JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 30.09.2020

Corona-Freiwilligenbörse weiter aktiv

Angesichts der aktuell hohen Fallzahl von häuslicher Quarantäne weist der Landkreis Rotgenburg auf das Bestehen der Börse für Nachbarschaftshilfe und freiwilliges Engagement hin. Menschen, die sich aufgrund von Quarantäne nicht selber versorgen können oder anderweitig Hilfe benötigen, können Unterstützung durch Freiwillige bekommen. Bei den nachgefragten oder angebotenen Unterstützungsleistungen kann es sich um einen Einkaufsservice oder Botengänge handeln, aber auch darum, Hunde auszuführen

Punkt-Sieben-Gottesdienst in der Kirche

Das Punkt-Sieben-Team lädt am Freitag, 2. Oktober, 19 Uhr, wieder zum Punkt-Sieben-Gottesdienst ein, der in der Kirche stattfindet. Die aktuell gültigen Regeln und Verordnungen für Gottesdienste werden natürlich eingehalten. Es wird gebeten, für den Weg zum Sitzplatz einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Auf dem Platz kann dieser abgenommen werden. Inhaltlich soll über das Thema "Alleinsein – Oase oder Wüste?" nachgedacht werden. In Corona-Zeiten fühlen sich viele Menschen allein und isoliert.

Riesiges Wespennest

Auf dem Hof von Familie Matthies in Tiste haben Wespen in einem Schuppen ein Nest gebaut, das inzwischen zu einem Riesengebilde geworden ist. „Wir schätzen es auf einen Durchmesser von rund 69 und eine Höhe von circa 70 Zentimetern", weiß Anne Matthies zu berichten. Seit Anfang des Sommers haben sich die Wespen dort eingenistet, waren nach ihren Worten aber immer friedlich. „Sie haben uns auch nicht weiter gestört, weil sich der Schuppen im hinteren Teil des Grundstückes befindet", so Matthies.

Sechs Windparks genehmigt

In den zurückliegenden Wochen hat die Bauaufsicht des Landkreises Rotenburg Genehmigungen für die Errichtung und den Betrieb von sechs Windparks mit insgesamt 32 einzelnen Windrädern und einer Gesamtleistung von 162,3 Megawatt erteilt. Die Windparks werden sich in den Vorrangflächen Alfstedt/Ebersdorf, Oerel, Wilstedt und Rotenburg/Wohlsdorf befinden. Nach dem Inkrafttreten des Regionalen Raumordnungsprogramms im vergangenen Mai haben die Antragsteller mit hoher Intensität an der Vervollständigung

Sattelauflieger entwendet

Unbekannte haben in der Nacht vom 18. auf den 19. September einen Sattelauflieger von einem Parkplatz an der Industriestraße in Zeven-Aspe entwendet. Dabei handelt es sich um einen weißen Kühlauflieger, der mit grünen Kennzeichen aus dem Zulassungsbezirk Teterow (TET) versehen war. Hinweise nimmt die Polizei Zeven unter Telefon: 04281-93060 entgegen.

Schmuck aufgefunden - Polizei sucht Hinweise

Im Bereich des Himbergsees in Fintel hat am vergangenen Sonntag ein Kind beim Angeln iSchmuck gefunden. Nach einer ersten Einschätzung dürfte es sich um Modeschmuck und das Imitat einer goldenen Rolex-Uhr handeln. Vermutlich lagen die Gegenstände schon länger im Uferbereich des Sees. Der Schmuck ließ sich bisher nicht zuzuordnen, stammt aber laut Mitteilung der Polizei möglicherweise aus einem Diebstahl oder Einbruch. Zeugen oder Geschädigte, die Hinweise zur Herkunft des Schmucks geben

Zwei neue Corona-Fälle im Landkreis

Im Landkreis Rotenburg gibt es nach Mitteilung der Kreisverwaltung seit gestern zwei neue Corona-Fälle. Einer davon hat einen Bezug zum Cluster der Christengemeinde in Westertimke. Da fünf Infizierte die Quarantäne verlassen haben, ist die Gesamtfallzahl leicht rückläufig. Bisher wurden insgesamt 284 Fälle gezählt, 217 davon sind mittlerweile wieder genesen, zwei Personen verstorben. Aktuell gibt es 65 Infizierte. Es sind 155 Männer und 129 Frauen betroffen, etwa 530 Kontaktpersonen

Wiederbelebung ohne Zwangspausen

Freude beim Bremervörder Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK): Die Bürgerstiftung der Zevener Volksbank, die seit ihrer Gründung 2002 mehr als 100.000 Euro für gemeinnützige und caritative Projekte in den Samtgemeinden Selsingen, Sittensen, Tarmstedt und Zeven zur Verfügung gestellt hat, berücksichtigte jetzt mit 7.000 Euro den DRK-Rettungsdienst. Genauer: die Ausstattung des an der Rettungswache Zeven stationierten Notarzteinsatzfahrzeuges (NEF), das auch Einsatzfahrten der Wachenstandorte

Sonderausstellung geht zu Ende

Noch bis zum 4. Oktober ist im Handwerkermuseum Sittensen die Kunstausstellung „ArtQuarree und Freunde" zu sehen. Präsentiert werden Bilder der vierköpfigen Künstlergruppe "ArtQuarree" sowie fünf befreundeter Künstler aus Norderstedt und Umgebung. Vielfalt und Facettenreichtum in Stil und Technik prägen das Konzept. Die in Öl, Acryl und Kreide gefertigten Werke zeigen unterschiedliche Motive, von Landschaftsbildern bis hin zu abstrakten Formspielen, von expressionistisch, konstruktiv, realistisch

Schuppen gerät in Brand

Gegen 22.40 Uhr wurde gestern die Ortsfeuerwehr Zeven zu einer brennenden Gartenlaube in der Albertstraße in Zeven gerufen. Umgehend machten sich die alarmierten Kräfte auf den Weg zum Einsatzort. Vor Ort fanden sie einen fünf x acht Meter großen, massiv gebauten Schuppen vor, der auf einer Gebäudehälfte schon in Vollbrand stand. Eine Ausbreitung auf die Nachbargebäude bestand nicht, so dass man sich auf die Brandbekämpfung am Schuppen konzentrieren konnte.  Zwei Trupps unter Atemschutz

Umbau zu barrierefreien Bushaltestellen beginnt

In Tiste sollen insgesamt acht Bushaltestellen barrierefrei umgebaut werden. Geplant war, dass die Arbeiten ab der 41. Kalenderwoche erfolgen. Wie Bürgermeister Stefan Behrens mitteilt, wurde er jetzt kurzfristig darüber informiert, dass die bauausführende Firma bereits morgen in der Kalber Straße mit den Vorbereitungen für den Umbau der dortigen Haltestelle beginnt. Das Wartehäuschen soll schon heute Nachmittag abgebaut werden. Während der Baumaßnahme wird der Zustieg zum Bus ein Stück

Truppmann-Lehrgang: Teil I erfolgreich abgeschlossen

Der Truppmann-Teil-1-Lehrgang der Feuerwehren in der Samtgemeinde Sittensen ist am vergangenen Samstag erfolgreich abgeschlossen worden, nachdem er bereits Ende Februar begonnen hatte und aufgrund der Corona-Pandemie Mitte März ausgesetzt werden musste. Jetzt wurde ein strenges Hygienekonzept für die Feuerwehren erstellt, so dass die Ausbildung im September wieder starten konnte.   In den vergangenen Wochen und Monaten wurden die Teilnehmer von den Ausbildern mit dem Einmaleins der
powered by webEdition CMS