JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert! Bitte aktivieren Sie JavaScript für Treffpunkt-Sittensen, da die Seite ansonsten nicht korrekt funktioniert.
Sonntag, 03.03.2024

Punkt-Sieben-Gottesdienst in der Kirche

„Die Boomer gehen – ein Leben in der Arbeit": So lautet das Thema am Freitag, 1. März, im Gottesdienst Punkt Sieben in der St. Dionysius-Kirche. Als Boomer oder Babyboomer werden Menschen bezeichnet, die in den 1950er und 1960er Jahren in Zeiten steigender Geburtenraten geboren wurden. Jahrzehntelang hat diese Generation die deutsche Gesellschaft geprägt. In den nächsten Jahren gehen sie nach und nach in Rente. Laut dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung sind das allein bis 2035

Kreisarchiv öffnet zum „Tag der Archive“

Das Kreisarchiv in Bremervörde öffnet am Samstag, 2. März, von 9.30 bis 17 Uhr zum „Tag der Archive" seine Türen und bietet allen Interessierten ein vielfältiges Programm: Ausstellung archivalischer Quellen, thematische Archivführungen und Filmvorführungen, Vorstellung regionaler Schriftenreihen. Der bundesweite Aktionstag, an dem alle zwei Jahre hunderte Archive teilnehmen, wird vom Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V. veranstaltet (www.tagderarchive.de). In Anlehnung an

Kinderkleidungs- und Spielzeugbörse

In der Wohnster Turnhalle findet am Sonntag, 25. Februar, in der Zeit von 11 bis 13 Uhr die beliebte Kinderkleidungs- und Spielzeugbörse statt. Etliche Artikel rund um den Frühling und Sommer werden optisch ansprechend und zu festen Preisen angeboten. Zusätzlich gibt es wieder viele Kuchen und Torten zum Mitnehmen. 15 Prozent der gesamten Einnahmen werden für Kinder-Veranstaltungen in der Gemeinde Wohnste und an den MTV Wohnste gespendet.

Frühlingskranz für den Tisch

vhs- Kursleitung Kerstin Schröter läutet am 28. Februar den Frühling ein. Aus Eukalyptus, Moos, Zweigen, Narzissenzwiebeln und vielen anderen Frühlingsblumen steckt sie ab 18.45 Uhr in der Ostetalschule KGS Sittensen einen Frühlingskranz für den Tisch. Anmeldungen sind online über die Homepage der vhs Zeven oder auch telefonisch unter 04281-9363-0 möglich.

Festwochenende zum Jubiläum

In den Veranstaltungsreigen der 1000-Jahr-Feiern in der Börde Sittensen reiht sich auch die Gemeinde Klein Meckelsen ein. Vom 7. bis 9. Juni ist ein Festwochenende geplant, das sich in erster Linie an die Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner richtet. Alle Generationen sollen mitfeiern, entsprechend ist auch das Programm ausgelegt. "Familiär und persönlich soll es zugehen", sind sich Bürgermeister Hermann Meyer, Festausschussvorsitzender Nico Burfeind und Tina-Mareike Kuschel, die gemeinsam mit

Übergangskoordinatorin in der Kita Unter’m Regenbogen

Der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule ist ein wichtiger Bestandteil des vorschulischen Bildungsauftrages und eine wichtige Phase für die angehenden Schulkinder und deren Eltern. Diesen besonderen Lebensabschnitt professionell zu begleiten ist die Aufgabe aller Fachkräfte in den Elementargruppen der Kindertagesstätten. Umso mehr freuen sich nun die Schmetterlinge, so heißen die Vorschulkinder der Kita Unter'm Regenbogen in Sittensen und das gesamte Team über den erfolgreichen Abschluss

Kreismusikschule: Junge Talente beim Preisträgerkonzert

Rund 60 Schülerinnen und Schüler aus den Landkreisen Heidekreis, Verden und Rotenburg (Wümme) haben sich in der Kreismusikschule Rotenburg beim Wettbewerb "Jugend musiziert" der Jury präsentiert. Drei Tage danach schloss sich an das Wettbewerbswochenende die Preisvergabe und das damit verbundene Preisträgerkonzert an. Landrat Marco Prietz überreichte den Schülerinnen und Schülern ihre Preise. Die Teilnahme erfolgte als Duo oder Solisten. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Landkreis

Veranstaltungsreihe für Angehörige psychisch erkrankter Menschen

Eine psychische Erkrankung eines Familienmitgliedes lastet auf vielen Schultern: Um Angehörigen eine Hilfestellung zu bieten, gibt es die Veranstaltungsreihe „Beratungs- und Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit psychischen Belastungen". Quartalsweise wird ein gemeinsames Forum geschaffen – im Wechsel in Verden und in Rotenburg. Der nächste Termin ist Dienstag, 27. Februar, 18 Uhr, im Rotenburger Diakonieklinikum, in der Bibliothek der psychiatrischen Institutsambulanz im Zentrum

Schadhafte Bäume werden gefällt

In der Gemeinde Sittensen wird es ab dem 22. Februar zu Baumfällarbeiten kommen. Das teilt die Verwaltung mit. In den Straßen Im Ostetal, Heckenweg und in der Königsberger Straße werden aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht der Gemeinde schadhafte und abgängige Bäume gefällt. Dazu liegen entsprechende Gutachten vor. Auf dem Gelände des Heimathauses sollen aufgrund von Bauarbeiten ebenfalls Bäume gefällt werden. "Selbstverständlich werden Ersatzpflanzungen erfolgen", so die Verwaltung.

