JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Freitag, 22.06.2018

Abfallgebühren werden fällig

Die Abfallgebühren für 2018 werden zum 1. Juli fällig. Die Gebührenbescheide wurden bereits Anfang des Jahres vom Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises verschickt. Wer ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt hat, muss sich um nichts kümmern, die Gebühren für die Abfallentsorgung werden automatisch abgebucht. Liegt kein Lastschriftmandat vor, ist darauf zu achten, dass die Abfallentsorgungsgebühren bis zum 1. Juli 2018 unter Angabe der Grundstückslage und der Belegnummer auf das Konto des

Pause im Café der FeG

Das Café „Mittendrin" der Freien evangelischen Gemeinde Sittensen (FeG) verabschiedet sich in eine kleine Sommerpause und bleibt am 27. Juni, 4., 11. und 18. Juli geschlossen. Ein besonderer Höhepunkt war in diesem Monat das Projekt Kultur-Stühle. Nach dem Motto „Ein Fremder ist ein Freund, den Du noch nicht kennst" haben sich immer zwei Personen gefunden, die gemeinsam an einem Stuhl „gearbeitet" und sich dabei besser kennengelernt haben. Mal waren es Kinder unter sich, Erwachsene oder

Bremervörde und Rotenburg: Fortführung der Förderschulen Lernen

Durch eine Änderung des niedersächsischen Schulgesetzes wurde es den Trägern von Förderschulen mit dem Förderbedarf Lernen ermöglicht, eine Verlängerung dieses ursprünglich nach dem Schuljahr 2022/2023 auslaufenden Schulangebots zu beantragen. Davon hat der Landkreis Rotenburg für seine drei Förderschulen in Bremervörde, Rotenburg und Zeven Gebrauch gemacht und eine Fortführung dieser Schulform bei der zuständigen Landesschulbehörde beantragt. Zur Antragstellung wurden entsprechende

Prellball-Deutschlandpokal: Niedersachsen nicht mehr vorne

Zum Prellball-Saisonende hat das Turnier um den begehrten Deutschlandpokal stattgefunden. Mit dabei in Meinerzhagen waren zehn nominierte Wohnster Jugend-Prellballer. Die Titelverteidigung gelang ihnen allerdings nicht. Die Landesturnverbände Bremen und Westfalen erlangten überraschend einen Platz knapp vor den Niedersachen auf dem Treppchen. Neben dem Westen zog auch der Süden dieses Jahr nah an die vorderen Plätze heran. Eine kleine, negative Überraschung war auch der siebte Platz der männlichen

Wassermühle: Bilderausstellung endet

Die Sonderausstellung des Ebersdorfer Malers Dietmar Kriegel „Vom Bild zum aktiven Sehen" in der Sittenser Wassermühle geht ihrem Ende entgegen. Am 23. und 24. Juni bietet sich allen Interessierten die letzte Gelegenheit, sich einen Eindruck über die vielfältigen Techniken des Künstlers zu verschaffen, die vom Druckverfahren bis hin zur Aquarellmalerei reichen. Ebenso abwechslungsreich sind die Motive, mal beeinflusst durch die Region, mal entstanden aus der Phantasie des Malers. Am Sonntag,

Abnahme des Sportabzeichens

Wer möchte, kann am Sonntag, 24. Juni, auf dem Wohnster Sportplatz seine sportlichen Leistungen unter Beweis stellen und das Sportabzeichen ablegen. Ab 10.30 Uhr dürfen die Teilnehmer eintreffen, ab 11 Uhr beginnen die ersten Disziplinen. Wer an diesem Tag keine Zeit hat, kann auch in den Sommerferien die Abzeichen-Abnahme nachholen. Die Leichtathletiktermine: jeden Donnerstag im Juli jeweils von 18 bis 19.30 Uhr auf dem Sportplatz an der Wohnster Turnhalle. Schwimmen findet am 28. Juni und an

