JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 24.02.2021

13 neue Corona-Fälle im Landkreis

Im Landkreis Rotenburg gibt es seit gestern 13 neue Corona-Fälle. Insgesamt werden damit 2403 Fälle gezählt, 2224 sind wieder genesen. Aktuell gibt es 103 infizierte Personen, sechs befinden sich in stationärer Behandlung, 76 sind verstorben. Es sind 1187 Männer (+5) und 1216 (+8) Frauen betroffen, rund 150 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Die so genannte „7-Tage-Inzidenz" liegt nach Mitteilung der Kreisverwaltung für das gesamte Kreisgebiet bei 26 Neuinfektionen in Bezug auf

Abschlussschüler starten Spendenaufruf

Der 13. Jahrgang der Ostetalschule KGS Sittensen hat jetzt eine Kampagne zur Finanzierung des Abiballs gestartet, sofern er aufgrund der Corona-Beschränkungen stattfinden kann. „Da wir pandemiebedingt aktuell keine Einnahmen an der Schule durch Kuchenverkauf oder Ähnliches generieren können, allerdings gerne, wenn es möglich ist, im Juli einen Abiball feiern würden, sind wir auf Spenden von außerhalb angewiesen", so Laura Wichern, Organisatorin der Spendenaktion. Nun bitten die Abschlussschüler

Zu viele Pastinaken geladen

Beamten der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Rotenburg sind am Montagmittag auf der Hansalinie A1 auf einen Sattelzug aufmerksam geworden. Das Fahrzeug war gegen 13.45 Uhr aus den Niederlanden auf dem Weg in das niedersächsische Wendland. Geladen waren Pastinaken. Auf den ersten Blick erkannten die Polizisten, dass der Sattelzug überladen war. Auf der Waage am Shell-Autohof in Sittensen bestätigte sich diese Vermutung. Es waren 4.460 Kilogramm Gemüse zu viel an Bord. Der Fahrer musste

Vorstellung der Konfirmanden per Video

Die Kirchengemeinde Sittensen teilt mit, dass sie ihre diesjährigen Konfirmationsgottesdienste um gut zwei Monate verschieben wird. Grund ist die aktuelle Pandemiesituation. Pastor Andreas Hannemann: „Wir planen Gottesdienste für die Konfirmation von sechs bis sieben Jugendlichen. Mit diesem Format haben wir im letzten Jahr sehr gute Erfahrungen gemacht. Im Moment scheint es aber eher unsicher, dass dies Ende April mit einer entsprechenden Anzahl an Gästen schon wieder möglich ist." Die Konfirmationen

Wirtschaftssenioren mit neuem Internetauftritt

Durch die Corona-Pandemie stehen viele Unternehmen in der Region vor schweren Herausforderungen. Die betrieblichen Planungen und Hoffnungen mussten teilweise aufgegeben oder können nicht umgesetzt werden. In dieser sehr schwierigen Phase sind die Wirtschaftssenioren im Landkreis Rotenburg/Wümme gefragte Gesprächspartner. Ehrenamtlich und ohne wirtschaftliches Interessen beraten die 14 Seniorexperten Unternehmen und Start-Ups. Jetzt hat das Netzwerk seinen Internetauftritt unter www.wirtschaftssenioren-row.de

Drei neue Corona-Fälle im Landkreis

Im Landkreis Rotenburg gibt es seit gestern drei neue Corona-Fälle. Insgesamt werden damit 2390 Fälle gezählt, 2219 sind wieder genesen. Aktuell gibt es 95 infizierte Personen, sieben befinden sich in stationärer Behandlung, 76 sind verstorben. Es sind 1182 Männer (+3) und 1208 Frauen betroffen, rund 145 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Die so genannte „7-Tage-Inzidenz" liegt nach Mitteilung der Kreisverwaltung für das gesamte Kreisgebiet bei 27 Neuinfektionen in Bezug auf 100.000

VfL vergibt FSJ- oder BFD-Stelle

Zum Sommer 2021 sucht der VfL Sittensen tatkräftige Unterstützung und vergibt erstmalig eine FSJ- oder BFD-Stelle. Der Sportverein wurde als Ausbildungsstätte vom ASC Göttingen zertifiziert und bietet ab dem 1. September 2021 jungen Menschen ein freiwilliges soziales Jahr an, in dem die gesamte Vereinsstruktur durchlaufen werden kann. Dabei fallen unterstützende Trainer- und Trainerinnen-Tätigkeiten im Rahmen von Schul-und Kitakooperationen, der neuen Ballschule und allen anderen Sparten sowie

Neue Website des Jugendberufszentrums

Vielfältige Informationen beim Übergang von der Schule in den Beruf jugendgerecht verpackt: Das bietet die neue Web-Seite des des Jugendberufszentrums des Landkreises Rotenburg/Wümme. Die Praktikumsbörse ist gefüllt mit Informationen über 225 Betriebe und deren Praktikumsangebote, vielen Videos und Bildern. Daneben informiert eine Last-Minute-Börse über offene Ausbildungsplätze, Einstiegsqualifizierungen und FSJ-Angebote. Ein digitaler Wegweiser zu Beratungsangeboten am Übergang von der

Telefon-Bürgersprechstunde des Landrates

Die nächste Bürgersprechstunde mit Landrat Hermann Luttmann findet heute von 15.30 bis 17 Uhr statt. In dieser Zeit steht er allen Bürgerinnen und Bürgern für ihre Anliegen zur Verfügung. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie findet die Februar-Sprechstunde nicht persönlich vor Ort, sondern per Telefon statt. Interessierte können zur angegebenen Zeit unter 04261 983-2000 anrufen.

13 neue Corona-Fälle im Landkreis

Im Landkreis Rotenburg gibt es seit Freitag 13 neue Corona-Fälle. Insgesamt werden damit 2387 Fälle gezählt, 2210 sind wieder genesen. Aktuell gibt es 101 infizierte Personen, fünf befinden sich in stationärer Behandlung, 76 sind verstorben. Es sind 1179 Männer (+7) und 1208 Frauen (+6) betroffen, rund 140 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Die so genannte „7-Tage-Inzidenz" liegt nach Mitteilung der Kreisverwaltung für das gesamte Kreisgebiet bei 27 Neuinfektionen in Bezug auf

Flucht über Autobahn endet nach 161 Kilometern

Nach einer Verfolgungsfahrt über eine Distanz von 161 Kilometern haben Beamte der Autobahnpolizei Sittensen am Sonntagabend die halsbrecherische Fahrt eines 51-jährigen Mannes an der Anschlussstelle Osnabrück-Hafen stoppen können. Kurz vor 19 Uhr waren die Beamten an der Anschlussstelle Elsdorf in Fahrtrichtung Bremen auf seinen Mercedes aufmerksam geworden. Eine Überprüfung der Lüneburger Zulassung ergab, dass die Kennzeichen eigentlich für einen Ford ausgegeben waren. Um das auf dem Parkplatz

Telefonische Bürgersprechstunde

Samtgemeindebürgermeister Jörn Keller bietet am Donnerstag, 25. Februar, von 18 bis 20 Uhr eine telefonische Bürgersprechstunde an. In dieser Zeit steht er unter 04282/93001610 für Fragen, Anregungen und Kritik zur Verfügung und freut sich auf viele, gute Gespräche.
powered by webEdition CMS