JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Mittwoch, 21.04.2021

Netzwerke Frühe Hilfen aktiv

In drei Netzwerken Frühe Hilfen haben sich Fachkräfte, die im Landkreis für Eltern und Familien tätig sind,  zusammengefunden. Sie tauschen sich auch derzeit rege zu Beratungs- und Unterstützungsangeboten für Schwangere, werdende Väter und Familien mit Kindern von der Geburt bis zum Schulanfang aus. Was heißt das konkret? Kinder sollen sich von Anfang an gut entwickeln. Frühe Hilfen sind Angebote, die sich an werdende Eltern und Familien mit Kindern im Alter von null bis sechs Jahren

Leserbrief: "Tatsächlicher Diskurs findet in Parteien statt"

Leserbrief von Nils Bassen, Unterbezirksvorsitzender der SPD Landkreis Rotenburg (Wümme), zum Thema Kandidatensuche für Kommunalwahlen: "Immer häufiger ist in der Presse zu lesen, dass Parteienlisten für kommunale Wahlen stets schwerer gefüllt werden können, und dass die Parteien diesem Problem mit der Zusage zu begegnen versuchen: 'Ihr könnt auch für uns kandidieren, ohne dass ihr Mitglied der Partei werdet.' Sicher, das geht. Und ich möchte auch gar nicht verneinen, dass dies oft der

24 neue Corona-Fälle im Landkreis

Im Landkreis Rotenburg/Wümme gibt es seit gestern 24 neue Corona-Fälle. Insgesamt werden damit 3150 Fälle gezählt, 2870 sind wieder genesen. Aktuell gibt es 200 infizierte Personen, zwölf befinden sich in stationärer Behandlung, 80 sind verstorben. Es sind 1574 Männer (+13) und 1576 (+11) Frauen betroffen, rund 313 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Die so genannte „7-Tage-Inzidenz" liegt nach Mitteilung der Kreisverwaltung für das gesamte Kreisgebiet bei 68,4 Neuinfektionen

Gartengeräte gestohlen - Polizei bittet um Hinweise

Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Dienstag in den Verkaufsraum eines Handwerksbetriebes an der Scheeßeler Straße in Hamersen eingestiegen. Vermutlich zielgerichtet hatten sie es vor allem auf Gartengeräte abgesehen. Die Polizei geht von einem Schaden von über 10.000 Euro aus. Da die Täter ihre Beute in einem Fahrzeug abtransportiert haben dürften, könnten sie beobachtet worden sein. Hinweise werden an die Zevener Polizei unter Telefon 04281/9306-0 erbeten.  

Verkehrsunfallstatistik 2020: Rückgang der Unfallzahlen

Die Statistik der Verkehrsunfälle im Landkreis Rotenburg aus dem vergangenen Jahr verzeichnet einen erfreulichen Rückgang. Das dürfte nach Mitteilung der Polizei vor allem daran liegen, dass Corona bedingt weniger Verkehr auf denStraßen unterwegs war und vermehrt im Homeoffice gearbeitet wurde. In der gesamten Region sanken die Unfallzahlen 2020 deutlich. So war im Landkreis eine Reduzierung um 892 auf 5.153 Unfälle zu verzeichnen. Das entspricht einem Rückgang von 14,8 Prozent. Bei 128 schweren

Digitaler Klönschnack

Der SPD-Bundestagskandidat im Wahlkreis Stade-Rotenburg, Kai Koeser, lädt am Donnerstag, 15. April, 19 Uhr, zum digitalen Klönschnack auf Zoom ein. Zu Beginn des Jahres hatte er einen regelmäßigen Austausch für Eltern angeboten, die vom Lockdown und Schulschließungen betroffen waren. „Nach und nach kamen aber immer mehr Themen auf", so Koeser. Angesichts der fortdauernden Kontaktbeschränkungen bietet der SPD-Politiker darum nun neben seinen regelmäßigen Telefonsprechstunden einen digitalen

