakter gefunden, der die Lachmuskeln des Publikums strapazieren wird. Inhaltlich geht's um die Besucherinnen einer Damensauna, die über alles und jeden herziehen und sich auch gegenseitig vor ihren giftigen Sticheleien nicht verschonen. Den Herren hingegen reicht eigentlich ein gemütlicher Abend in der gemischten

Nähtreff im Gemeindehaus

Bereits zum 12. Mal findet im Gemeindehaus am Samstag, 31. August, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr der Nähtreff statt. Alle Nähbegeistern sind herzlich eingeladen. Die eigene Nähmaschine und das Material für die eigenen Projekte sollen mitgebracht werden. Die Teilnehmerinnen wollen gemeinsam kreativ werden, sich gegenseitig beraten, Ideen austauschen und Spaß am Selbermachen haben. Jedes Mal ist es toll zu sehen, was an so einem Tag gezaubert wird: von Baby-, Kinder- und Erwachsenenkleidung über

Politiker diskutieren in Klein Meckelsen

Im Rahmen der Sommertour des CDU-Bundestagsabgeordneten Oliver Grundmann und des CDU-Landtagsabgeordneten Marco Mohrmann machten die Politiker auch Station im Klein Meckelsen. Dort wurde unter anderem die Imkerei Tietjen besichtigt. Es kam zu einem regen Gesprächsaustausch über die Probleme des Insektensterbens und Möglichkeiten zur Förderung des Imkerberufs. Abends fand auf Einladung des CDU-Gemeindeverbandes Sittensen in „Gundis Home" der erste „Polit-Talk" statt. Oliver Grundmann, Marco

KGS: 167 neue Schüler

Nach einem kurzweiligen, von den Pastoren Ralf Schöll und Sven Kahrs organisierten und von einer rumänischen Band professionell begleiteten Einschulungs-Gottesdienst in den Räumen der Freien evangelischen Gemeinde Sittensen, wurden 167 Schülerinnen und Schüler in sieben neue fünfte Klassen der KGS Sittensen eingeschult. Zur Freude aller Beteiligten durfte auch wieder eine neue Kooperationsklasse der Helga-Leinung-Schule begrüßt werden. Während der Feier in der Pausenhalle verbreiteten das

Goß Meckelsen gewinnt in Hamersen

Auf dem alten Sportplatz unweit des Hamerser Feuerwehrhauses haben am Freitagabend Leistungswettbewerbe der Feuerwehren nach den neuesten Bestimmungen stattgefunden. Nachdem Ortsbrandmeister Oliver Wichern alle Anwesenden begrüßt hatte, ging es mit einem klassischen Löscheinsatz mit Wasserentnahme aus dem Unterflurhydranten los. Es folgte eine Fahrübung für den Maschinisten, danach galt es, eine Saugleitung gemäß der Feuerwehrdienstvorschrift so schnell wie möglich zu kuppeln. Insgesamt

Regenwetter beeinträchtigt Dreschfest - Treckerkino begeistert

Getreide lässt sich bei Regenwetter bekanntlich schlecht dreschen. Die „Oldtimer-Frünn lütt meckels un üm to" konnten daher bei ihrem Dreschfest und Oldtimer-Treffen nicht wie geplant die bereits im Freien aufgebaute Dreschmaschine zum Einsatz bringen. Stattdessen wurde nachmittags während einer Regenpause demonstriert, wie gedroschen wurde, als es noch keine Antriebsmaschinen gab, nämlich durch Handarbeit mit dem Dreschflegel. Vorausschauend hatte der Verein bereits Getreidegarben vorgefertigt. 

Mittelalter bis Neuzeit - Buch über die Börde Sittensen

Der Landschaftsverband Stade und die Samtgemeinde Sittensen möchten am Donnerstag, 22. August, 18.30 Uhr, im Heimathaus das Buch über die Börde Sittensen von Michael Erhardt vorstellen. Dazu ist auch die Öffentlichkeit eingeladen. Anhand von reichhaltigem Archivmaterial beschreibt das Buch auf 726 Seiten und mit 200 Farb- und Schwarz-Weiß-Abbildungen die Lebensverhältnisse in der Börde Sittensen vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert. Herrschaft und Genossenschaft bestimmten Arbeiten und

Mais durch Wirtschaftsdünger ersetzen

Ende Juli 2019 hat der Landkreis den Förderbescheid vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz für das Projekt „Aufzeigen von Möglichkeiten zum Mehreinsatz von Wirtschaftsdünger in Biogasanlagen im Landkreis Rotenburg (Wümme)" erhalten. Schwerpunktmäßig geht es zum einen um den sinnvollen Einsatz von Gülle und Festmist in Biogasanlagen, um Mais zu ersetzen. Zum anderen geht es um die Aufbereitung der Gärreste zu wertvollen Düngerprodukten

Ortsverbände unternehmen Ausflug

Die Ortsverbände des DRK Sittensen und des Sozialverbandes Sittensen/Lauenbrück haben unlängst einen Ausflug in das nahe Umland unternommen. Die erste Stippvisite galt der St. Nikolai-Kirche zu Borstel. Ein Fremdenführer aus Jork brachte den Reiseteilnehmern das Relikt aus dem Jahr 1442 näher. So wurden unter anderem eine Heiligenfigur, Orgel, Taufstein und die Hintergründe der Sitzbänke erläutert.  Nach einem informativen Aufenthalt in der Kirche ging die Fahrt weiter elbabwärts

Geselligkeit, Kulinarisches, Gewinnspiele

Das Bundesland Schleswig-Holstein steht thematisch im Mittelpunkt der kulinarischen Weltreise, die der CDU-Gemeindeverband Sittensen am Freitag, 23. August, 18 Uhr, auf dem Marktplatz vor dem Rathaus veranstaltet. Wie immer bei dieser Veranstaltung werden landestypische Speisen und Getränke angeboten. Für die Bewirtung sind Udo Borchers und sein Team von Landgasthaus zur Alten Linde in Hamersen zuständig. Unter anderem stehen Gerichte wie Holsteiner Schnitzel und Matjes zur Auswahl. Alle Speisen

Treff der Digitalen Nachbarschaft

Die Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit des Landkreises Rotenburg lädt am Donnerstag, 5. September, in Kooperation mit dem Projekt Digitale Nachbarschaft (DiNa) zur offiziellen Eröffnung des DiNa-Treffs ein. Die Feier findet von 17 bis 18.30 Uhr im großen Saal im Kreishaus in Rotenburg statt. Interessierte werden gebeten, sich bis zum 23. August bei der Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit unter Telefon: 04261/983-2859 oder per Mail: ehrenamt@lk-row.de anzumelden. Die Teilnahme

Schadstoffmobil beim Bauhof

Das Schadstoffmobil des Landkreises steht am Freitag, 23. August, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr auf dem Bauhof an der Hamburger Straße in Sittensen. Zu den Problemabfällen zählen Haushaltschemikalien, Holzschutzmittel, Abbeizmittel, Farben, Lacke, Fotoentwickler, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, aber auch Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren. Sie können viermal jährlich in haushaltsüblichen Mengen (max. rund 20 Kilogramm) bei der mobilen Schadstoffsammlung abgegeben werden. Binderfarben
powered by webEdition CMS