Offene Wanderung am 23. Juni

Die „Wanderfreunde Nordpfade" sind ein Freundeskreis, der gerne im Landkreis Rotenburg wandert. Einige von ihnen sind Nordpfade erprobt und im Kreisgebiet bereits gewandert, andere fangen gerade erst damit an. Am Samstag, 23. Juni, findet die erste, offene Wanderung auf dem 10,3 Kilometer langen Nordpfad "Dör´t Moor" statt. Treffpunkt ist das Nordpfade-Wanderschild auf dem Parkplatz Großer Bullensee um 9.30 Uhr. Geplantg sind  rund vier Stunden inklusive einer Picknickpause von 30 Minuten

Mühlenteichgelände: Schneise von Vandalismus

Der üble Fall von Vandalismus an den öffentlichen Toiletten beim Mühlenteich hat noch weitere Kreise gezogen. Spuren von Verwüstung zeigen sich auch auf dem Mühlenteichgelände und hinter dem Rodelberg im Dionysius-Park. Insbesondere dort hatte der Bauhof alle Hände voll zu tun, um die Hinterlassenschaften aus Unrat, Flaschen, Dosen, Papier, Schlafsäcken und, was besonders ekelig ist, Fäkalien, zu beseitigen. „Wie wir wissen, hat dort eine Gruppe Jugendlicher ihr Lager aufgeschlagen,

Randalierer in Psychiatrie eingewiesen

Ein 51-jähriger Mann aus Zeven hat die Polizei am Dienstagabend ordentlich beschäftigt. Als Gast einer Bar hatte er andere Gäste beleidigt und den Betrieb erheblich gestört. Die Zevener Polizei leitete gegen den Zevener Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch und Beleidigung ein und sprach ihm einen Platzverweis für das Lokal aus. Davon ließ sich der Störenfried offenbar nicht beendrucken. Gegen Mitternacht tauchte er wieder in der Bar auf. Diesmal bedrohte er einige Gäste sogar mit einem

Polizei sucht Kamerabesitzer

In einem aktuellen Ermittlungsverfahrens hat die Finteler Polizei Ende Mai bei einem Beschuldigten aus Fintel eine hochwertige Überwachungskamera beschlagnahmt. Es besteht der Verdacht, dass sie durch eine Straftat erlangt wurde, denn der Beschuldigte machte unglaubwürdige Angaben zu deren Herkunft. Bislang konnte das Gerät keiner konkreten Tat zugeordnet werden. Es handelt sich um eine sogenannte Dome-Kamera der Marke "Elbex". Wer sachdienliche Angaben zur Herkunft geben kann, wird gebeten,

Glückstour der Schornsteinfeger macht Halt in Sittensen

Vom 20. bis 26. Juni findet bereits zum 13. Mal die jährliche Glückstour der Schornsteinfeger und Schornsteinfegerinnen statt. Mit über 1,8 Millionen Euro an gesammelten Spendengeldern für krebskranke Kinder ist die Tour eine der größten privaten Hilfsaktionen in Deutschland. In sechs Tagen fahren die teilnehmenden Glücksradler über 1000 Kilometer mit dem Rad durch Wind und Wetter, von Düsseldorf bis nach Hamburg. Ziel ist es, so viele Spenden wie möglich bei berufsnahen Firmen, Innungen

Abendmusik in der Kirche

In der Reihe der Abendmusik in der St.-Dionysius-Kirche tritt am Samstag, 23. Juni, 19 Uhr, das Salomo Vokal-Ensemble mit Magdalena Huhn (Sopran), Catherina Witting (Sopran), Tina Zahn (Alt), Dustin Drosdziok (Tenor), Fabian Kuhnen (Bass), Ira Hochman (Leitung & Cembalo) auf. Zur Darbietung kommt das Programm: „Von den schönen Dingen des Lebens." Der Eintritt ist frei; um Spenden wird gebeten. Zu Gehör kommen herausragende Kompositionen über das „Schöne" sowie mehrstimmige Bearbeitungen