Ein Dorf wird frühlingsfit gemacht

In Wohnste findet am Samstag, 24. Februar, ein Frühjahrsputz im Dorf statt. Die Dorfbevölkerung ist herzlich zum Mitmachen eingeladen. Wer sich daran beteiligen möchte, sollte sich um 15 Uhr beim Sporthaus einfinden. Die Teilnehmenden werden gebeten, Handschuhe und Eimer mitzubringen und, sofern vorhanden, Warnwesten anzuziehen. Ein Container steht an der Turnhalle für den gesammelten Müll bereit. Im Anschluss an die Müllsammelaktion gibt es beim Sprecherstand am Sporthaus für alle Beteiligten

Konzert mit Live-Bands in „Hubi's D-Zug"

In „Hubi's D-Zug" in Kalbe steigt am 16. März, 20 Uhr, ein Band-Konzert der besonderen Art: Das Organisationsteam um „Hubi" und Josefine Martens möchte die alternative Musikkultur wieder beleben und hat deshalb ein gemeinsames Konzert auf die Beine gestellt. Drei lokale Bands – „Dirty Cream" aus Kuhstedt, „The Trashers" aus Kutenholz, „Klœtën" aus Anderlingen – freuen sich schon riesig auf den Auftritt in ihrer heimischen Gegend. Da es vor allem um Spaß, gute Musik und einen schönen

ARIA-Portraitkonzert in der Kreismusikschule

Die Kreismusikschule lädt am 26. Februar um 19 Uhr zum Konzert "ARIA" von Sem R. A. Wendt & CRISPR.kollektiv in ihren Saal ins Kreismusikschulgebäude in Rotenburg (Wümme) ein. Im Porträtkonzert ARIA erlebt das Publikum die Fusion von Kunst und Technologie, wenn sich Programm und Gespräch wie Puzzleteile zu einem Porträt zusammenfügen. Der Komponist und Instrumentalist Sem R.A. Wendt steht dabei im Mittelpunkt und beleuchtet gemeinsam mit dem Publikum den Entstehungsprozess seines neuesten

Stadtradeln 2023: Siegergruppe mit Preis belohnt

Der siegreichen Gruppe aus der Aktion Statdtradeln 2023 in der Samtgemeinde Sittensen ist jetzt ein Preis verliehen worden. Gewonnen hatte mit großem Vorsprung die Gruppe „Lütt Meckels", bestehend aus Herbert und Andrea Osterloh, Heiko und Ulrike Schmeichel, Klaus und Susanne Viebrock, Dörte und Ricklef Dembski-Minssen und Martina Wichern und Dirk Dammann. Als Siegprämie überreichte Samtgemeindebürgermeister Jörn Keller eine Fahrradreparaturstation, die von der Metropolregion Hamburg zur

Bürgersprechstunde mit Jörn Keller

Die nächste Bürgersprechstunde von Samtgemeindebürgermeister Jörn Keller findet am Donnerstag, 22. Februar, 16 bis 18 Uhr, im Rathaus der Samtgemeinde Sittensen, Am Markt 11, statt. In dieser Zeit steht er allen Bürgerinnen und Bürgern für Fragen, Anregungen und Kritik zur Verfügung. Der Bürgermeister freut sich auf viele gute Gespräche. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Prellball: Letzter Bundesliga-Spieltag der MTV-Damen erfolgreich

Hochklassigen Prellballsport gab es am letzten Spieltag der Prellball-Bundesliga-Nord der Frauen und Männer in Dassel zu sehen. Mittendrin die Damen des MTV Wohnste. Die Spannung in der Abschlusstabelle blieb bis zum letzten Durchgang, sogar zwei Entscheidungsspiele mussten herhalten, bis alle wichtigen Platzierungen feststanden. Denn es ging um mehr als „nur" die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Diese erreichen die ersten vier Mannschaften. Von Platz zwei bis fünf lagen vor diesem

Amphibienwanderung: NABU bittet um Rücksichtnahme beim Autofahren

Mit den langsam auch nachts steigenden Temperaturen auf fünf Grad oder mehr erwachen sie aus dem Winterschlaf: die heimischen Amphibien. Die ersten zu ihren Paarungsgewässern wandernden Molche und auch Grasfrösche sind in Niedersachsen bereits gesichtet worden. In Kombination mit der feuchten bis sogar sehr nassen Witterung erfolgt der Start der Amphibienwanderung recht früh, so Ralf Berkhan, Amphibienexperte des NABU Niedersachsen: „Mit dem großen Ansturm ist auch abhängig von der Tageslänge
powered by webEdition CMS