JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 20.02.2019

Neue Trainingsanzüge zum Finale

Rechtzeitig vor dem Finale der Fußball-Hallenkreismeisterschaft der U10 und U11 in der Sporthalle der KGS am Sonntag, 24. Februar, 11 Uhr, darf sich die Fußballmannschaft U10 II des VfL Sittensen um Trainer Peter Huwe über neue Trainingsanzüge freuen, die von Rudolf Haase, Inhaber von Holz-Haase in Sittensen, gesponsert und überreicht wurden. Der Unternehmer unterstützt gern die guten Leistungen der noch nicht lange bestehenden Mannschaft. Aktuell hat sie das Finale der Hallenkreismeisterschaft

Ein Piks, der zweimal hilft

Wer Blut spendet, ist ein echter Lebensretter. Denn: Vor allem Krebs- und Herzerkrankte sowie Unfallpatienten können oft nur durch Präparate aus Spenderblut überleben. Immer wieder sind Patienten in Not auf Blutpräparate angewiesen. Darum werden jeden Tag etwa 15.000 Blutspenden in Deutschland gebraucht. In der Grundschule in Sittensen findet am Freitag, 22. Februar, in der Zeit von 15 bis 19.30 Uhr eine Blutspende- und Stammzelltypisierungsaktion statt. Also ein Piks, der gleich zweimal hilft.

Kegeln für kleine HSV-Fans

Der HSV-Fanclub Börde Sittensen hat am Samstag, 9. März, die Kegelbahnen im Gasthaus Hollengrund in Heeslingen angemietet. Dazu haben sich bereits zahlreiche Kinder angemeldet. Da aber noch einige Plätze frei sind, möchte der Fanclub auch andere HSV-Kids dazu einladen. Der schwarz-weiß-blaue Kegelnachmittag beginnt um 14 Uhr und endet mit einem gemeinsamen Essen gegen 17.30 Uhr. Es wird ein Kostenbeitrag in Höhe von zehn Euro erhoben. Ein Mindestalter gibt es nicht, die Kinder sollten jedoch

Streit um Taxi endet blutig

Bereits am Sonntag, 10. Februar, ist es in Stemmen vor einer Gaststätte an der Großen Straße zu einer Körperverletzung gekommen. Ein 49-jähriger Gast eines Kohlballs setzte sich gegen 1 Uhr in ein vor der Gaststätte bereitstehendes Taxi. Das missfiel offenbar einem bislang noch unbekannten Mann, der den 49-Jährigen zunächst aus dem Taxi bat. Ausgestiegen, habe er von dem Unbekannten zwei Schläge mit der Faust ins Gesicht erhalten und sich eine stark blutende Platzwunde zugezogen. Die Verletzung

Gottesdienst am Abend

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Sittensen lädt am Donnerstag, 21. Februar, 19.30 Uhr, zum Gottesdienst am Abend in die St. Dionysius-Kirche ein. Die Besucher dürfen zur Ruhe kommen, singen, Abendmahl mit Traubensaft und auch Wein feiern, sich inspirieren lassen von Gottes Wort. Ferner gibt es Zeit für Gebete und die Möglichkeit, eine Kerze anzuzünden und sich segnen zu lassen. Im Anschluss ist noch Gelegenheit zum Austausch bei Tee und Keksen. Auch der Büchertisch ist geöffnet

Zeugenhinweise gesucht

Nach einem Verkehrsunfall an einem Stauende auf der Hansalinie in Richtung Hamburg ist am Montagmittag ein 37-jähriger Autofahrer mit lebensbedrohlichen Verletzungen im Rettungshubschrauber in eine Bremer Klinik geflogen worden. Der Polizei fehlen für die weiteren Ermittlungen wichtige Zeugenaussagen. Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon 04282/594140 erbeten. Zwischen den Anschlussstellen Bockel und Posthausen hatte sich am Montagvormittag ein etwa zehn Kilometer langer Stau gebildet. Grund

Unfall sorgt für Rückstau

Wegen eines Auffahrunfalls, an dem zwei Sattelzüge beteiligt waren, ist es am frühen Montagmorgen auf der Hansalinie in Richtung Hamburg zu erheblichen Beeinträchtigungen des Berufsverkehrs gekommen. Ein 43-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Aurich musste mit seinem Sattelzug zwischen den Anschlussstellen Grundbergsee und Bockel wegen einer Reifenpanne auf den Standstreifen fahren. Ein nachfolgender, 65-jähriger Kraftfahrer aus Nordrhein-Westfalen erkannte die abgesicherte Gefahrenstelle

Sehr gute Dienstbeteiligung in der Jugendfeuerwehr

Über eine sehr gute Dienstbeteiligung wusste Samtgemeindejugendfeuerwehrwart Tobias Thies am Sonntagnachmittag bei der Mitgliederversammlung der Samtgemeindejugendfeuerwehr im Sittenser Feuerwehrhaus zu berichten. Da nahezu alle Jugendlichen bei den Diensten immer anwesend waren, lud er sie kurzerhand zu einem gemeinsamen Essen in einem Fast-Food-Schnellrestaurant nach der nächsten Veranstaltung ein. Aktuell hat seinen Worten zufolge die Jugendfeuerwehr 14 Mitglieder, darunter auch Mädchen. Sieben

Pflegekammer: Kundgebung in Stade

Der Protest an der Pflegekammer Niedersachsen reißt nicht ab. Er richtete sich vor allem gegen die „Zwangsmitgliedschaft." Damit muss nach Forderung der Kritiker endlich Schluss sein. Eine Online-Petition fordert die Abschaffung der Pflegekammer und das Ende von Zwangsmitgliedschaft und zu hoher Zwangsbeitragszahlung von Pflegekräften. Es haben bereits öffentliche Kundgebungen und Demonstrationen stattgefunden. Am Samstag, 23. Februar, findet in Stade auf dem Platz „Am Sande" um 12 Uhr ebenfalls

Familienservicebüros geschlossen

Aus betrieblichen Gründen bleiben die Familienservicebüros in Zeven und Rotenburg am 19. Februar geschlossen. In dringenden Angelegenheiten ist das Familienservicebüro Bremervörde, Amtsallee 10, Telefon: 04761/983-4535 / - 4536, Mail: familienservicebuero@lk-row.de erreichbar.      

Niedersachsenhof öffnet Türen

"BAUeinHAUS" heißt das neue Motto des Weltgästeführertages. Wie das Wortspiel es schon vorgibt, soll es inhaltlich mit den verschiedensten Arten des Hausbauens zu tun haben. Erika Jaschinski, Gästeführerin der Samtgemeinde Sittensen, hatte dazu eine besondere Idee: Am Sonntag, 24. Februar, wird um 13.30 Uhr noch einmal der „Niedersachsenhof" an der Scheeßeler Straße öffnen.   Das Traditionshaus, das bereits seit fast 20 Jahren leer steht, soll bekanntlich abgerissen werden und danach

Nitrat im Grundwasser?

Die Sittenser Grünen laden alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung mit Dr. Stefan Kohl vom Wasserverband Bremervörde ein, der am Freitag, 22. Februar, 19.30 Uhr, im Landgasthof Oehr über die Qualität des hiesigen Grundwassers in Bezug auf eine Nitratbelastung spricht. Nitrat verschlechtert nach Mitteilung der Grünen die Wasserqualität in Seen, Flüssen und den weltweiten Meeren, verursacht giftige Algenblüten, Sauerstoffmangel und einen Verlust an Artenvielfalt. Nitrat bedrohe
powered by webEdition CMS