25 neue Corona-Fälle im Landkreis

Im Landkreis Rotenburg/Wümme gibt es seit gestern 25 neue Corona-Fälle. Insgesamt werden damit 3126 Fälle gezählt, 2839 sind wieder genesen. Aktuell gibt es 207 infizierte Personen, zwölf befinden sich in stationärer Behandlung, 80 sind verstorben. Es sind 1561 Männer (+13) und 1565 (+12) Frauen betroffen, rund 314 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Die so genannte „7-Tage-Inzidenz" liegt nach Mitteilung der Kreisverwaltung für das gesamte Kreisgebiet bei 65,9 Neuinfektionen

Altpapier-Sammelaktion

Der SV Hamersen führt am Samstag, 17. April, wieder eine Altpapier-Sammelaktion in der Gemeinde durch. Aufgrund der derzeitigen Situation bittet der Sportverein wie bereits im Januar um Unterstützung bei den Bürgern. Insofern sollte das Sammelgut, sofern es möglich es, selbst zu den auf dem Parkplatz beim Feuerwehrhaus stehenden Containern gebracht werden. Bei der Anlieferung ist Mund- und Nasenschutz zu tragen. Der SV Hamersen bedankt sich für das Verständnis. Des Weiteren sind auch Kleingruppen

VfL: Online-Angebote laufen weiter

Das Online-Angebot der Sparte Turnen des VfL Sittensen besteht trotz vorübergehender Einstellung des Außensports weiter. Angesprochen sind alle, die Lust haben, sich zu bewegen. Nichtmitglieder haben die Möglichkeit, in die Kurse am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag hineinzuschnuppern, da diese allen Interessierten offen stehen. Dienstag, 18.30 Uhr: Full Body Hiit Workout mit Sabrina (für alle offen) Mittwoch, 19 Uhr: Pilates mit Verena (für alle offen) Donnerstag, 18 Uhr: Tabata, Fitness &

25 neue Corona-Fälle im Landkreis - vermehrt Infektionen in Kitas

Im Landkreis Rotenburg/Wümme gibt es seit Freitag 25 neue Corona-Fälle. Insgesamt werden damit 3101 Fälle gezählt, 2802 sind wieder genesen. Aktuell gibt es 219 infizierte Personen, 13 befinden sich in stationärer Behandlung, 80 sind verstorben. Es sind 1548 Männer (+12) und 1553 (+11) Frauen betroffen, rund 377 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Laut Gesundheitsamt treten gerade vermehrt positive Fälle von Coronainfektionen in Kindertagesstätten auf. „Zurzeit beobachten wir

3. Wasserstofftag und ARTIE-Fachkongress

Der 3. Wasserstofftag des ARTIE-Bündnisses findet am 7. Juli in Osterholz statt. Im Rahmen eines Fachkongresses, der als hybrides Veranstaltungsformat durchgeführt wird, werden unter der Überschrift „Energiewende nutzen – mit Wasserstoff wirtschaften", Einblicke in die Anwendungsmöglichkeiten und Potenziale von Wasserstoff als Energieträger der Zukunft gegeben. Es sind zwei interaktiv gestaltete Kompetenzforen mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung geplant,

Alkoholfahrt - Autofahrer unter Drogenverdacht

Ein 46-jähriger Autofahrer ist am späten Sonntagabend mit über zwei Promille in eine Verkehrskontrolle der Polizei geraten. Einem Zeugen war der Wagen gegen 23 Uhr auf der Landesstraße 130 im benachbarten Landkreis Stade aufgefallen. Aufgrund der auffälligen Fahrweise vermutete er, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stehen könnte. Bis zum Eintreffen einer Streifenbesatzung der Polizei aus Buxtehude verfolgte der Zeuge den Wagen bis nach Sittensen. Dort konnten die Beamten das Fahrzeug stoppen.
powered by webEdition CMS